Wiederholbare Abschnitte sind Bereiche, die dynamisch zu einem Formular hinzugefügt oder daraus entfernt werden können. 

Beispiel: Bei der Bewerbung auf eine Stelle gibt der Arbeitssuchende Details zur vorherigen Beschäftigung an, wie Firmenname, Rolle, Projekt und andere Informationen. Die Informationen aller Arbeitgeber erfordern unterschiedliche, aber ähnlich aussehende Abschnitte. In einem solchen Fall bietet das Beschäftigungsformular einen Arbeitgeberabschnitt sowie eine Option, um weitere dieser Abschnitte dynamisch hinzuzufügen. Diese Abschnitte, die dynamisch hinzugefügt werden, werden als wiederholbare Abschnitte bezeichnet.  

Sie können wiederholbare Bereiche mit einer der folgenden Methoden erstellen:

Verwenden des Instanzmanagers über Skripte 

  1. Klicken Sie im Bereich, der wiederholt werden soll, auf Bearbeiten. Klicken Sie im Fenster „Komponente bearbeiten“ auf die Registerkarte Wiederholungseinstellungen, und geben Sie Werte für die Felder Maximum Count (Höchstanzahl) und Minimum Count (Mindestanzahl) an. 

    Das Feld „Maximum Count“ (Höchstanzahl) legt fest, wie oft ein Bereich maximal auf der Seite angezeigt werden kann. Sie können -1 im Feld „Maximum Count“ (Höchstanzahl) angeben, damit der Bereich beliebig oft angezeigt werden kann.

    Das Feld „Minimum Count“ (Mindestanzahl) gibt an, wie oft ein Bereich mindestens auf dem Formular angezeigt wird. Wenn Sie die Mindestanzahl auf null setzen, können Sie später alle Instanzen über Skripte entfernen, nachdem die Darstellung abgeschlossen ist.

    Hinweis:

    Um einen nicht wiederholbaren Bereich zu erstellen, setzen Sie die Werte der Felder „Maximum Count“ (Höchstanzahl) und „Minimum Count“ (Mindestanzahl) auf jeweils 1. Beim Akkordeon-Layout wird der Wert „-1“ im Feld „Maximum Count“ (Höchstanzahl) nicht unterstützt. Sie können eine hohe Zahl angeben, um einen fast unbegrenzten Wert zu erreichen.

  2. Das übergeordnete Element des Bereichs, der wiederholt werden soll, muss Schalter zum Hinzufügen und Löschen enthalten, um Instanzen der wiederholbaren Bereiche zu verwalten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Schaltflächen in das übergeordnete Element einzufügen und Skripte auf den Schaltflächen zu aktivieren:  

    1. Ziehen Sie eine Schaltflächenkomponente per Drag & Drop aus dem Sidekick in das übergeordnete Element des Bereichs. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltflächenkomponente und wählen Sie im Kontextmenü die Option Bearbeiten. Das Fenster für die Bearbeitungsschaltfläche wird angezeigt.

    2. Klicken Sie im Fenster für die Bearbeitungsschaltfläche auf die Registerkarte Skript. Führen Sie im Feld „Click expression“ (Klickausdruck) Folgendes aus:

      • Um eine Schaltfläche zum Hinzufügen eines Bereichs zu erstellen, geben Sie this.panel.instanceManager.addInstance() an
      • Um eine Schaltfläche zum Löschen eines Bereichs zu erstellen, geben Sie this.panel.instanceManager.removeInstance(this.panel.instanceIndex) an

      Klicken Sie auf OK.

      Hinweis:

      Wenn ein Feld zu einem wiederholbaren Bereich gehört, können Sie mithilfe des Namens in Ihren Skripts nicht direkt darauf zugreifen.Um auf das Feld zuzugreifen, müssen Sie die wiederholbare Instanz, zu der das Feld gehört, unter Verwendung der Instanzen API in IinstanceManager angeben. Die Syntax, um die Instanzen API in instanceManager zu verwenden, lautet:

      <panelName>.instanceManager.instances[<instanceNumber>].<Feldname>

      Sie erstellen beispielsweise ein adaptives Formular mit einen wiederholbaren Bereich mit einem Textfeld. Wenn Sie das Formular mit drei wiederholbaren Textfeldern auffüllen, benötigen Sie die nachfolgende xml:

      <panel1><textbox1>AA1</panel1></textbox1>

      <panel1><textbox1>AA2</panel1></textbox1>

      <panel1><textbox1>AA3</panel1></textbox1>

      Zum Lesen von AA1-Daten, müssen Sie Folgendes angeben:

      Panel1.instanceManager.instances[0].textbox.value

      Zum Lesen von AA2-Daten, müssen Sie Folgendes angeben:

      Panel1.instanceManager.instances[1].textbox.value

      Weitere Informationen finden Sie unter: Klasse: InstanceManager#instances

    3. Um eine Schaltfläche zum Löschen hinzuzufügen, fügen Sie per Drag & Drop eine andere Schaltflächenkomponente ein und setzen Sie den Wert des Feldes Click expression (Klickausdruck) auf
      this.panel.instanceManager.removeInstance(this.panel.instanceIndex).

       

Verwenden des Akkordeon-Layouts für den übergeordneten Bereich 

Ein Bereich weist verschiedene Layout-Optionen auf. Die Option zum Layout für das Akkordeon-Design bietet standardmäßig Unterstützung für wiederholbare Bereiche. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen wiederholbaren Bereich mit der Option zum Layout für das Akkordeon-Design zu erstellen:

  1. Klicken Sie im übergeordneten Element des zu wiederholenden Bereichs auf Bearbeiten. Das Fenster „Komponente bearbeiten“ wird angezeigt. Wählen Sie im Dropdown-Feld Bedienfeldlayout die Option Layout für Akkordeon-Design.

  2. Klicken Sie in einem Bereich, der wiederholt werden soll, auf Bearbeiten. Das Fenster „Komponente bearbeiten“ wird angezeigt. Wählen Sie die Registerkarte Wiederholungseinstellungen und geben Sie Werte für die Felder Maximum Count (Höchstanzahl) und Minimum Count (Mindestanzahl) an.

    Jetzt können Sie die Schaltflächen mit dem Pluszeichen (+) und dem Kreuz (x) verwenden, um Bereiche hinzuzufügen und zu entfernen.

Verwenden von wiederholten Teilformularen aus der Formularvorlage (XDP/XSD)

Wiederholbare Teilformulare ähneln den wiederholbaren Bereichen in adaptiven Formularen. Führen Sie in AEM Forms Designer die folgenden Schritte aus, um ein sich wiederholendes Teilformular zu erstellen: 

  1. Wählen Sie das übergeordnete Teilformular des zu wiederholenden Teilformulars in der Palette „Hierarchie“ aus.
  2. Klicken Sie in der Palette „Objekt“ auf die Registerkarte „Teilformular“ und wählen Sie in der Liste „Inhalt“ die Option „Textfluss“ aus.
  3. Wählen Sie das zu wiederholende Teilformular aus.
  4. Klicken Sie in der Palette „Objekt“ auf die Registerkarte „Teilformular“ und wählen Sie in der Liste „Inhalt“ die Option „Position“ oder „Textfluss“ aus.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte „Bindung“ und wählen Sie die Option „Teilformular wiederh. f. jedes Datenelement“ aus.
  6. Um die Mindestanzahl von Wiederholungen festzulegen, wählen Sie die Option „Min-Zähler“ aus und geben Sie im entsprechenden Feld eine Zahl ein. Wenn diese Option auf 0 gesetzt ist und zum Zeitpunkt der Datenzusammenführung keine Daten für die Objekte im Teilformular zur Verfügung stehen, wird das Teilformular bei der Wiedergabe des Formulars nicht platziert.
  7. Um die maximale Anzahl von Wiederholungen festzulegen, wählen Sie die Option „Maximal“ aus und geben Sie im entsprechenden Feld eine Zahl ein. Wenn Sie im Feld „Maximal“ keinen Wert eingeben, ist die Anzahl von Teilformularwiederholungen unbeschränkt.
  8. Wenn Sie unabhängig von der Datenmenge eine bestimmte Anzahl von Teilformularwiederholungen festlegen möchten, aktivieren Sie die Option „Anfangszahl“ und geben im zugehörigen Feld eine Zahl ein. Wenn Sie diese Option aktivieren und es stehen keine oder weniger als unter „Anfangszahl“ angegebene Daten zur Verfügung, werden leere Instanzen des Teilformulars in das Formular eingefügt.
  9. Fügen Sie zwei Schaltflächen im übergeordneten Teilformular hinzu: eine für das Hinzufügen von Instanzen und eine andere für das Löschen von Instanzen des wiederholbaren Teilformulars. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Erstellen einer Aktion.
  10. Jetzt verknüpfen Sie die Formularvorlage mit dem adaptiven Formular. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Erstellen eines adaptiven Formulars basierend auf einer Vorlage.
  11. Verwenden Sie die in Schritt 9 erstellten Schaltflächen, um Teilformulare hinzuzufügen und zu entfernen.  

Herunterladen

Verwenden der Wiederholungseinstellungen eines XML-Schemas (XSD)

Sie können wiederholbare Bereiche aus einem XML-Schema und mit den Eigenschaften „minOccours“ und „maxOccurs“ eines beliebigen Elements eines komplexen Typs erstellen. Ausführliche Informationen zum XML-Schema finden Sie unter Erstellen adaptiver Formulare mit XML-Schema als Formularmodell.

Im folgenden Code verwendet der Bereich SampleType die Eigenschaften „minOccours“ und „maxOccurs“.

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?> 
    <xs:schema targetNamespace="http://adobe.com/sample.xsd"
                    xmlns="http://adobe.com/sample.xsd"
                    xmlns:xs="http://www.w3.org/2001/XMLSchema"
                >

        <xs:element name="sample" type="SampleType"/>
        
        <xs:complexType name="SampleType">
            <xs:sequence>
                <xs:element name="leaderName" type="xs:string" default="Enter Name"/>
                <xs:element name="assignmentStartDate" type="xs:date"/>
                <xs:element name="gender" type="GenderEnum"/>
                <xs:element name="noOfProjectsAssigned" type="IntType"/>
                <xs:element name="assignmentDetails" type="AssignmentDetails" 
                                            minOccurs="0" maxOccurs="10"/>
            </xs:sequence>
        </xs:complexType>

        <xs:complexType name="AssignmentDetails">
            <xs:attribute name="name" type="xs:string" use="required"/>
            <xs:attribute name="durationOfAssignment" type="xs:unsignedInt" use="required"/>
            <xs:attribute name="numberOfMentees" type="xs:unsignedInt" use="required"/>
             <xs:attribute name="descriptionOfAssignment" type="xs:string" use="required"/>
             <xs:attribute name="financeRelatedProject" type="xs:boolean"/>
       </xs:complexType>
		<xs:simpleType name="IntType">
            <xs:restriction base="xs:int">
            </xs:restriction>
        </xs:simpleType>
		<xs:simpleType name="GenderEnum">
            <xs:restriction base="xs:string">
                <xs:enumeration value="Female"/>
                <xs:enumeration value="Male"/>
            </xs:restriction>
        </xs:simpleType>
    </xs:schema>

Hinweis:

Bei einem anderen Layout als dem Akkordeon-Layout verwenden Sie Schaltflächenkomponenten für adaptive Formulare, um Instanzen hinzuzufügen und zu entfernen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie