Problem

Wenn die Informationen zur Schriftart in ein <value>-Tag eingebettet werden, kann der AEM Forms-Server keine kursiven, fetten und anderen Schriftarten in ein dynamisches PDF-Formular einbetten.

Ursache

Wenn das Formular den Schriftstil nicht mit dem Tag „<font>“ angibt, bettet der Server diesen Schriftstil nicht in das Formular ein.  

Lösung

Das Problem hat mehrere Lösungen. Sie können eine Kombination der folgenden Lösungen verwenden, um das Problem zu lösen: 

  • Verwenden Sie den Schriftschnitt mindestens einmal im dynamischen PDF-Formular. Wenn Sie beispielsweise eine Schriftart mit einem fett und kursiv formatierten Stil in ein dynamisches PDF-Formular einbetten möchten, verwenden Sie beide Schriftschnitte mindestens einmal im Formular. Der AEM Forms-Server bettet nur Schriftschnitte ein, die in einem dynamischen PDF-Formular verwendet wurden.
  • Installieren Sie die Schriftart mit den erforderlichen Stilen auf dem Clientcomputer. Dadurch erhält der Client Zugriff auf die Schriftschnitte. Der Client (Adobe Acrobat) verwendet bei der Zusammenstellung des dynamischen PDF-Formulars Schriftschnitte, die auf dem Clientcomputer verfügbar sind.
  • Verwenden Sie anstelle eines dynamischen PDF-Formulars ein statisches PDF-Formular. Statische PDFs werden auf dem AEM Forms-Server wiedergegeben. Der Server bettet bei der Wiedergabe des statischen PDF-Formulars alle erforderlichen Formulare ein. Eine statische PDF-Datei ist für Schriftarten nicht vom Clientcomputer abhängig.
  • Fügen Sie ein unsichtbares Feld in der Formularvorlage mit der erforderlichen Schriftart ein. Beispiel: <font typeface="Adobe Clean Semibold" posture="italic"/>
  • Legen Sie das Flag „renderPolicy“ fest, um das PDF-Dokument auf dem Server wiederzugeben. Sie können den Wert des Flags in der XCI-Konfigurationsdatei festlegen.