Erstelle in Adobe After Effects ein Text- oder Logo-Design, das eine Lichtquelle reflektiert.
Frauenhand zeigt auf digitales Dashboard, das gerade startet. Auf dem Bildschirm das Logo „PARAGON“ im Metallic-Look.

Was du benötigst

Die Beispieldatei enthält Adobe Stock-Elemente, mit denen du die Schritte dieses Tutorials nachvollziehen kannst. Wenn du die Beispieldatei anderweitig verwenden möchtest, kannst du sie bei Adobe Stock lizenzieren. In der ReadMe-Datei in diesem Ordner findest du die Bedingungen für die Verwendung dieser Beispieldatei. Jede Erwähnung von „Paragon“ dient lediglich zur Veranschaulichung und nimmt keinerlei Bezug auf tatsächlich existierende Organisationen, Produkte, Services oder kreative Werke.

Beginne mit einer Komposition (mit beliebiger Hintergrundfarbe), die das Text- oder Logo-Design enthält, für das du einen reflektierenden Effekt erzeugen willst. Füge eine Textebene hinzu (Ebene > Neu > Text). Wähle ein neutrales Grau als Textfarbe (HEX-Wert 808080). Dicke oder blockartige Schriften funktionieren aufgrund ihrer großen Flächen für diesen Effekt am besten.

Adobe After Effects mit Textebene in einer Komposition; das Wort „PARAGON“ erscheint in breiten Buchstaben in grauer Farbe

Erstelle eine weitere Komposition für das finale Design. Ziehe eine punktförmige Lichtquelle in die Komposition, zum Beispiel ein 3D-Rendering eines Leucht-Panels. Wende den Effekt „Motion Tile“ auf die Ebene an. Setze über die gesamte Länge der Komposition hinweg Keyframes für „Mittelpunkt“ (X-Wert). Spiele die Komposition ab. Die Grafik bewegt sich gleichmäßig über den Bildschirm. Die beste Wirkung erreichst du mit einer langsamen Bewegung. Die Lichtquelle verleiht deinem Text- oder Logo-Design den Leuchteffekt.

After Effects mit Grafik einer gerenderten 3D-Lichtquelle auf eigener Ebene in Komposition. Effekt „Motion Tile“ angewendet.

Wähle die Ebene mit der Lichtquelle aus. Erstelle eine Unterkomposition (Ebene > Unterkomposition erstellen), und verschiebe alle Attribute in die neue Komposition. Ziehe die vorhin erstellte Textkomposition in diese Komposition (unter die Ebene der Unterkomposition) und blende sie aus (durch Klick auf das Augensymbol). Wende den Effekt „Matte festlegen“ auf die Unterkomposition an. Lege im Bedienfeld „Effekteinstellungen“ fest, dass die Maske aus der Textebene verwendet wird. Du siehst jetzt sofort, dass die Lichtquelle durch die Buchstaben hindurch scheint. Wende nun den Effekt „Versetzen“ auf die Unterkomposition an. Ziehe den Effekt „Matte festlegen“ im Bedienfeld „Effekteinstellungen“ nach unten.

Erstellen einer Unterkomposition für Lichtquellen-Ebene. Effekte „Versetzen“ und „Matte festlegen“ werden darauf angewendet

Öffne deine erste Komposition mit dem Text, und wähle die Textebene aus. Wähle dann „Ebene > Ebenenstile > Abgeflachte Kante und Relief“. Öffne die Einstellungen für „Abgeflachte Kante und Relief“ auf der Zeitleiste. Erhöhe je nach gewünschtem Look die Werte für „Größe“ und „Weicher machen“, und ändere den Winkel. Wichtig ist, dass du „Lichtermodus“ und „Tiefenmodus“ auf „Negativ multiplizieren“ setzt und für „Lichterdeckkraft“ und „Tiefendeckkraft“ jeweils 100 % einstellst. Wähle für „Lichterfarbe“ ein leuchtendes Rot (FF0000). Ändere „Tiefenfarbe“ in ein leuchtendes Grün (00FF00). Diese leuchtenden Farben sind notwendig, damit der Effekt „Versetzen“ später die Lichter und Tiefen rendern kann.

Der Ebenenstil „Abgeflachte Kante und Relief“ wird über das Menü ausgewählt und auf die Textebene angewendet.

Rufe die Hauptkomposition für dein Design auf. Wähle die Unterkomposition mit der Lichtquelle aus. Lege im Bedienfeld „Effekteinstellungen“ die Textebene als Ziel für den Effekt „Versetzen“ fest. Erhöhe die Werte für maximale horizontale und maximale vertikale Verschiebung nach Belieben. Wichtig ist, dass sowohl „Horizontale Verschiebung“ als auch „Vertikale Verschiebung“ auf „Rot“ gesetzt werden. Dupliziere den Effekt (Befehl+D bzw. Strg+D). Reduziere in der Kopie die Einstellungen des Effekts „Versetzen“ nach Belieben. Setze „Horizontale Verschiebung“ und „Vertikale Verschiebung“ jeweils auf „Grün“.

Bedienfeld „Effekteinstellungen“: „Rot“ als Ziel für den Effekt „Versetzen“ gewählt, „Grün“ als Ziel für dessen Kopie.

Spiele die Komposition ab, und überprüfe, wie sich die Lichtquelle langsam über die Buchstaben bewegt und dabei die Illusion einer Chromoberfläche erzeugt. Experimentiere mit den Einstellungen. Öffne die Unterkomposition mit der Lichtquelle, und verändere die Bildebene, zum Beispiel durch Änderungen an Geschwindigkeit, Skalierung oder Drehung. Wende einen Gaußschen Weichzeichner an, um den Leuchteffekt weicher wirken zu lassen. Modifiziere die Farbe mithilfe des Effekts „Lumetri-Farbe“.

Bei Adobe Stock stehen mehr als 100 Millionen hochwertige, lizenzfreie Fotos, Grafiken, Videos und Templates zu deiner Verfügung. Teste Adobe Stock. Zehn Bilder sind für dich kostenlos.

09/02/2020

Adobe Stock-Anbieter: dottedyeti, Miguel Aguirre, nikolas_stock

War diese Seite hilfreich?