Da IPv4 zu wenige eindeutige Adressen hat, um das Internetwachstum zu unterstützen, implementieren Unternehmen und ISPs (Internetdienstanbieter) IPv6. Die meisten Websites sind bisher nicht über IPv6 verfügbar. In den letzten Jahren hat die Unterstützung von IPv6 jedoch zugenommen.

Internetdienstanbieter wandeln IPv6-Adressen in das IPv4-Format um, bevor Bildanforderungen Datenerfassungsserver erreichen. Obwohl Adobe Analytics IPv6-Adressen bisher nicht unterstützt, bleiben IP-basierte Funktionen erhalten, wenn ISPs für die Umwandlung von IPv6 in IPv4 sorgen. Adobe Analytics umfasst folgende IP-basierte Funktionen:

  • Geolokationsbasierte Berichte
  • Filterung internen Datenverkehrs nach IP-Adresse
  • Bot-Ausschluss nach IP-Adresse
  • Verwendung von VISTA zur Identifizierung und Filterung oder Bewegung von Datenverkehr mithilfe von IP-Adressen
  • Verweigerung von Analytics-Anmeldung nach IP-Adresse
Adobe plant die zukünftige Unterstützung von IPv6-Adressen. Es wurde jedoch noch kein entsprechendes Datum festgelegt. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie