Bedeutung von „Suchbegriff nicht verfügbar“ in Traffic-Quellberichten

Bei Traffic-Quellberichten gibt „Suchbegriff nicht verfügbar“ an, dass der Suchanbieter keinen Suchbegriff in die Informationen zur verweisenden Stelle eingeschlossen hat, die an Ihre Website gesendet werden. Dieser Zeileneintrag erhält die natürlichen Suchmaschinendaten, obwohl der Suchbegriff nicht abgerufen werden kann.

Google: Im Oktober 2011 nahm Google ein Update vor, durch das Suchbegriffe für alle Benutzer entfernt wurden, die mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Im September 2013 wurde dieses Update auf alle natürlichen Suchanfragen ausgeweitet.

Yahoo: Im März 2014 nahm Yahoo ein Update vor, durch das Suchbegriffe für alle natürlichen Sucheinträge entfernt wurden. Außerdem entfernte Yahoo Markt- und Lokalinformationen aus der verweisenden Stelle, sodass Einträge wie „Yahoo! – Japan“, „Yahoo! – Brasilien“ und so weiter nicht mehr erscheinen und Traffic auf diese Standorte in Berichten unter dem Eintrag „Yahoo!“ zusammengefasst werden.

Adobe bietet weiterhin akkurate Einblicke in die gebührenpflichtigen und natürlichen Suchkanäle durch die Analyse der Daten, die vom Suchanbieter an Ihre Website gesendet werden. Adobe arbeitet zusammen mit Google, Yahoo und anderen Suchanbietern intensiv daran, Änderungen an der Verfügbarkeit der Bezugsdaten zu verstehen und zu kommunizieren.

„Suchbegriff nicht verfügbar“ in gebührenpflichtiger Suche

Diese Richtlinienänderungen zur Entfernung von Suchbegriffen für natürliche Suchvorgänge sollen die gebührenpflichtige Suche nicht beeinflussen. Jedoch hat Adobe eine kleine Zahl von Fällen beobachtet, in denen die Clickthroughs der gebührenpflichtigen Google-Suche aufgehört haben, Suchbegriffe zu melden. Da die Suchbegriff-Abfragezeichenfolge keinen Wert enthält, wird sie in den Suchbegriffberichten für die gebührenpflichtige Suche als „Suchbegriff nicht verfügbar“ angezeigt.

Eigenschaften von Suchbegriffen nicht verfügbar

  • Einige Funktionen (z. B. ReportBuilder) verwenden für „Suchbegriff nicht verfügbar“ den Wert „leer“. Verwenden Sie „leer“ für Datenfilter und Segmentierung, um diese Daten ein- bzw. auszuschließen.
  • Da der gesamte natürliche Suchvorgang bei diesen Suchmaschinen betroffen ist, werden prozentuale Trends zwischen Suchbegriffen nur minimal beeinflusst (obwohl sich der Traffic für jeden Suchbegriff verringert hat).
  • Als Google dieses Update im Oktober 2011 vornahm, erschienen diese Suchvorgänge aufgrund der leeren Suchbegriff-Anforderungszeichenfolge als verweisende Stelle von google.com anstatt der natürlichen Suche. Dies beeinflusste Berichte etwa drei Wochen lang, bis ein Update entwickelt und implementiert wurde.
  • Als Yahoo dieses Update im März 2014 vornahm, wurden Suchvorgänge von Yahoo nicht korrekt identifiziert. Dies führte zu einem Sinken der Anzahl an gemeldeten Yahoo-Suchen. Dies beeinflusste Berichte etwa drei Wochen lang, bis ein Update entwickelt und implementiert wurde.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie