Adobe Analytics kann nachvervolgen, auf welcher Site Benutzer zuvor gewesen sind und über welche Links sie Ihre Site verlassen haben. Diese Berichte befinden sich jeweils in den Berichten der verweisenden Stellen/verweisenden Domänen und im Ausstiegslink-Bericht.

Regeln Sie eingehende verweisende Stellen (Datenverkehrsquellen)

Adobe verwendet die document.referrer-Eigenschaft, um die Berichte der verweisenden Stellen und der verweisenden Domänen auszufüllen.

Serverseitige Umleitungen verändern den Wert der verweisenden Stelle normalerweise nicht. Linkverkürzende Dienste verwenden beinahe immer serverseitige Umleitungen, sodass verkürzte Links, die tatsächliche verweisende Stelle beinhalten, nicht den Linkverkürzer. Wenn Sie beispielsweise auf adobe.com waren und auf einen bit.ly-Link geklickt haben, der Sie auf example.com geleitet hat, würde adobe.com dennoch als verweisende Stelle gelten. Die bit.ly-Domäne wäre in keinem Bericht aufgeführt.

Andererseits überschreiben clientseitige Umleitungen verweisende Werte. Clientseitige Umleitungen bestehen normalerweise aus einem Meta-Tag, der sich irgendwo in einer HTML-Datei, wie der folgenden, befindet:

<meta http-equiv="refresh" content="0;URL='http://example.com/'" />

Häufig zeigen diese Umleitungen eine Seite, auf der "Sie werden in X Sekunden weitergeleitet" zu lesen ist, was allerdings nicht notwendig ist. Wenn clientseitige Umleitungen Berichte mit unerwünschten Werten füllen, können Sie das, was an Adobe Analytics gesendet wird, umgehen, indem Sie die s.referrer-Variable auf der Einstiegsseite festlegen.

Wenn Sie denken, dass ein verweisender Wert Berichte falsch ausfüllt, gehen Sie auf die entsprechende URL und folgen Sie dem Link zu Ihrer Site. Sobald die Seite geladen wird, öffnen Sie den Debugger und überprüfen Sie den Parameter „verweisende URL“. Dieser Wert wird in den Berichten der Datenverkehrsquellen verwendet.

Wenn Sie die automatische Link-Verfolgung verwenden, werden Links, die sich auf Ihrer Site befinden und auf die Besucher klicken, bis zu ihrer exakten Position, angegeben im <a>-Tag, verfolgt. Sie haben beispielsweise einen kompakten bit.ly-Link auf Ihrer Site, der zu example.com führt. Wenn man auf den Link klickt, werden Analyseberichte mit bit.ly, nicht mit example.com als Ausstiegslink gefüllt. Es wird nämlich eine Bildanfrage sofort nach dem Klicken auf den Link gesendet. Adobe Analytics orientiert sich am bloßen Linkinhalt, ohne das Endziel in Betracht zu ziehen.

Der Wert des Ausstiegslinks kann durch die Verwendung von manueller Linkverfolgung angegeben werden. Der dritte Parameter in einer s.tl()-Bildanfrage zeigt den exakten Wert, mit dem der Bericht gefüllt ist.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie