Umgebung

Adobe Analytics

Frage

Welche Konsequenzen ergeben sich aus der Sicht des Analytics-Reporting aus der Erhöhung des individuellen Limits einer Variablen?

Antwort

(Niedriger Traffic) Logik

Zur Unterstützung der Datenverarbeitung und der Abfragezeiten verwendet Adobe Analytics Logik, durch die Variablen nicht zu viele individuelle Variablen erhalten. Individuelle Variablenwerte, die nach etwa 500.000 vorhandenen Werten erfasst werden, werden unter (Niedriger Traffic) aufgeführt.

Wenn ein Kunde die Position „Geringer Traffic“ in den Analytics-Berichten sieht, kann er eine der beiden Optionen wählen, um alle Werte der Variablen in der Zeile „Geringer Traffic“ anzuzeigen:

1) Data Warehouse-Berichte verwenden

Da Data Warehouse jede Anforderung individuell auf Grundlage der gesammelten Rohdaten verarbeitet, wird die Verwaltung individueller Werte auf viele Dimensionen dieser Plattform nicht angewendet. Eine Änderung dieser Funktion ist nicht vorgesehen. Daher ist es die zuverlässigste Methode, um alle Daten von Traffic-Quellen ohne individuelle Logik zu erhalten.

2) Wenden Sie sich an den Kundendienst, um das individuelle Limit für eine Variable zu erhöhen

Die Kunden können sich an die Kundenbetreuung wenden, um das individuelle Limit für fünf beliebige Variablen zu erhöhen.
Allerdings hat die Erhöhung dieses Limits einige Konsequenzen (siehe unten), die dem Kunden vor einer Erhöhung dieses Limits mitgeteilt werden müssen.

  • Folgen der Einstellung eines benutzerdefinierten, individuellen Limits für eine Variable

Etwaige Filter oder Ausfälle dieser Variablen werden nicht an die Schnittstelle zurückgegeben. Wenn Sie Berichte mit Filtern oder Ausfällen ausführen, ist Data Warehouse wahrscheinlich der richtige Weg. Außerdem stoßen Sie höchstwahrscheinlich auf Hash-Kollisionen. Dies bedeutet, dass zwei (oder mehr) Tracking-IDs auf den gleichen Wert gehasht werden könnten und somit die Belegposition im Reporting beide zu derselben Belegposition aggregieren würde.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie