Artikelzusammenfassung

Übersicht Dieses Dokument zeigt zwei Möglichkeiten, ein Datenmodell oder ein Datenwörterbuch Ihrer Adobe Campaign-Datenbank zu generieren.
Lösungen für digitales Marketing Adobe Campaign v6.11
Adobe Campaign v7
Zielgruppe Technische Administratoren und erfahrene Anwender

Wenn Sie Fragen zu diesem Artikel oder einem anderen Adobe Campaign-Thema haben, wenden Sie sich an die Community.

Einführung

Adobe Campaign enthält Hunderte von Tabellen. Dieses Dokument bietet zwei verschiedene Möglichkeiten zum Generieren der Schemadokumentation:

  • Durch das Generieren eines OpenOffice-Dokuments (lesbar in Microsoft Word) oder
  • Durch das Generieren einer HTML-Webpage.

Methode 1: Erstellen eines OpenOffice-Dokuments

Im Verzeichnis datakit\nms\fra\package\optional von Adobe Campaign finden Sie ein Paket, das dbbBuilder.xml heißt. Diese Paketdatei enthält eine JavaScript-Einheit, die ein OpenOffice-Dokument generiert, in dem das Datenbankschema der Adobe Campaign-Instanz aufgeführt ist.

JavaScript-Datei erstellen

Mithilfe der Campaign Console Explorer-Ansicht schreiben wir ein einfaches JavaScript-Dienstprogramm in „Administration“ > „Konfiguration“ > „JavaScript-Codes“, wie im folgenden Beispiel dargestellt.

Ändern Sie den strOutputFile-Wert, um den Zielordner hinzuzufügen, wo Sie das OpenOffice-Dokument erstellen möchten. Beispiel: /tmp/database-description.odt.

Dateibeispiel: cus:build-dbd.js

/********************************************************************
***********
* build-dbd.js
********************************************************************
**********/
var strXslt = "nl:dbdToOdt.xsl"
var strTemplate = installDirectory("datakit/nl/dbd-template.odt")
var strOutputFile = "database-description.odt"
var sql = xtk.sqlSchema.create()
sql.Generate()
var strDbXml = db = sql.toXML().toXMLString()
var strOdt = applyXsl(strXslt, strDbXml)
strOdt = strOdt.replace(/^<\?xml .*\?>\r?\n/, '\r\n')
var mbContent = new MemoryBuffer
mbContent.fromString(strOdt, "utf-8")
var zip = new ZipFile(strTemplate)
zip.open()
zip.setEntry("content.xml", mbContent)
zip.save(strOutputFile)

Import dbdBuilder.xml

Das Paket „dbdBuilder.xml“ kann durch Ausführen des folgenden Befehls in dem Verzeichnis, in dem das Paket gespeichert ist, importiert werden. Ersetzen Sie <instance_name> durch den tatsächlichen Namen der Adobe Campaign-Instanz.

 nlserver package -import:dbdBuilder.xml -instance:<instance_name>

Paketimportbeispiel für Debian

neolane@debian:~/nl6/datakit/nms/fra/package/optional$ cd
~/nl6/datakit/nms/fra/package/optional
neolane@debian:~/nl6/datakit/nms/fra/package/optional$ nlserver
package -import:dbdBuilder.xml -instance:
10:46:09 > Application server for Adobe Campaign Version 6.1.1
(build 8537) of 04/16/2014
10:46:09 > Starting 1 connection(s) on pool 'default vmcloud'
(PostgreSQL, server='localhost', login='user:password')
10:46:09 > Importing package '/tmp/dbdBuilder.xml'...
10:46:11 > Enumerating the file entities...
10:46:11 > Writing entities in the database...
10:46:11 > Saving entities of type 'xtk:xslt'...
10:46:12 > Saving entities of type 'xtk:javascript'...
10:46:12 > Installation of packages successful.

Paketimportbeispiel für Windows

C:>cd "\Program Files (x86)\Adobe\Adobe Campaign v6\bin"
C:\Program Files (x86)\Adobe\Adobe Campaign v6\bin>nlserver.exe
package -import: ..\datakit\nms\fra\package\optional\dbdBuilder.xml
-instance:
13:52:57 > Application server for Adobe Campaign Version 6.1.1
(build 8622) of 01/19/2015
13:52:57 > Starting 1 connection(s) on pool 'default ' (PostgreSQL, server='localhost', login='user:password')
13:52:57 > Importing package 'C:\Program Files (x86)\Adobe\Adobe
Campaign
v6\bin\..\datakit\nms\fra\package\optional\dbdBuilder.xml'...
13:52:59 > Enumerating the file entities...
13:52:59 > Writing entities in the database...
13:52:59 > Saving entities of type 'xtk:javascript'...
13:52:59 > Installation of packages successful.

Generieren Sie die Datenbankbeschreibung

Zur Generierung der Datenbankbeschreibung können Sie die JavaScript-Entität „cus:build-dbd.js“ mit dem nlserver-Modul über eine Befehlszeile ausführen, wie unten dargestellt:

neolane@debian:/tmp$ nlserver javascript -instance: cus:build-dbd.js
05:06:12 > Application server for Adobe Campaign Version 6.1.1
(build 8537) of 04/16/2014
05:06:12 > Starting 1 connection(s) on pool 'default vmcloud'
(PostgreSQL, server='localhost', login='user:vmcloud')
05:06:12 > Executing JavaScript from entity of identifier
'xs:build-dbd.js'...
05:06:12 > Generating the database structure...
05:06:12 >>> Element '0' unknown (see definition of schema 'Recipient
delivery logs (nms:broadLogRcp)'). (iRc=16384)
05:06:12 >>> Element '0' unknown (see definition of schema 'Visitor
delivery logs (nms:broadLogVisitor)'). (iRc=16384)
05:06:12 >>> Element '0' unknown (see definition of schema 'Recipient
delivery logs (nms:broadLogRcp)'). (iRc=16384)
05:06:12 >>> Element '0' unknown (see definition of schema 'Visitor
delivery logs (nms:broadLogVisitor)'). (iRc=16384)
05:06:13 > Generating the ODT XML...
05:06:14 > Saving the zip file...
05:06:14 > File saved as 'database-description.odt'

Ein OpenOffice-Dokument mit dem Namen „database-description.odt“ wird im Verzeichnis erzeugt, das Sie in „build-dbd.js“ angegeben haben. Sie enthalten die Beschreibung der Adobe Campaign-Tabellen. Dieses Dokument kann mit Microsoft Word oder OpenOffice bearbeitet und in ein PDF konvertiert werden.

database-description
Beispiel für eine Datenmodelldatei.

Dieses Dokument zeigt den Index der Datenbanktabellen, die SQL-Felder und -Schlüssel, sowie die Liste der Schemalinks an.

Methode 2: Erstellen Sie eine Webseite mit „xsltproc“.

Dieser alternative Ansatz basiert auf dem Linux-Befehlszeilentool „xsltproc“. In diesem Szenario exportieren Sie das Schema, indem Sie ein XML-Dokument erstellen und anschließend den XML-Code mithilfe einer XSLT-Datei in HTML umwandeln. Die Ausgabedatei kann in einem Browser angezeigt werden.

Für diese Methode benötigen Sie:

  • Eine Linux- oder Macintosh-Umgebung zum Ausführen von „xsltproc“, ein standardmäßiges Macintosh Mac OS X-Befehlszeilendienstprogramm. 
  • Die angehängten Dateien: database.xsl und styles.xml (siehe attachments.zip). 

Hinweis:

Es gibt ein Windows-Äquivalent, msxsl.exe, das auf dieser Plattform gut funktionieren kann, aber nicht getestet wurde. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?displaylang=de&id=21714.

Herunterladen

  1. Laden Sie die beiden angehängten Dateien database.xsl und styles.xml in ein Arbeitsverzeichnis auf Linux oder Mac herunter. Oben in XSL befinden sich zwei Variablen, die Sie anpassen können:

     <xsl:variable name="unicode">false</xsl:variable>

      <xsl:variable name="engine">postgresql</xsl:variable>

    Die unterstützten Werte für die Engine sind: „postgresql“, „mssql“ und „oracle“. Setzen Sie die Engine-Variable auf den Wert, der Ihrer Marketing-Instanz-Datenbank entspricht.

  2. Gehen Sie in der Campaign Console auf Administrator > Konfiguration > Paket-Verwaltung > Paket-Definitionen, und erstellen Sie eine package.xml-Datei, welche die Datenschemas (xtk: schema) enthält. 
  3. Exportieren Sie das Paket und kopieren Sie die Datei anschließend in Ihr Linux- oder Mac-Arbeitsverzeichnis.
  4. Verarbeiten Sie die package.xml-Datei, indem Sie den folgenden Befehl im Arbeitsverzeichnis mit XSLT ausführen: xsltproc database.xsl package.xml > database.html.

Das generierte Dokument ist nicht perfekt:

  • Einige Join-Bedingungen für Links können nicht dokumentiert werden. 
  • Wenn eine Aufzählung in einem Schema referenziert, aber in einem anderen Schema definiert wird, das nicht im Paket enthalten ist, wird die Aufzählung nicht dokumentiert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie