Problembehebung

Bei der Verwendung der Integration mit Audience Manager oder People Core Service können Fehler auftreten.

Achten Sie in diesem Fall darauf, dass die folgenden Elemente richtig konfiguriert sind:

  • Externe Konten

    Vergewissern Sie sich, dass die folgenden externen S3-Konten richtig in Administration > Anwendungskonfiguration > Externe Konten konfiguriert sind. Die genannten S3-Server sollten während der Bereitstellung konfiguriert worden sein.

    • importSharedAudience: S3-Konto für den Zielgruppen-Import.

    • exportSharedAudience: S3-Konto für den Zielgruppen-Export.

  • Freigegebene Datenquellen

    Vergewissern Sie sich unter Administration > Anwendungskonfiguration > Freigegebene Datenquellen, dass die freigegebene Datenquelle richtig konfiguriert ist.

    Wenn mehrere Datenquellen definiert sind, wird die Option Priorität verwendet. Mit dieser Option wird festgelegt, welche Datenquelle mit den entsprechend der definierten Reihenfolge erhaltenen Alias abgeglichen wird. Priorität wird nur für die Triggers-Implementierung benötigt.

    Prüfen Sie, ob der Abstimmschlüssel korrekt ist. Der Export und Import von Audiences wird mit dem Hash-Wert/verschlüsselten Wert dieses Felds durchgeführt.

    Prüfen Sie im Fall von Hashing oder Verschlüsselung der Declared ID, ob dieselben Parameter/Verschlüsselungsalgorithmen auf Ihrer Website verwendet werden.

    Nur ein Verschlüsselungsalgorithmus wird unterstützt: AES im CBC-Modus mit Schlüsselgrößen von 128, 192 oder 256 Bit mit PKCS-Padding.

    Wenn der AES-Verschlüsselungsalgorithmus ausgewählt wird, müssen die folgenden zusätzlichen Felder richtig definiert werden:

    • Verschlüsselungsschlüssel für AES

    • Verschlüsselung IV (Initialisierungsvektor) für AES

    • Kanal (E-Mail/SMS/Sonstige): Dieses Feld ermöglicht die direkte Entschlüsselung von E-Mail-Adressen und SMS-Nummern. Achten Sie darauf, dass der Abstimmschlüssel mit der Einstellung im Feld Channel übereinstimmt. Wenn Sie "Sonstige" auswählen, wird diese Entschlüsselung nicht durchgeführt, sondern der Abstimmschlüssel wird für die Abstimmung der Daten verwendet.

    Möglicherweise werden Audiences in Experience Cloud nicht freigegeben, da der technische Workflow angehalten oder ausgesetzt wurde. Öffnen Sie den Workflow Freigegebene Zielgruppe importieren durch direkte Auswahl der Option Workflow Freigegebene Zielgruppe importieren zeigen in Ihrer Datenquelle.

Es kann vorkommen, dass manche Daten bei der Freigabe einer Audience über People Core Service oder beim Import einer Audience fehlen. Es werden nämlich nur Datensätze übertragen, deren Kennung ('Visitor ID' oder 'Declared ID') mit der Profildimension abgestimmt werden konnte. Von Adobe Campaign nicht erkannte Kennungen, die People-Core-Service-Segmenten entstammen, werden nicht importiert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie