Wenn Sie ein Animationsentwickler sind, verwenden Sie Adobe Captivate für die Aufzeichnungeiner SWF-Datei. Bearbeiten Sie die Datei dann mit den Funktionen in Animate CC.

Export aus Adobe Captivate Animate CC

Sie können ein Projekt aus Adobe Captivate in Animate CC exportieren. Dieses können Sie ausbauen oder in ein größeres Projekt integrieren.

Hinweis:

Zum Ausführen dieser Aufgabe muss Animate CC nicht installiert sein.

Wenn Sie ein Adobe Captivate-Projekt in Animate CC exportieren, wird das Projekt direkt auf die Bühne importiert. Das importierte Projekt enthält Ebenen für jeden Objekttyp. Zur Nutzung von Adobe Captivate-Spezialeffekten werden passende Animate CC-Methoden genutzt (beispielsweise Tweens zum Bewegen des Mauszeigers). Im Flash-Bedienfeld „Bibliothek“ werden alle für das Adobe Captivate-Projekt erstellten Objekte angezeigt, wobei sie logisch in Ordnern angeordnet sind.

Das Importieren der folgenden Folienelemente wird unterstützt: Markierungsfelder, Beschriftungen, Animationen, Klickfelder, Texteingabefelder und Rollover-Beschriftungen.

Die meisten Elemente in Ihren Projekten werden konvertiert, sodass sie sowohl in Animate CC als auch in Adobe Captivate genau gleich aussehen und funktionieren. Es gibt jedoch einige Ausnahmen:

  • Fragenfolien

  • Importierte Mausbewegungen sind linear und nicht geschwungen wie in Adobe Captivate.

  • Erweiterte Komprimierung

  • Wiedergabesteuerung

  • Barrierefreiheit (508)

  • Zeichenobjekte

  • Interaktive Objekte werden nicht vollständig unterstützt.

  • Folienübergänge (Ein- und Ausblenden zwischen Folien)

  1. Wählen Sie in einem geöffneten Projekt „Datei“ > „Exportieren“ > „In Flash CC“.

  2. Geben Sie im Dialogfeld „Optionen für den Export in Flash“ den Speicherort an und wählen Sie die zu exportierenden Elemente. Diese Optionen sind selbsterklärend, beachten Sie aber bitte, dass Hinweise ein Flash-Merkmal sind und kein Adobe Captivate-Element, das in Flash importiert wird. Die SWF-Projektdatei enthält keine Hinweise.

  3. Klicken Sie auf „Exportieren“. Wenn Sie Animate CC installiert haben, wird die exportierte Datei in Animate CC geöffnet.

Ändern von Adobe Captivate-Projekten in Animate CC

Verwenden Sie die Animate CC-Bibliothek und Filmclip-Objekte, um wiederverwendbare Elemente aus dem Originalprojekt zu erstellen.

Wenn Sie mit der Struktur des Projekts in Animate CC vertraut sind, können Sie leicht ein ganzes Projekt ändern oder Adobe Captivate-Elemente darin platzieren. Alle Adobe Captivate-Projektelemente werden in der Animate CC-Bibliothek gespeichert und in Ordnern organisiert. Navigieren Sie durch diese Ordner, um Elemente zum Bearbeiten auszuwählen.

Die folgenden Ebenen werden in der Zeitleiste angezeigt, wenn Sie ein Adobe Captivate-Projekt in Animate CC öffnen.

Preloader

Diese Datei wird abgespielt, bis der Film auf den Computer des Benutzers heruntergeladen wurde. Sie könnten beispielsweise eine GIF-Datei nutzen, die während des Downloadvorgangs darüber informiert, dass der Film heruntergeladen wird.

Aktionen

Die in einem Film festgelegten globalen Aktionen. Sie können globale Variablen und Erklärungen mithilfe der Aktionsebene in der Zeitleiste festlegen.

Folien

Enthält die importierten Folien in der Reihenfolge, in der sie im Film angezeigt werden.

Wenn Sie auf die Folie doppelklicken, werden die entsprechenden Objekte für die Folie in der Zeitleiste der nächsten Ansicht angezeigt. Verwenden Sie die Zeitleiste, um die verschiedenen Objekte auf der Folie zu bearbeiten. Doppelklicken Sie auf ein Objekt, um die einzelnen Teile zu bearbeiten. Die Zeitleiste ändert sich entsprechend, um die verschiedenen Teile des Objekts anzuzeigen.

Beachten Sie beim Navigieren die folgenden Punkte:

  • Im Bedienfeld „Bibliothek“ gibt es einen Ordner mit dem Namen Adobe Captivate-Komponenten, der alle Folien und Objekte des Projekts enthält. (Sie können die angezeigten Objekte mit dem Präfix „xrd“ ignorieren; dabei handelt es sich um Bilder und Sounds, die in anderen Objekten verwendet werden.) Um Ihr Projekt zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf ein Bibliothekssymbol und bearbeiten Sie es. Die „xrd“-Dateien werden in einem Ordner in der Bibliothek gespeichert.

  • Eine andere Art der Navigation ist das Doppelklicken auf Elemente auf der Bühne (in Animate CC). Um beispielsweise einen Film zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf den Film auf der Bühne. Um zu einem Element auf einer Folie zu navigieren, klicken Sie in der Zeitleiste. Ändern Sie die Abspielposition, um ein Objekt auf der Folie zu zeigen (etwa eine Beschriftung oder ein Markierungsfeld). Doppelklicken Sie dann auf das Objekt, um es zu bearbeiten. Diese Methode hat den Vorteil, dass jedes Element und Objekt in seinem Zusammenhang angezeigt wird.

  • Anders als Adobe Captivate zeigt Animate CC nicht alle Objekte auf einmal an; in Animate CC bestimmt die Zeitleiste, wann die verschiedenen Objekte erscheinen. Klicken Sie in der Zeitleiste oder ziehen Sie die Abspielposition, um eine Vorschau des Projekts anzuzeigen.

  • Im Bedienfeld „Bibliothek“ sind die im Projekt enthaltenen Elemente, wie beispielsweise Folien und Beschriftungen, hierarchisch in Ordnern angeordnet.

Aufzeichnen von Anwendungen in Animate CC

Jetzt können Sie Anwendungen in allen Aufzeichnungsmodi von Adobe Captivate vom Animate CC-Arbeitsbereich aus aufzeichnen (ohne Adobe Captivate zu starten).

  1. Wählen Sie in Adobe Flash Professional CS6 „Befehl“ > „Anwendung aufzeichnen“.

  2. Klicken Sie auf das Aufzeichnungssymbol und beginnen Sie mit der Aufzeichnung.

Hinweis:

Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn Adobe Captivate als Teil von Adobe E-Learning Suite installiert wurde.

Arbeitsablauf mit Adobe Flash

Sie können die SWF-Dateien in Adobe Captivate sofort aktualisieren, indem Sie die FLA-Quelldateien in Adobe Flash bearbeiten. Adobe Flash können Sie in Adobe Captivate starten.

Verwenden von Adobe Flash zum Bearbeiten von Animationsobjekten und Widgets

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf die Animation oder das Widget und wählen Sie „Bearbeiten mit Flash“. Die der SWF-Datei zugeordnete FLA-Datei wird zur Bearbeitung in Adobe Flash geöffnet.

  2. Bearbeiten Sie die FLA-Datei, erstellen Sie eine SWF-Ausgabedatei und speichern Sie die Datei dann an dem Speicherort, an dem die ursprüngliche SWF-Datei gespeichert war. Verwenden Sie außerdem denselben Namen für die neue SWF-Datei.

Alle im Adobe Captivate-Projekt verwendeten Instanzen der SWF-Datei werden automatisch aktualisiert.

Sie können Adobe Flash auch manuell öffnen und die der SWF-Datei zugeordnete FLA-Datei bearbeiten. Sie können die Dateien manuell synchronisieren, indem Sie im Kontextmenü die Option „Aktualisieren“ wählen. in der Ecke des Objekts oder Widgets weist darauf hin, dass die SWF-Datei nicht mit der Quelle synchronisiert ist. zeigt an, dass die SWF-Datei aktuell ist. zeigt an, dass die SWF-Datei nicht verfügbar ist.

Ersetzen von SWF-Animationsdateien

Führen Sie im Eigenschaftenfenster einen der folgenden Schritte aus:

  • Klicken Sie auf die per Hyperlink verknüpfte SWF-Datei, wechseln Sie zum Speicherort der SWF-Ersatzdatei und klicken Sie auf „Öffnen“.

  • Klicken Sie auf „Austauschen“. Wählen Sie im Dialogfeld „Animation aus Bibliothek auswählen“ die SWF-Ersatzdatei in der Projektbibliothek. Mit diesem Dialogfeld können Sie außerdem SWF-Dateien von anderen Speicherorten importieren und dann die Datei wählen, die die aktuelle Datei ersetzen soll.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie