Die Admin Console ist die zentrale Anlaufstelle für Administratoren zur Verwaltung der Adobe-Software und -Benutzer für ihre Organisation. Lizenzen und Benutzer lassen sich ganz einfach verwalten – für ein Team mit 5 Benutzern ebenso wie für Unternehmen mit 5000 Mitarbeitern. Wir arbeiten hart an den Verbesserungen bei der Admin Console. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Ausblick auf die für dieses Jahr geplanten Funktionen geben.

Übersicht über die Admin Console

Ab dem 25. Juli 2017 wird Organisationen die neue Admin Console angezeigt, wenn sie sich bei https://adminconsole.adobe.com/enterprise oder https://adminconsole.adobe.com/team anmelden. Monat für Monat wird die Admin Console für weitere Kunden eingeführt, sodass bis April alle Kunden Zugriff darauf haben. 

Auswirkungen für Kunden

Da diese Änderung ausschließlich auf die Admin Console beschränkt ist, hat sie keine Auswirkungen auf Ihre Endanwender. Alle Ihre Inhalte und Daten werden in die neue Admin Console verschoben, sodass keine Aktion Ihrerseits erforderlich ist.

Änderungen

Neue Oberfläche

Die Bedienung einschließlich Navigation, Arbeitsabläufen und Benutzerverwaltung wird insgesamt verbessert. Das neue Design entspricht dem globalen Adobe-Design, d. h., Navigation usw. stimmen mit der in unseren anderen Produkten überein.

Mehr Anleitungen und Benachrichtigungen in der Admin Console

In der neuen Admin Console erhalten Sie Hilfestellungen bei der Bereitstellung von Adobe-Produkten für Ihre Benutzer. Sie verpassen keine wichtigen Mitteilungen mehr, da Benachrichtigungen in der dedizierten Zentrale und in Warnbannern angezeigt werden.

Vereinfachte Pakete direkt in der Cloud

Creative Cloud-Kunden haben bei der Bereitstellung zwei Möglichkeiten: Self-Service und verwaltete Installationen. Self-Service bedeutet den geringsten Aufwand für die IT und die weitestgehende Autonomie für Endanwender. Daher wird dieser Ansatz empfohlen. Wenn die IT jedoch mehr Kontrollmöglichkeiten benötigt, kann die von Adobe angebotene Option für verwaltete Installationen verwendet werden. In dieser Version ist die Möglichkeit neu hinzugekommen, angepasste Pakete direkt in der Admin Console zu erstellen, sodass Creative Cloud Packager nicht mehr heruntergeladen und installiert werden muss.

Benutzerverwaltung

Die Benutzerverwaltung wird zentralisiert, sodass Sie Benutzer leichter als je zuvor finden. Administratoren eines Teamprodukts (Creative Cloud für Teams, Acrobat DC, Captivate und Presenter) können Benutzer in Gruppen organisieren, um die Berichterstellung zu vereinfachen.

Verlängerungen des Value Incentive Plan (VIP)

Die Verlängerung von Lizenzen, die Sie über den VIP gekauft haben, ist kinderleicht. In Verlängerungen werden Lizenzzuweisungen konsistent und in Echtzeit angezeigt. Es wird auch angegeben, welche Benutzer nach Ablauf des Verlängerungszeitraums keinen Zugriff mehr haben. Damit werden Missverständnisse bei den Verlängerungen vermieden. Darüber hinaus erleichtern wir die Verwaltung: Zur Optimierung des Arbeitsablaufs werden Benutzer bei der Verlängerung auf der gleichen Seite hinzugefügt und entfernt. 

Innovationen und Berechtigungen für Produkte

Die Art und Weise, wie Benutzer Zugriff auf Produkte und Administratorrollen erhalten, wird grundlegend verbessert:

Adobe ID:

Benutzer erhalten unmittelbar Zugriff und müssen nicht mehr warten, bis der Benutzer eine Einladung annimmt, bevor er eine Berechtigung für die Produkte erhält.

Enterprise ID:

Die separate E-Mail, in der zum Ausfüllen des Profils aufgefordert wird, wird abgeschafft.

Enterprise und Federated ID

Willkommens-E-Mails erhalten eine Umleitung auf die Zielseite nach der Authentifizierung.

Aktuelle Informationen

Wir veröffentlichen hier laufend weitere Informationen. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Adobe-Kundenbetreuer. Bevor diese Änderungen eingeführt werden, erhalten Sie zur Erinnerung eine automatische Benachrichtigungs-E-Mail von adminconsole@adobe.com.

Häufige Fragen

Verliere ich den Zugriff auf bestehende Funktionen oder von mir erstellte Konfigurationen?

Alle in Ihrer Admin Console vorgenommenen Konfigurationen werden unverändert übernommen. Die Umstellung hat keine Auswirkungen auf Ihre Endanwender und alle Inhalte bleiben erhalten.

Wann erfolgt die Umstellung auf die neue Admin Console?

Wir beginnen am 25. Juli mit der Umstellung. Jeden Monat werden weitere Benutzer migriert, bis alle die neue Oberfläche verwenden. Bevor diese Änderungen eingeführt werden, erhalten Sie zur Erinnerung eine automatische Benachrichtigungs-E-Mail von adminconsole@adobe.com.

Sind meine Benutzer von der Umstellung betroffen?

Diese Änderung ist ausschließlich auf die Admin Console beschränkt, sodass sie keine Auswirkungen auf Ihre Endanwender hat.

Besteht von meiner Seite Handlungsbedarf?

Als Administrator müssen Sie keine Maßnahmen ergreifen. Sobald Sie Zugriff auf die neue Admin Console haben, lesen Sie das Handbuch „Erste Schritte“, um sich mit allen Funktionen vertraut zu machen.

Wann wird die bestehende Admin Console eingestellt?

Die bestehende Admin Console wird eingestellt, sobald Sie zur neuen Version migrieren. Nachdem alle Admin Consoles migriert wurden, stellen wir die gesamte Oberfläche Adobe-weit ein.

An wen wende ich mich bei Fragen?

Wenden Sie sich an Ihren Adobe-Kundenbetreuer oder den Support.

In meiner Konsole sind ausstehende Einladungen vorhanden. Was passiert mit diesen während der Migration?

Wenn eine ausstehende Einladung weniger als 30 Tage alt ist, wird sie automatisch angenommen. Wenn die Einladung älter als 30 Tage ist, verfällt sie und Sie müssen diese Benutzer erneut einladen. Dies gilt für Einladungen zu Teamprodukten, Einladungen zu Teamprodukten als zusätzlicher Administrator und Einladungen an Endanwender zur Teilnahme am Unternehmensprogramm.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie