Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Auf der Zusammenfassungsseite werden aufgabenbezogene Informationen angezeigt. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie aufgabenbezogene Informationen auf der Zusammenfassungssseite wiederverwenden können.

In dieser Beispielorchestrierung reicht ein Mitarbeiter ein Urlaubsantragsformular ein. Das Antragsformular geht dann zur Genehmigung an den Manager des Mitarbeiters.

  1. Erstellen Sie einen Beispiel-HTML-Renderer (html.esp) für resourseType Employees/PtoApplication.

    Der Renderer setzt voraus, dass die folgenden Eigenschaften für den Knoten festgelegt wurden:

    • ename
    • empid
    • reason
    • duration

    Hinweis: Dieser Renderer stellt die Übersichtsseitenvorlage dar.

    Der folgende Beispielcode für diesen Renderer ist enthalten in:

    apps/Employees/PtoApplication/html.esp

    <html>
      <body>
        <table style="background-color: #647B7B;color: WHITE;text-align: left;width: 100%;font-size: 24px;line-height: 40px;">
        <tbody>
        <tr>
            <td style="width:50%;">
                <h3>Employee Name: <%= currentNode.ename %></h3>
                <h3>Employee ID: <%= currentNode.eid %></h3>
                <h3>Leave duration: <%= currentNode.duration %> days</h3>
                <h3>Reason: <%= currentNode.reason %></h3>
            </td>
        </tr>
        </tbody>
        </table>
      </body>
    </html>
  2. Ändern Sie die Orchestrierung, um die vier Eigenschaften aus den übermittelten Formulardaten zu extrahieren. Anschließend erstellen Sie in CRX einen Knoten vom Typ Employees/PtoApplication, für den die Eigenschaften ausgefüllt sind.

    1. Erstellen Sie einen Prozess create PTO summary und verwenden Sie diesen als Teilprozess vor dem Assign Task-Vorgang in der Orchestrierung.

    2. Definieren Sie employeeName, employeeID, ptoReason, totalDays und nodeName als Eingabevariablen in dem neuen Prozess. Diese Variablen werden als gesendete Formulardaten übergeben.

      Definieren Sie auch eine Ausgabevariable ptoNodePath, die bei der Festlegung der Zusammenfassungs-URL verwendet wird.

    3. Verwenden Sie im Prozess create PTO summary die Komponente set value, um die Eingabedetails in einer Zuordnung nodeProperty(nodeProps ) festzulegen.

      Die Schlüssel in dieser Zuordnung müssen identisch mit den Schlüsseln sein, die in Ihrem HTML-Renderer im vorherigen Schritt definiert wurden.

      Fügen Sie in der Zuordnung außerdem einen Schlüssel sling:resourceType mit dem Wert Employees/PtoApplication hinzu.

    4. Verwenden Sie den Teilprozess storeContent aus dem ContentRepositoryConnector-Dienst im Prozess create PTO summary. Dieser Teilprozess erstellt einen CRX-Knoten.

      Er akzeptiert drei Eingabevariablen:

      • Ordnerpfad: Der Pfad, in dem der neue CRX-Knoten erstellt wird. Legen Sie den Pfad auf /content fest.
      • Knotenname: Weisen Sie diesem Feld die Eingabevariable nodeName zu. Dies ist eine eindeutige Knotennamen-Zeichenfolge. 
      • Knotentyp:  Definieren Sie den Typ als nt:unstructured. Die Ausgabe dieses Prozesses ist nodePath. NodePath ist der CRX-Pfad des neu erstellten Knotens. NodePath stellt die endgültige Ausgabe des Prozesses create PTO summary dar.
    5. Übergeben Sie die gesendeten Formulardaten (employeeName, employeeID, ptoReason und totalDays) als Eingabe für den neuen Prozess create PTO summary. Übernehmen Sie die Ausgabe als ptoSummaryNodePath.

  3. Definieren Sie die Zusammenfassungs-URL als XPath-Ausdruck, der die Serverdetails zusammen mit ptoSummaryNodePath enthält.

    XPath: concat('http://[server]:[port]/lc',/process_data/@ptoSummaryNodePath,'.html').

Wenn Sie in AEM Forms Workspace eine Aufgabe öffnen, greift die Zusammenfassungs-URL auf den CRX-Knoten zu und der HTML-Renderer zeigt die Zusammenfassung an.

Das Zusammenfassungs-Layout kann geändert werden, ohne den Prozess zu ändern. Der HTML-Renderer zeigt die Zusammenfassung entsprechend an.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie