Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Lokale Berechtigungen sind auf privaten Schlüsseln basierende Berechtigungen, für welche die Trust Store-Verwaltung als Host dient. Eine lokale Berechtigung gibt an, wo die DES-Berechtigung eines Benutzers gespeichert wird. Über die Trust Store-Verwaltung können Sie Ihre lokalen Berechtigungen importieren und verwalten, indem Sie beispielsweise vorhandene PFX-Dateien verwenden, sodass Sie lokale Berechtigungen importieren, bearbeiten und löschen können.

AEM Forms unterstützt RSA- und DSA-Berechtigungen bis zu 4096 Bit im PKCS12-Standardformat (PFX- und P12-Dateien).

Sie können eine beliebige Anzahl von Berechtigungen im- und exportieren. Wenn Sie eine abgelaufene Berechtigung mit demselben Alias ersetzen möchten, löschen Sie die Berechtigung und importieren Sie anschließend die neue Berechtigung mit demselben Alias.

Weitere Informationen und Anweisungen zu Acrobat Reader DC Extensions finden Sie unter Konfigurieren von Berechtigungen für die Verwendung mit Acrobat Reader DC Extensions.

Berechtigung importieren

  1. Klicken Sie in Administration Console auf „Einstellungen“ > „Trust Store-Verwaltung“ > „Lokale Berechtigungen“.

  2. Klicken Sie auf „Importieren“. Wählen Sie unter „Trust Store-Typ“ eine der folgenden Optionen:

    • Berechtigung für die Dokumentsignierung: Eine Berechtigung, die zum Hinzufügen einer digitalen Signatur zu einem Dokument dient.

    • Berechtigung für Acrobat Reader DC Extensions: Ein digitales Zertifikat, das speziell für Acrobat Reader DC Extensions gilt und die Aktivierung von Adobe Reader-Benutzerrechten in den erstellten PDF-Dokumenten ermöglicht.

    • Standard: Zeigt an, dass dies die Standardberechtigung ist, die mit Acrobat Reader DC Extensions verwendet werden soll.

    Weitere Informationen zum Abrufen einer Berechtigung finden Sie unter Vorbereiten der Installation von AEM Forms.

  3. Geben Sie in das Feld „Alias“ einen Bezeichner für die Berechtigung ein. Dieser Bezeichner wird als Anzeigename für die Berechtigung in Acrobat Reader DC Extensions und im Signature-Dienst verwendet. Außerdem wird dieser Alias für den programmgesteuerten Zugriff auf die Berechtigung mithilfe des AEM Forms SDK verwendet.

    Hinweis:

    Der Aliasname wird zu Anzeigezwecken automatisch in Großschreibung konvertiert. Wenn Sie auf den Aliasnamen in einem Prozess verweisen, wird Groß-/Kleinschreibung nicht unterschieden.

  4. Klicken Sie auf „Durchsuchen“, um die Berechtigung zu suchen. Geben Sie das Kennwort der Berechtigung ein und klicken Sie auf „OK“.

    Wenn die Fehlermeldung „Fehler beim Importieren einer Berechtigung aufgrund eines fehlerhaften Dateiformats oder eines falschen Kennworts“ angezeigt wird, müssen Sie sicherstellen, dass das Kennwort gültig ist.

Berechtigung exportieren

Berechtigungen werden als P12-Dateien im PKCS#12-Format exportiert.

  1. Klicken Sie in Administration Console auf „Einstellungen“ > „Trust Store-Verwaltung“ > „Lokale Berechtigungen“.

  2. Klicken Sie auf den Aliasnamen der Berechtigung, die exportiert werden soll, und anschließend auf „Exportieren“.

  3. Geben Sie in das Feld „Kennwort“ das Kennwort ein. Dieses Kennwort ist neu und dient zum Verschlüsseln der exportierten Berechtigung.

  4. Klicken Sie auf „Exportieren“, befolgen Sie die Anweisungen zum Exportieren der Berechtigung und klicken Sie anschließend auf „OK“.

Alias oder Trust Store-Typ einer Berechtigung bearbeiten

Nachdem eine Berechtigung importiert wurde, können der Aliasname und der Trust Store-Typ bearbeitet werden.

  1. Klicken Sie in Administration Console auf „Einstellungen“ > „Trust Store-Verwaltung“ > „Lokale Berechtigungen“.

  2. Klicken Sie auf den Aliasnamen der Berechtigung, die bearbeitet werden soll.

  3. Klicken Sie auf „Berechtigung aktualisieren“.

  4. Bearbeiten Sie den Aliasnamen und den Trust Store-Typ nach Bedarf und klicken Sie auf „OK“.

Berechtigung löschen

  1. Klicken Sie in Administration Console auf „Einstellungen“ > „Trust Store-Verwaltung“ > „Lokale Berechtigungen“.

  2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Berechtigungen, die gelöscht werden sollen.

  3. Klicken Sie auf „Löschen“ und dann auf „OK“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie