Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Autoren, die Teile einer Seite (die sogenannten Fragmente eines Erlebnisses) wiederverwenden möchten, müssen das entsprechende Fragment kopieren und an der gewünschten Stelle einfügen. Die Erstellung und Pflege dieser zum Kopieren/Einfügen vorgesehenen Erlebnisse ist zeitaufwendig und anfällig für Benutzerfehler.

Unterstützung des Nutzungsszenarios mit Headless-Content-Management-Systemen: Autoren möchten AEM nur zum Erstellen von Inhalten nutzen, jedoch nicht für deren Bereitstellung für den Kunden. In diesem Fall würde das Erlebnis über ein System/einen Touchpoint eines Drittanbieters für den Endnutzer bereitgestellt.

Ein Erlebnisfragment ist eine Gruppe aus einer oder mehreren Komponenten (einschließlich Inhalt und Layout), die innerhalb von Seiten referenziert werden können. Diese Gruppen können jede beliebige Komponente enthalten.

Ein Erlebnisfragment:

  • ist Teil eines Erlebnisses, das bereits für sich allein Sinn ergibt
  • enthält eine oder mehrere Komponenten mit einem Layout innerhalb eines Absatzsystems
  • kann mit anderen Erlebnisfragmenten in einem vollständigen Erlebnis/einer vollständigen Seite kombiniert werden
  • kann über mehrere Seiten hinweg wiederverwendet, neu angeordnet und in der Größe verändert werden
  • kann verschiedene Varianten aufweisen und zudem Inhalte und/oder Komponenten enthalten
  • kann einen Satz aus mehreren Erlebnissen umfassen, die als Gruppe sinnvoll eingesetzt werden können
  • basiert auf einer Vorlage, die seine Struktur und seine Komponenten definiert

Wann ist die Verwendung von Erlebnisfragmenten sinnvoll?

Erlebnisfragmente sollten in folgenden Fällen verwendet werden:

  • Immer wenn Sie Erlebnisse wiederverwenden möchten.
    • Erlebnisse, die in Verbindung mit demselben oder ähnlichem Inhalt wiederverwendet werden
  • Wenn Sie AEM als Inhaltsbereitstellungs-Plattform für Dritte nutzen möchten.
    • Nutzung durch beliebige Lösungen, bei denen AEM als Inhaltsbereitstellungs-Plattform fungieren soll
    • Einbetten von Inhalten in Touchpoints von Dritten
  • Wenn ein Erlebnis verschiedene Varianten oder Ausgabeformate aufweist.
    • Kanal- oder kontextspezifische Varianten
    • Erlebnisse, die als Gruppe sinnvoll eingesetzt werden können (z. B. eine Kampagne, die abhängig vom jeweiligen Kanal unterschiedliche Erlebnisse liefert)
  • Wenn Sie Omnichannel-Commerce betreiben.
    • Teilen von Commerce-bezogenen Social-Media-Kanälen in großem Maßstab
    • Ermöglichen von Transaktionen an Touchpoints

Erstellen eines Erlebnisfragments

Gehen Sie für die Erstellung eines Erlebnisfragments folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie in der globalen Navigation die Option „Erlebnisfragmente“.

    screen_shot_2018-04-05at92221am1
  2. Sie können Erlebnisfragmente und Ordner erstellen.
    Indem Sie Ordner anlegen, schaffen Sie eine klare Struktur für Ihre Erlebnisfragmente.

    chlimage_1
  3. Klicken Sie auf „Erstellen“ und auf „Erlebnisfragment“, um den Assistenten für Erlebnisfragmente zu öffnen.

    chlimage_1
  4. Geben Sie einen Titel für das Erlebnisfragment ein und tippen/klicken Sie auf Weiter.

    chlimage_1
  5. Wählen Sie die Vorlage aus und ändern Sie bei Bedarf den Titel für diese Variante.

    chlimage_1

    Hinweis:

    Verwenden Sie den Vorlagen-Editor, wenn Sie eine eigene Vorlage erstellen möchten.

  6. Klicken Sie auf Erstellen.

    chlimage_1
  7. Durch Klicken auf Öffnen wird der Editor aufgerufen.

    chlimage_1

Gestalten Ihres Erlebnisfragments

Der Editor für Erlebnisfragmente bietet ähnliche Funktionen wie der normale Seiten-Editor. Weiterführende Informationen zu dessen Verwendung finden Sie unter Bearbeiten des Seiteninhalts.

Im folgenden Beispiel wird die Vorgehensweise für die Erstellung eines Produkt-Teasers erläutert:

  1. Ziehen Sie per Drag-and-Drop einen Kategorien-Teaser aus dem Komponenten-Browser.

    chlimage_1
  2. Klicken/tippen Sie auf die Schaltfläche Konfigurieren.

    chlimage_1
  3. Ziehen Sie per Drag-and-Drop ein Bild.

    chlimage_1
  4. Füllen Sie bei Bedarf die anderen Felder aus und tippen/klicken Sie auf das Symbol Fertig.

    chlimage_1

Sie können bei Bedarf auch weitere Komponenten/Assets hinzuzufügen.

Erstellen von Erlebnisfragment-Varianten

Sie können weitere Varianten Ihres Erlebnisfragments erstellen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie zu „Erlebnisfragmente“. Bereits erstellte Varianten werden hier angezeigt.

    chlimage_1
  2. Über die Schaltfläche Erstellen können Sie eine Variante oder einen Launch erstellen.

    chlimage_1

Je nach Ihren Anforderungen können Sie eine Vielzahl von Varianten dieses Erlebnisfragments erstellen.

chlimage_1

Verwenden Ihrer Erlebnisfragmente

Jetzt können Sie Ihre Erlebnisfragmente auf Ihren Seiten verwenden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Ziehen Sie ein Erlebnisfragment aus dem Komponenten-Browser und legen Sie es ab.

    chlimage_1
  2. Ziehen Sie ein Erlebnisfragment aus dem Asset-Browser.

    chlimage_1

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie