Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

CQ bietet einen Dienst, mit dem Sie die Verwendung von Cookies auf Ihren Webseiten konfigurieren und steuern können:

  • Ein konfigurierbarer serverseitiger Dienst verwaltet eine Liste von Cookies, die verwendet werden können.
  • Eine JavaScript-API ermöglicht es Ihrem JavaScript-Code zu überprüfen, ob ein Cookie verwendet werden kann.

Verwenden Sie diese Funktion, um sicherzustellen, dass Ihre Seiten der Einverständniserklärung Ihrer Benutzer zur Verwendung von Cookies entsprechen.

Konfigurieren zulässiger Cookies

Konfigurieren Sie den Opt-out-Service von Adobe Granite, um festzulegen, wie Cookies auf Ihren Webseiten verwendet werden. In der folgenden Tabelle werden die Eigenschaften beschrieben, die Sie konfigurieren können.

Um den Dienst zu konfigurieren, können Sie die Web-Konsole oder eine OSGi-Konfiguration zum Repository hinzufügen. In der folgenden Tabelle werden die Eigenschaften beschrieben, die für beide Methoden erforderlich sind. Für eine OSGi-Konfiguration lautet die PID des Dienstes com.adobe.granite.optout.

Eigenschaftsname (Web-Konsole) OSGi-Eigenschaftsname Beschreibung
Opt-Out Cookies optout.cookies Die Namen von Cookies, die darauf hinweisen, dass der Benutzer der Verwendung von Cookies auf seinem Gerät nicht zugestimmt hat.
Opt-Out HTTP Headers optout.headers Die Namen von HTTP-Headern, die darauf hinweisen, dass der Benutzer der Verwendung von Cookies nicht zugestimmt hat.
White-List Cookies optout.whitelist.cookies Eine Liste von Cookies, die für die Funktionalität der Website unerlässlich sind und ohne Zustimmung des Benutzers verwendet werden können.

Überprüfen der Verwendung von Cookies

Verwenden Sie clientseitiges JavaScript, um den Adobe Granite Opt-Out Service aufzurufen und zu überprüfen, ob Sie Cookies verwenden können. Verwenden Sie das Granite.OptOutUtil-JavaScript-Objekt, um die folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Abrufen einer Liste von Cookie-Namen, die darauf hinweisen, dass der Benutzer nicht damit einverstanden ist, Cookies zur Nachverfolgung zu verwenden
  • Abrufen einer Liste von Cookies, die verwendet werden können 
  • Bestimmen, ob der Webbrowser ein Cookie enthält, das darauf hinweist, dass der Benutzer nicht mit der Verwendung von Cookies zur Nachverfolgung einverstanden ist
  • Bestimmen, ob ein bestimmtes Cookie verwendet werden kann

Der Client-Bibliotheksordner „granite.utils“ enthält das Granite.OptOutUtil-Objekt. Fügen Sie den folgenden Code zu Ihrer JSP-Datei für den Seitenkopf hinzu, um einen Link zur JavaScript-Bibliothek einzufügen:

<ui:includeClientLib categories="granite.utils" />

Die folgende JavaScript-Funktion bestimmt beispielsweise, ob das Cookie „COOKIE_NAME“ vor dem Schreiben in das Cookie verwendet werden darf:

function writeCookie(value){
   if (!Granite.OptOutUtil.maySetCookie("COOKIE_NAME")) 
      return;
   if (value) {
      value = encodeURIComponent(value);
      document.cookie = "COOKIE_NAME=" + value; 
   }
}

Das Granite.OptOutUtil-JavaScript-Objekt

„Granite.OptOutUtil“ ermöglicht es Ihnen festzulegen, ob die Verwendung von Cookies zulässig ist.

Funktion „getCookieNames()“

Gibt die Namen der Cookies zurück, die, falls vorhanden, darauf hinweisen, dass der Benutzer der Verwendung von Cookies nicht zugestimmt hat.

Parameter:

Keine.

Gibt Folgendes zurück:

Eine Reihe von Cookie-Namen

Funktion „getWhitelistCookieNames()“

Gibt die Namen von Cookies zurück, die unabhängig von der Zustimmung des Benutzers verwendet werden können.

Parameter:

Keine.

Gibt Folgendes zurück:

Eine Reihe von Cookie-Namen

Funktion „isOptedOut()“

Bestimmt, ob der Browser des Benutzers Cookies enthält, die darauf hinweisen, dass keine Zustimmung zur Verwendung von Cookies erteilt wurde.

Parameter:

Keine.

Gibt Folgendes zurück:

Einen booleschen Wert, der true lautet, wenn ein Cookie gefunden wird, das darauf hinweist, dass keine Zustimmung erteilt wurde, und false lautet, wenn kein Cookie darauf hinweist, dass keine Zustimmung erteilt wurde.

Funktion „maySetCookie(cookieName)“

Bestimmt, ob ein bestimmtes Cookie im Browser des Benutzers verwendet werden kann. Diese Funktion entspricht der Verwendung der Funktion isOptedOut, wobei zusätzlich ermittelt wird, ob das angegebene Cookie in der Liste enthalten ist, die die Funktion getWhitelsitCookieNames zurückgibt.

Parameter:

  • cookieName: String. Der Name des Cookies.

Gibt Folgendes zurück:

Einen booleschen Wert, der true lautet, wenn cookieName verwendet werden kann, oder false lautet, wenn cookieName nicht verwendet werden kann.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie