Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Wenn Sie Adobe Experience Cloud-Kunde sind, können Sie Ihre Assets innerhalb von Adobe Experience Manager (AEM) Assets mit Adobe Creative Cloud synchronisieren und umgekehrt. Sie können Ihre Assets auch mit Experience Cloud synchronisieren und umgekehrt. Sie können diese Synchronisierung durch Adobe I/O einrichten.

Der Workflow zur Einrichtung dieser Integration ist:

  1. Erstellen Sie eine Authentifizierung in Adobe I/O über ein öffentliches Gateway und erhalten Sie eine Anwendungs-ID.
  2. Erstellen Sie ein Profil auf Ihrer AEM Assets-Instanz mithilfe der Anwendungs-ID.
  3. Verwenden Sie diese Konfiguration zum Synchronisieren Ihrer Assets in AEM Assets mit Creative Cloud.

Am Backend authentifiziert der AEM-Server Ihr Profil gegenüber dem Gateway und synchronisiert dann die Daten zwischen AEM Assets und Experience Cloud.

Vorsicht:

Die Funktion der Ordnerfreigabe von AEM zu Creative Cloud wird in AEM Assets nicht unterstützt. Weitere Informationen und Änderungen finden Sie unter Best Practices für die Integration von AEM und Creative Cloud.

Die Konfiguration der Replikation von AEM zu Marketing Cloud und zum Austausch von Assets zwischen AEM Assets und Marketing Cloud wird weiterhin unterstützt.

Datenfluss, wenn AEM Assets und Creative Cloud integriert werden
Datenfluss, wenn AEM Assets und Creative Cloud integriert werden

Hinweis:

Das Freigeben von Assets zwischen Adobe Experience Cloud und Adobe Creative Cloud erfordert Administratorrechte für die AEM-Instanz.

Vorsicht:

Adobe Marketing Cloud wurde in Adobe Experience Cloud umbenannt. Die folgenden Verfahren erwähnen noch Marketing Cloud, um die aktuelle Oberfläche widerzuspiegeln. Diese Erwähnungen werden zu einem späteren Zeitpunkt geändert.

Erstellen einer Anwendung

  1. Greifen Sie auf das Adobe Developer-Gateway zu, indem Sie sich bei https://legacy-oauth.cloud.adobe.io anmelden.

    Hinweis:

    Sie benötigen Administratorrechte, um eine Anwendungs-ID zu erstellen.

  2. Navigieren Sie vom linken Bereich aus zu Entwickler-Tools > Anwendungen, um eine Liste der Anwendungen anzuzeigen.

  3. Klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen , um eine Anwendung zu erstellen.

  4. Wählen Sie in der Liste Client-Berechtigungen die Option Dienstkonto (JWT-Zusicherung) aus, einen Server-zu-Server-Kommunikationsdienst für die Serverauthentifizierung.

    chlimage_1
  5. Geben Sie einen Namen für die Anwendung und eine optionale Beschreibung an.

  6. Wählen Sie aus der Liste Organisation die Organisation aus, für die Sie die Assets synchronisieren möchten.

  7. Wählen Sie aus der Liste Bereich die Optionen dam-read, dam-sync, dam-write und cc-share aus.

  8. Klicken Sie auf Erstellen. Eine Meldung informiert Sie darüber, dass die Anwendung erstellt wurde.

    Benachrichtigung über die erfolgreiche Erstellung der Anwendung, die AEM Assets mit Adobe CC integrieren soll
  9. Kopieren Sie die Anwendungs-ID, die für die neue Anwendung generiert wird.

    Vorsicht:

    Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich das Anwendungsgeheimnis statt der Anwendungs-ID kopieren.

Hinzufügen einer neuen Konfiguration zu Marketing Cloud

  1. Klicken Sie auf das AEM-Logo in der Benutzeroberfläche in Ihrer lokalen AEM Assets-Instanz und navigieren Sie zu Tools > Cloud-Services > Legacy-Cloud-Services.

  2. Suchen Sie den Dienst Adobe Marketing Cloud. Wenn keine Konfigurationen vorhanden sind, klicken Sie auf Jetzt konfigurieren. Wenn Konfigurationen vorhanden sind, klicken Sie auf Konfigurationen anzeigen und anschließend auf [+], um eine neue Konfiguration hinzuzufügen.

    Hinweis:

    Verwenden Sie ein Adobe ID-Konto mit Administratorrechten für die entsprechende Organisation.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Konfiguration erstellen einen Titel und einen Namen für die neue Konfiguration an und klicken Sie auf Erstellen.

    Benennen neuer Konfigurationen für die Integration mit AEM Assets und CC
  4. Geben Sie im Feld Mandanten-URL die URL für AEM Assets ein.

    Vorsicht:

    Aufgrund des Rebrandings gilt: Wenn Sie die Mandanten-URL als https://<Mandanten-ID>.marketing.adobe.com eingegeben haben, müssen Sie sie ändern in https:/<Mandanten-ID>.experiencecloud.adobe.com. Um dies zu erreichen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Navigieren Sie zu Tools > Cloud-Services > Legacy-Cloud-Services.
    2. Unter „Adobe Marketing Cloud“ klicken Sie auf Konfigurationen anzeigen.
    3. Wählen Sie die Konfiguration, die während der Einrichtung der AEM-MAC-CC-Synchronisation erstellt wurde.
    4. Bearbeiten Sie die Cloud Service-Konfiguration und ersetzen Sie marketing.adobe.com im Feld der Mandanten-URL durch experiencecloud.adobe.com.
    5. Speichern Sie die Konfiguration.
    6. Testen Sie die Mac-Sync-Replikationsagenten.

  5. Fügen Sie im Dialogfeld Client-ID die Anwendungs-ID ein, die Sie am Ende des Vorgangs zum Erstellen einer Anwendung kopiert haben.

    Angeben der erforderlichen Anwendungs-ID-Werte für die Integration von AEM Assets und Creative Cloud
  6. Wählen Sie unter Synchronisierung die Option Aktiviert aus, um die Synchronisierung zu aktivieren, und klicken Sie auf OK

    Hinweis:

    Wenn Sie Deaktiviert auswählen, erfolgt die Synchronisierung in eine einzige Richtung.

  7. Klicken Sie auf der Konfigurationsseite auf Öffentlichen Schlüssel anzeigen, um den für Ihre Instanz generierten öffentlichen Schlüssel anzuzeigen. Klicken Sie alternativ dazu auf Öffentlichen Schlüssel für OAuth Gateway herunterladen, um die Datei mit dem öffentlichen Schlüssel herunterzuladen. Öffnen Sie dann die Datei, um den öffentlichen Schlüssel anzuzeigen.

Aktivieren der Synchronisierung

  1. Zeigen Sie den öffentlichen Schlüssel mit einer der folgenden Methoden an, die im letzten Schritt des Verfahrens Hinzufügen einer neuen Konfiguration zu Marketing Cloud erwähnt werden. Klicken Sie auf Öffentlichen Schlüssel anzeigen.

    chlimage_1
  2. Kopieren Sie den öffentlichen Schlüssel und fügen Sie ihn im Feld Öffentlicher Schlüssel der Konfigurationsoberfläche der Anwendung ein, die Sie unter Erstellen einer Anwendung erstellt haben. 

    chlimage_1
  3. Klicken Sie auf Aktualisieren. Sie können nun Ihre Assets mit der AEM Assets-Instanz synchronisieren.

Testen der Synchronisierung

  1. Klicken Sie auf das AEM-Logo in der Benutzeroberfläche in Ihrer lokalen AEM Assets-Instanz und navigieren Sie zu Tools > Bereitstellung > Replikation , um die für die Synchronisierung erstellten Replikationsprofile zu suchen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Replikation auf Agenten auf Autor.

  3. Klicken Sie in der Liste der Profile auf das Standardreplikationsprofil zu Ihrer Organisation, um es zu öffnen.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld auf Verbindung testen.

    Testen der Verbindung und Festlegen des Standardreplikationsprofils zu Ihrer Organisation
  5. Sehen Sie sich den unteren Bereich der Testergebnisse an, um zu prüfen, ob die Replikation erfolgreich war.

Benutzer zu Marketing Cloud hinzufügen

  1. Melden Sie sich mithilfe der Anmeldeinformationen des Administrators bei Marketing Cloud an.

  2. Gehen Sie über die Leiste zu Administration und klicken/tippen Sie dann auf Enterprise Dashboard starten.

  3. Klicken Sie in der Leiste auf Benutzer, um die Seite Benutzerverwaltung zu öffnen.

  4. Klicken/tippen Sie in der Symbolleiste auf Hinzufügen .

  5. Fügen Sie einen oder mehr Benutzer hinzu, denen Sie die Möglichkeit zur Freigabe von Assets für Creative Cloud bereitstellen möchten.  

    Hinweis:

    Nur die Benutzer, die Sie zu Marketing Cloud hinzufügen, können Assets von AEM Assets für Creative Cloud freigeben.

Austauschen von Assets zwischen AEM Assets und Marketing Cloud

  1. Melden Sie sich bei AEM Assets an.

  2. Erstellen Sie in der Assets-Konsole einen Ordner und laden Sie einige Assets dort hoch. Erstellen Sie zum Beispiel einen Ordner mc-demo und laden Sie ein Asset dort hoch.

  3. Wählen Sie den Ordner aus und klicken Sie dann auf Freigeben .

  4. Wählen Sie im Menü Adobe Marketing Cloud aus und klicken Sie dann auf Freigeben. Eine Meldung benachrichtigt Sie, dass der Ordner für Marketing Cloud freigegeben wird.

    chlimage_1

    Hinweis:

    Die Freigabe eines Asset-Ordners vom Typ sling:OrderedFolder wird im Rahmen der Freigabe in Adobe Marketing Cloud nicht unterstützt. Wenn Sie einen Ordner bei seiner Erstellung in AEM Assets freigeben möchten, wählen Sie nicht die Option Geordnet aus.

  5. Aktualisieren Sie die Benutzeroberfläche von AEM Assets. Der von Ihnen in der Assets-Konsole Ihrer lokalen AEM Assets-Instanz erstellte Ordner wird in die Benutzeroberfläche von Marketing Cloud kopiert. Das Asset, das Sie in den Ordner in AEM Assets hochladen, wird in der Kopie des Ordners in Marketing Cloud angezeigt, nachdem es vom AEM-Server verarbeitet wird.

  6. Sie können in der replizierten Kopie des Ordners in Marketing Cloud auch ein Asset hochladen. Nach der Verarbeitung wird das Asset im freigegebenen Ordner in AEM Assets angezeigt.

Austauschen von Assets zwischen AEM Assets und Creative Cloud

Vorsicht:

Die Ordnerfreigabe von AEM in Creative Cloud wird nicht mehr unterstützt. Kunden wird dringend empfohlen, neuere Funktionen wie Adobe Asset Link oder AEM Desktop App zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Best Practices für die Integration von AEM und Creative Cloud.

Mit AEM Assets können Sie Ordner mit Assets für Benutzer von Adobe Creative Cloud freigeben.

  1. Wählen Sie in der Assets-Konsole den für Creative Cloud freizugebenden Ordner aus.

  2. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Freigeben .

  3. Wählen Sie aus der Liste die Option Adobe Creative Cloud aus.

    Hinweis:

    Die Optionen sind für Benutzer mit Leseberechtigungen für das Stammverzeichnis verfügbar. Die Benutzer müssen die erforderlichen Berechtigungen verfügen, um auf die Informationen zum Replikationsagenten von Marketing Cloud zuzugreifen.

  4. Fügen Sie auf der Seite Freigabe in Creative Cloud den Benutzer hinzu, für den der Ordner freigegeben werden soll, und wählen Sie eine Rolle für den Benutzer aus. Klicken Sie auf Speichern und dann auf OK.

  5. Melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen des Benutzers, für den Sie den Ordner freigegeben haben, bei Creative Cloud an. Der freigegebene Ordner ist in Creative Cloud verfügbar.

Die Synchronisierung zwischen AEM Assets und Marketing Cloud ist so gestaltet, dass die Benutzercomputerinstanz, von der das Asset hochgeladen wird, das Recht zur Änderung des Assets behält. Nur diese Änderungen werden in der anderen Instanz eingefügt.

Wenn zum Beispiel ein Asset von einer AEM Assets-Instanz (vor Ort) hochgeladen wird, werden die von dieser Instanz vorgenommenen Änderungen am Asset in der Marketing Cloud-Instanz aufgefüllt. Allerdings werden die von der Marketing Cloud-Instanz am selben Asset vorgenommenen Änderungen nicht in der AEM-Instanz aufgefüllt. Umgekehrt gilt dies auch für von Marketing Cloud hochgeladene Assets.

Zusätzliche Ressourcen

Wenn Sie mit der Konfiguration der Integration fertig sind, können Sie sich unter den folgenden Links über die Best Practices zur Verwendung informieren:

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie