Bei selbstsignierten SSL-Zertifikaten ignoriert Chrome alle Caching-Anweisungen und lädt den Inhalt neu.

Problem

In einer Nicht-Produktionsumgebung (oder vor der GoLive-Produktionsumgebung) verwenden Sie ein ungültiges oder selbstsigniertes SSL-Zertifikat. Wenn Sie auf die Site über HTTPS zugreifen, werden keine Antworten vom Webserver (AEM-Dispatcher) im Chrome-Browser zwischengespeichert.

Auch wenn die Cache-Steuerung auf max-age=.... header eingestellt ist und Last-Modified header vorhanden ist, erfolgt kein Zwischenspeichern. Außerdem wird angezeigt, dass der If-Modified-Since-Request-Header nicht vom Chrome-Browser gesendet wird, wenn dieselbe Datei erneut geladen wird.

Ursache

Es handelt sich hierbei um ein bekanntes Problem mit dem Chrome-Browser.  Die Antworten werden nicht zwischengespeichert, wenn die HTTPS-Verbindung ein ungültiges Zertifikat verwendet.  In diesem Bugreport finden Sie weitere Details:
https://bugs.chromium.org/p/chromium/issues/detail?id=110649#c8

Lösung

Entweder Sie kaufen und installieren ein geeignetes SSL-Zertifikat oder Sie testen das Caching über HTTP anstelle von HTTPS.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie