Frage/Problem

Wenn CRX auf einem Anwendungsserver von Drittanbietern wie WebSphere oder WebLogic ausgeführt wird, sind für die Installation eines CRX-Hotfixes/-Funktionspakets einige manuelle Schritte erforderlich.

Dieser Artikel beschreibt die notwendigen Schritte. Im Folgenden wird der Begriff „CRX-Hotfix-Paket“ sowohl für Hotfix-Pakete als auch für Funktionspakete verwendet.

Antwort / Auflösung

CRX-Hotfix-Pakete sind grundsätzlich ausführbare JAR-Dateien, die ausgeführt werden, nachdem das entsprechende Paket installiert und die Instanz neu gestartet wurde. Während der Ausführung wird es sich selbst entpacken, alle Dateien die aktualisiert werden müssen, werden in die crx-quickstart/server/runtime/0/_crx/(untergeordneten) Verzeichnisse kopiert und ältere Versionen werden im Falle von Java-Bibliotheken entfernt.

Dieser Mechanismus funktioniert nur für Standard-Quickstart-Einrichtungen, bei denen eine bekannte Struktur im Dateisystem angegeben wird.

Für Einrichtungen, bei denen CRX auf einem Anwendungsserver von Drittanbietern eingesetzt wird, wird der obige Mechanismus nicht wirksam sein. Daher werden beim Installieren eines CRX-Hotfix-Pakets und beim Neustarten der Instanz keine Dateien innerhalb der <crx-webapp> aktualisiert/ersetzt, da es unmöglich ist zu sagen, wo ein App-Server die explodierte CRX-WebApp speichert.

Bitte finden Sie nachfolgend den Installationsvorgang für CRX-Einrichtungen ohne Quickstart:

  • Laden Sie ein CRX-Hotfix-Paket von der Paketfreigabe herunter oder laden Sie es manuell über den CRX-Paket-Manager hoch.
  • Installieren Sie das CRX-Hotfix-Paket.
  • Laden Sie das CRX-Hotfix-Paket auf die Festplatte herunter.
  • Entpacken Sie es in ein temporäres Verzeichnis.
  • Entpacken Sie die JAR-Datei in jcr_root/var/crxpatches (zum Beispiel crx-updater-2.2.0.xx.jar).
  • Entpacken Sie die ZIP-Datei com/day/crx/updater/Update.zip
  • Stoppen Sie die Instanz.
  • Kopieren Sie den Inhalt der obigen ZIP-Datei in die entsprechenden Verzeichnisse innerhalb der explodierten <crx-webapp> des verwendeten Anwendungsservers.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die früheren Versionen installierter Java-Bibliotheken unter <crx-webapp>/WEB-INF/lib löschen, um Probleme beim Laden von Klassen zu vermeiden.
  • Neustarten der Instanz.

Der letzte Schritt ist entscheidend, da nicht sichergestellt ist, dass nur die Java-Bibliotheken mit der höchsten Versionsnummer geladen werden.

Gilt für

CRX 2.2

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie