Das Tool Tar PM Scan ermöglicht es Ihnen, die Transaktionen in den Tar-Dateien des Tar Persistence Managers auf einer niedrigen Ebene anzuzeigen. Die Anzeige solcher Transaktionen hilft bei der Analyse ungewöhnlicher Wachstumsprobleme im Repository, bei denen die Festplattennutzung schnell zunimmt.

Download und Installation

Using the tool

Sie können das Tool Tar PM Scan direkt über einen Webbrowser unter http://<host>:<port>/system/console/tarscan aufrufen.

Um eine Tar-Datei zu scannen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie eine Tar-Datei im Einblendmenü "Select Tar File".
  2. Klicken Sie auf Scannen.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld auf „OK“. Das System scannt die Tar-Datei und zeigt den Inhalt auf dem Bildschirm.

Hinweis:

Es ist oft am nützlichsten, den Inhalt der Tar-Datei mit der höchsten ID-Nummer zu analysieren.

Interpretation von Ergebnissen

Wenn der Scan ordnungsgemäß funktioniert, wird nach dem Klicken auf Scannen eine ähnliche Meldung angezeigt:

"."

Wenn der Scan teilweise abgeschlossen ist, wird eine Tabelle wie die folgende angezeigt. Sie zeigt den geänderten Pfad, die Größe des Knotens und die Eigenschaften und Unterknoten des Knotens an.

tarpmscan

Offene Probleme

  • Das Tool verwendet derzeit eine große Menge an Speicher und CPU, um die Auflistung der Tar-Datei zu erzeugen. Verwenden Sie diese Option mit Vorsicht, insbesondere in der Produktionsumgebung.
  • Wenn die Tar-Datei groß ist, kann die Scan-Ausgabe Ihren Browser zum Absturz bringen, da alle Pfade in der Tar-Datei in der Benutzeroberfläche der Webkonsole aufgelistet sind.

CQ-Versionsfähigkeit

  • CQ 5.5.
  • AEM 5.6

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie