Responsive Webdesign (oft abgekürzt RWD) ist ein Webdesign-Ansatz, der auf die Erstellung von Websites abzielt, um ein optimales Seherlebnis zu bieten. Es bietet einfaches Lesen und Navigieren mit einem Minimum an Größenänderung, Schwenken und Scrollen für eine Vielzahl von Geräten (von Desktop-Computermonitoren bis hin zu Mobiltelefonen) an.

Es ist wegen der Verbreitung von Hardware-Geräten, die auf Webseiten zugreifen, sehr beliebt. Es gibt hunderte von verschiedenen Arten von Smartphones, Tabletts und Computern mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen und -eigenschaften.

In einfachen Worten, ein reaktionsschnelles Webdesign verwendet "Medienabfragen", um herauszufinden, auf welcher Auflösung des Geräts es bedient wird. Flexible Bilder und Flüssigkeitsgitter passen sich dann der Größe des Bildschirms an. Sie können auch eine Geräteerkennung durchführen, um z.B. das Durchziehen zu ermöglichen.

Das ultimative Ziel ist es, eine Website einmal zu erstellen, und wenn es richtig gemacht wird, funktioniert es nahtlos über Tausende von verschiedenen Bildschirmen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie