Willkommen zu den Versionshinweisen für Flash Player 15 und AIR 15!

9. Dezember 2014

Die heute veröffentlichte Version von Flash Player 15 enthält ein kritisches Sicherheits-Update.

Aktuelle Benutzer von Flash Player, die „Installation von Adobe-Updates zulassen (empfohlen)“ aktiviert haben, erhalten das Update automatisch innerhalb der nächsten 24 Stunden. Kunden, die die Option „Benachrichtigungen über Updates erhalten“ ausgewählt haben, erhalten innerhalb von 7 Tagen eine Update-Benachrichtigung. Benutzer von Windows müssen ihr System neu starten oder sich ab- und anschließend wieder anmelden, um das Dialogfeld mit der Benachrichtigung zu erhalten.

25. November 2014

Die heute planmäßig veröffentlichte Version von Flash Player und AIR enthält wichtige Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates. Das Update schließt eine Sicherheitsschwachstelle, die mit der Version vom 14. Oktober eingeführt wurde. 

Aktuelle Benutzer von Flash Player, die „Installation von Adobe-Updates zulassen (empfohlen)“ aktiviert haben, erhalten das Update automatisch innerhalb der nächsten 24 Stunden. Kunden, die die Option „Benachrichtigungen über Updates erhalten“ ausgewählt haben, erhalten innerhalb von 7 Tagen eine Update-Benachrichtigung. Benutzer von Windows müssen ihr System neu starten oder sich ab- und anschließend wieder anmelden, um das Dialogfeld mit der Benachrichtigung zu erhalten.

11. November 2014

Mit der heutigen geplanten Version haben wir Flash Player und AIR aktualisiert und dabei wichtige Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates vorgenommen.

14. Oktober 2014

Mit der heutigen geplanten Version haben wir Flash Player und AIR aktualisiert und dabei wichtige Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates vorgenommen. Darüber hinaus wurde das AIR SDK mit wichtigen Kompatibilitätsaktualisierungen für iOS 8 ausgestattet.

23. September 2014

In der aktuellen Version wird ein Problem behoben, bei dem einige Endbenutzer beim Versuch, Video von bestimmten Websites abzuspielen, einen Fehler bei der Wiedergabe oder eine Fehlermeldung erhalten haben. Diese Version enthält Korrekturen, die die Häufigkeit von Videowiedergabefehlern auf Websites erheblich reduziert, auf denen dieses Problem zuvor aufgetreten ist.

Diese Version gilt nur für Flash Player für Microsoft Internet Explorer (ActiveX).

9. September 2014

In der heutigen Version haben wir Flash Player und AIR aktualisiert und neue verbesserte Funktionen hinzugefügt sowie Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates vorgenommen. Vollständige Informationen finden Sie in den entsprechenden Abschnitten unten.

 

Wir hoffen, dass Ihnen diese Version gefällt. Falls Sie auf Probleme stoßen, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie sie in unserer öffentlichen Bug-Datenbank posten. Hilfe zur Installation und Verwendung erhalten Sie in unseren Community-Foren.

Adobe Fehlerdatenbank - https://bugbase.adobe.com
Flash Player Forums - http://forums.adobe.com/community/flashplayer
AIR Forums - http://forums.adobe.com/community/air

Behobene Probleme

25. November 2014

Flash Player 

  • [Mac] [Chrome] Fordert Benutzer beim Ansehen von Videos mit geschütztem Inhalt nicht mehr versehentlich dazu auf, ihre Lizenzdateien zurückzusetzen. 

 

11. November 2014

Flash Player

  • [Win8.x] [3840823] Scrubben der Abspielposition auf CNN.com mithilfe der Berührungseingabe funktioniert jetzt wie vorgesehen.
  • [Win8.x] Löst ein Stabilitätsproblem mit Berührungseingabe.
  • [3836374] Löst ein Langlebigkeitsproblem bei DirectTV-Livestreams mit WebVTT-Untertiteln.

AIR

  • [iOS] Startbild Default-414w-736h@3x.png wird auf iPhone 6 Plus nicht im Standard-Anzeigemodus angezeigt. (Fehler 3837220)
  • [iOS] Fehler „Unbekannte oder nicht unterstützte SDK-Version“ wird beim Installieren der Anwendung im iOS-Simulator angezeigt, wenn „-platformsdk“-Version als .../Developer/SDK/iPhoneSimulator.sdk/Developer/SDK/iPhoneSimulator.sdk angegeben wird. (Fehler 3837285)
  • [iOS] [Neuer schneller Verpacker] Hurlant Base64,encode funktioniert nicht in dem neuen Verpackungsmodus mit schneller Kompilierung. (Fehler 3832978)
  • [iOS] Adobe AIR Runtime initiiert das falsche Startbild (default@2x.png), wenn die Bilder default@2x.png and Default-375w-667h@2x.png verpackt werden. (Fehler 3832184)
  • [iOS] Leeres Bild wird anstelle des Startbildes Default-568h@2x.png verwendet, wenn D@3x.png, D-568h@2x.png und D@2x.png mit der Anwendung verpackt werden. (Fehler 3829428)
  • [iOS] [Neuer schneller Verpacker] Es wurden einige Leistungskorrekturen zur Erhöhung der fps-Werte vorgenommen. (Fehler 3815079).
  • [Android 5.0] Stage3D kann keinen Kontext unter Android 5.0 erstellen. (Fehler 3841657)

 

14. Oktober 2014

Flash Player

  • [Win8.1] [IE11] Löst ein Problem, das mit Flash Player 13.0.0.182 eingeführt wurde und Dragon Quest Monster Parade beeinträchtigt hat. (3818827)
  • [Win8.x] [IE10 +] printJob.addPage() gibt nicht mehr eine fehlerhafte Ausnahme aus. (3822297)
  • [Win8.x] Behebt ein Problem, bei dem nach einem Druckbefehl nur die erste Seite gedruckt wurde. (3825794)
  • [Win8.x] [MSFT 654468] Inhalt im Vollbildmodus wird inkorrekt skaliert, wenn der Nutzer den Vollbildmodus nach dem Hinein- oder Hinauszoomen aus dem Browser-Zoom anfordert. (3822208)
  • [Win] [Firefox] Behebt ein Problem, bei dem FileReference.browse() hinter dem Browserfenster geöffnet wurde. (3822025)
  • [Mac] Löst ein Problem, das mit Flash Player 15.0.0.29 eingeführt wurde. Verwenden der Lautstärketasten auf der Tastatur funktioniert in Adobe Connect jetzt wie erwartet. (3827641)
  • [Mac] Löst ein selten vorkommendes Problem, bei dem das Flash Player-Installationsprogramm bei Mac OS-Versionen ab 10.8 nicht die richtige Version des Betriebssystems feststellen konnte.(3814718)
  • [Mac 10.9 +] Löst ein Problem, bei dem Flash Player eine große Menge an CPU-Ressourcen verwendet hatte, wenn die Verbindung zum Netzwerk während einer Wiedergabe auf dem Adobe-Videoplayer getrennt wurde. (3811674)
  • Stage3D-Inhalt ist jetzt für Nvidia Tegra K1 verfügbar. (3809317)
  • WebVTT-Untertitel werden jetzt korrekt angezeigt, nachdem eine Mid-Roll-Anzeige in einen Videostream eingefügt wurde. (3809912)
  • [HTTP Live Streaming] Der i-Frame-Stream mit der niedrigsten Bitrate wurde bei aktiviertem TrickPlay nicht verwendet. (3812854)

AIR

  • [iOS] Laufzeitumgebung wird mit Xcode 6 und iOS8 SDK erstellt.
  • [iOS] ERROR-ITMS -9000 - Anwendung kann nicht im AppStore eingereicht werden, da Application Loader „ungültige Segmentausrichtung“ zurückgibt. Die Segmentausrichtung dieser Anwendung ist nicht korrekt. Die Anwendung sollte mit der neuesten Version von Xcode neu erstellt werden. Wenden Sie sich bitte an die technische Unterstützung für Entwickler, wenn Sie weitere Hilfe benötigen.“.
  • [iPhone 6 Plus] [Anfangsbild] In Anwendungen wird beim Verpacken von Default-568h@2x ein leerer Bildschirm festgestellt.
  • [iOS] [schneller Verpacker] FPS reduziert für die Komponentenentdecker-Anwendung von Feathers auf iPad, wenn diese mit dem schnellen Verpacker verpackt wird.
  • [iOS8 Simulator] [iPhone 6] Anwendung startet nicht im iPhone 6 und iPhone 6 Plus Simulator mit dem „-launchApp“-Befehl.
  • [iOS8] Installation auf IPA schlägt auf dem iOS8-Simulator in Xcode6 mit dem Fehler „dvtFoundationBundle konnte nicht gefunden werden“ fehl.
  • [iPhone 6/6 +] Unterstützung neuer Symbole.
  • [iOS8] Anforderung von Mikrofonzugang beendet alle weiteren Audiowiedergaben.

 

23. September 2014

Flash Player

  • Windows - Videofehler/Fehler, der auf einigen Websites entstehen kann, wurde behoben.
 

9. September 2014

Fehler in AIR

  • Android - Automatische Lösung konfligiert mit allgemeinen Bibliothek-JARs und Ressourcen für mehrere ANEs. ADT gibt im Falle einer automatischen Lösung eine Warnung aus. (3780590)
  • [iOS8] - Ein Benachrichtigungsfeld wird nach dem Starten einer beliebigen AIR-Anwendung angezeigt.( 3771162)
  • Android - StageText restrict = „A-Z“ wird bei Kleinschreibung nicht blockiert. (3768302)
  • Android - Fehlende Unterstützung für das XXXHDPI-Symbol unter Android 4.4 (3730948)
  • Schneller Verpacker für iOS - Verringerte App-Leistung bei Nutzung des schnellen Verpackers. (3695884)
  • Android- Eigenschaft Stage.restrict A-Z wird auf den programmatisch eingegebenen Text angewandt, wenn beim Eingeben des Textes über die Tastatur der Mauszeiger am Textende platziert wurde. (3771860)
  • Android - StageText displayAsPassword zeigt Text ohne Maske im Querformat unter Android an. (3745033)
  • Schneller Verpacker für iOS - Fehler „Kompilierung beim Ausführen fehlgeschlagen: compile-abc“ tritt beim Verpacken großer AS-Codeanwendungen auf. (3753783)
  • Android L - Rendering-Probleme bei Direkt- und GPU-Rendermodi. (3786719)
  • Wird kein Aufruf von Context3D.clear vor dem Zeichnen in jedem Frame ausgeführt, so löst dies keinen Laufzeitfehler mehr aus. (3726980)
  • Schlechte AIR-Leistung beim Starten der Anwendung nach dem Neustart von Windows (3690665)
  • ADL stürzt ab, wenn Mitarbeiter versuchen, lokales gemeinsames Objekt zu öffnen. (3768436)
  • Context3D „driverinfo“ weist jedem Aufruf den richtigen String zu. (3790478)
  • „requestContext3DMatchingProfiles“ schlägt fehl, wenn der Benutzer Hardwarebeschleunigung deaktiviert hat. (3760760)
  • StageVideo für Kamera funktioniert nicht ordnungsgemäß, es wird kein Video angezeigt. (3781244)
  • Mehrere Fehlerbehebungen in den Bereichen Sicherheit und Stabilität

Fehler in Flash Player

  • Wird kein Aufruf von Context3D.clear vor dem Zeichnen in jedem Frame ausgeführt, so löst dies keinen Laufzeitfehler mehr aus. (3726980)
  • Sound.loadPCMFromByteArray gibt jetzt ein gültiges Soundobjekt zurück. (3104536, 3707118)
  • Firefox behält jetzt den Fokus bei, wenn Flash Player-Vorgänge gestartet werden. (3223393)
  • Hardware-Videodekodierung für Chrome ist jetzt standardmäßig unter Windows verfügbar. (3773054)
  • IE 10 und höher - Löst ein ExternalInterface-Problem, das Inhalte beeinträchtigt. Internet Explorer wird jetzt mithilfe des Dokumentmodus und nicht mithilfe der Suche nach 'MSIE' im User-Agent identifiziert. (3774298)
  • IE 10 und höher - Das Feld „Speichern als Typ“ wird korrekt ausgefüllt, wenn FileReference.download() mithilfe von Internet Explorer im erweiterten geschützten Modus aufgerufen wird. (3795477)
  • Beim Aufrufen der Kennworteingabe im interaktiven Vollbildmodus wird IME nicht mehr deaktiviert. (3767785)
  • Safari 8 - Behebt ein Problem, bei dem die Einstellungs-UI auf einer kleinen Gruppe von Inhalten nicht angeklickt werden konnte. (3771417)
  • Win 8.x - Flash-Inhalt skaliert jetzt dynamisch, wenn sich der Zoomfaktor in Internet Explorer ändert. (3758981)
  • Win 8.x ARM - Mehrere Stage3D-Instanzen sind jetzt in ARM-basierten Win8.x-Geräten möglich.(3758934)
  • Win 8.x - Premium-Inhalte, die mit dem Adobe-Videoplayer wiedergegeben werden, verhindern jetzt, dass der Bildschirm sich im Vollbildmodus abschalten kann. (3774297)
  • Win 8.x - Der Flash-Inhalt wird für Mobilgeräte im Hochformat mit Multiplane-Überlagerungsunterstützung vorgedreht. Dadurch werden Energieverbrauch und CPU-Zyklen reduziert. (3767662)
  • Win 8.x - Chrome flash.globalization.String funktioniert jetzt wie erwartet. (3679539)
  • Win 8.x - Multitouch- und Gestenereignisse funktionieren jetzt wie erwartet auf Multitouch-fähigen Android-Geräten. (3766322)
  • Win 8.x - Behebt ein von Microsoft KB2942844 eingeführtes Stabilitätsproblem. (3772321)
  • Windows - Gespeicherte Dateien mit Namen, die mehr als 2083 Zeichen enthalten, werden nicht mehr gelöscht und die Namen werden entsprechend angepasst. (3745055)
  • Windows - Behebt einen Fehler, der dazu führte, dass das Indizieren von Scheitelpunktkonstanten auf Systemen mit DirectX 9 zum Rendern von Artefakten geführt hat. (3801664)
  • Mehrere Fehlerbehebungen in den Bereichen Sicherheit und Stabilität

Neue Funktionen

  • Lockerung der Löschvorgaben für Stage3D-Renderziele

In früheren Versionen von Stage3D wurden Sie nach dem Wechsel der Render-Textur über Context3D::setRenderToTexture aufgefordert, diese vor dem Zeichnen zu löschen. In dieser Version haben wir diese Beschränkung aufgehoben und die Verwendung von Render-Texturen optimiert. Diese Änderung ermöglicht es Ihnen, Tiefen- und Schablonenpuffer weiter zu optimieren und zwischen den verschiedenen Render-Texturen wiederzuverwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter Lockerung der Löschvorgaben für Renderziele in Stage3D.

 

  • Verbesserte Unterstützung für Browser-Zoomfaktoren unter Windows 8

Flash Player bietet jetzt verbesserte Unterstützung für Browser-Zoomfaktoren ungleich 100 % für Internet Explorer unter Windows 8.x. Geräte wie Microsoft Surface-Tablets haben einen Standard-Zoomfaktor von 150 %. In der Vergangenheit konnte dies Probleme mit Flash Player sowie einigen 3D-Inhalten verursachen. Mit der neuen Implementierung können wir den Inhalt und die 3D-Puffer skalieren und alles aufeinander abgestimmt halten. Darüber hinaus stellt Flash Player für den Browser-Zoom anstatt einer Skalierung eine Option zum Rendern in einen erweiterten Stage3D-Rückpuffer bereit, um die Auflösung des Inhalts hoch zu halten. Diese Option ermöglicht es dem Stage3D-Puffer, synchron mit der Änderung des Browserzoomfaktors seine Größe zu ändern. Entwickler werden über diese Änderung mit einem neuen ZOOM_FACTOR_CHANGE-Ereignis benachrichtigt.

Weitere Details finden Sie im Artikel Höhere Auflösung von Stage3D-Inhalten bei Browser-Zoom

  • Flash Player – Änderung der Ausrichtung im Vollbildmodus für Windows

Flash Player erkennt jetzt Ihren Inhalt und skaliert diesen entsprechend für eine optimale Anzeige im Vollbildmodus, wenn die Geräteausrichtung geändert wird. Diese Änderung ist Windows-spezifisch und wird in allen Browsern implementiert. Wir arbeiten daran, die bestmögliche Erfahrung bei der Benutzung von Tablets bereitzustellen. Ändert sich die Ausrichtung des Geräts, so löst dies im Vollbildmodus ein Größenänderungsereignis aus. An die Entwickler: wenn Ihr Inhalt nicht skaliert, müssen Sie das Größenänderungsereignis entsprechend bearbeiten.

Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung zur Unterstützung von Bildschirmausrichtung mit Flash Player-Inhalten im Vollbildmodus.

 

 

  • Hardware-Videodecodierung in Chrome (PPAPI) für Windows

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Hardware-Videodecodierung nun standardmäßig für Google Chrome unter Windows aktiviert ist. Diese Funktion reduziert die CPU-Auslastung erheblich und verbessert die Leistung unterstützter Videoplayer. Adobe arbeitet eng mit Google zusammen, um diese Funktion für OS X anzubieten. Ausführliche Informationen dazu werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar werden.

 

  • Automatischer Software-Fallback für StageVideo

Flash Player 15 unterstützt jetzt eine Softwareversion von StageVideo, die einen automatischen Fallback auf die Softwareversion ermöglicht, wenn die Hardwareversion nicht verfügbar ist. Um diesen automatischen Fallback zu nutzen, müssen die SWF-Anwendungen für Flash Player 15 oder höher kompiliert werden.

Sind die SWF-Dateien für Flash Player 15 oder höher kompiliert und ist die Hardwareversion von StageVideo nicht verfügbar, dann erhält die Anwendung zwar wie früher ein StageVideoAvailability-Ereignis, aber anstatt „Nicht verfügbar“ lautet es ab jetzt immer „Verfügbar“, mit der Ursache „noError“. Die Anwendung muss nicht mehr eine Videoobjekt-Ausfallsicherung implementieren, da die Sicherung in Flash Player automatisch ist. Bei Bedarf können die Anwendungen immer noch Videoobjekt anstatt StageVideo auswählen.

Die Verfügbarkeit von Hardware-StageVideo ist von verschiedenen Faktoren abhängig, darunter:

Unterstützung von Browserhardware-Rendering: Falls verfügbar, unterstützen alle wMode-basierten Anwendungen Hardware-StageVideo. Falls nicht verfügbar, unterstützen nur wMode=direct-Anwendungen Hardware-StageVideo, es sei denn, es gibt Ausnahmen wie etwa die nachfolgend erwähnten.

Unter Windows:

IE11: IE hat eine beschleunigte Pipeline und FlashPlayer ist HW, beschleunigt in allen wmode. StageVideo sollte immer verfügbar sein. Beachten Sie, dass die Entscheidung, eine HW-beschleunigte Rendering-Pipeline zu verwenden, in IE festgelegt ist.

Firefox: Aktuell ist keine HW-beschleunigte Rendering-Pipeline in Firefox unter Windows verfügbar. StageVideo ist nur in wMode direct verfügbar, alle anderen wMode sollten ein „Nicht verfügbar“-Ereignis generieren.

Chrome: Pepper verfügt über HW-Beschleunigung in allen wMode, es gelten allerdings einige Einschränkungen. Beispiel: Chrome veweigert die Verwendung der HW-Beschleunigung unter Windows XP und hat seine eigene schwarze Liste für Treiber. Benutzer können HW-Beschleunigung im Einstellungsbedienfeld auch deaktivieren. Chrome stellt eine nützliche Seite bereit, auf der der Status seiner GPU-Beschleunigung angezeigt wird: chrome://gpu/.

Unter Mac:

Safari: Alle wMode sollten StageVideo bereitstellen.

Firefox: Alle wModes sollten StageVideo bereitstellen.

Chrome: Alle wmode sollten StageVideo mit denselben Einschränkungen wie die Windows-Version bereitstellen.

Treiberversion: Einige ältere Treiber unterstützen möglicherweise nicht die Hardware von StageVideo.

Benutzereinstellungen: Wenn ein Benutzer die Hardwarebeschleunigung deaktiviert, ist die Hardware von StageVideo nicht mehr verfügbar.

Vollbildmodus: Hardware von StageVideo ist immer im Vollbildmodus verfügbar.

Sollte die Hardware von StageVideo aufgrund der Browser-Unterstützung, wmode, Treiberversion oder der Benutzereinstellungen ab Flash Player 15 nicht funktionieren, dann wird automatisch die Software von StageVideo verwendet, ohne dass dafür in der Anwendung eine zusätzliche Konfiguration oder ein Code benötigt werden.

 

  • Unterstützung für Stage3D-„Standardprofil“ für iOS und Android

In der Version Flash Runtime 14 führten wir das Stage3D-„Standardprofil“ mit zahlreichen erweiterten 3D-Funktionen ein. Zu diesem Zeitpunkt war das „Standardprofil“ nur auf Desktop-Plattformen verfügbar. Ab AIR 15 wird diese Funktion auf mobile Plattformen erweitert. Unterstützt ein Gerät OpenGL ES3, kann es erfolgreich das „Standardprofil“ anfordern und auf die gleichen erweiterten Funktionen wie die Desktop-Plattform zugreifen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Stage3D-Standardprofil.

 

  • StageText.drawViewPortToBitmapData unterstützt Retina-Bildschirme

Derzeit lässt AIR die Übergabe einer Bitmap mit derselben Breite/Höhe wie das StageText-Objekt in drawViewPortToBitmapData zu. Für Bildschirme mit Standardauflösung ist dies absolut ausreichend, nicht jedoch für die Retina HiDPI-Bildschirme von Apple. Basierend auf Kundenfeedback haben wir die drawViewPortToBitmapData-Methode geändert: Ab jetzt wird BitmapData doppelter Größe mit dem StageText-Ansichtsport auf einem Retina-Bildschirm von Mac übernommen und dann ein HiDPI-Bild aus dem Ansichtsport gezeichnet.

 

  • Verbesserte Verpackungs-Engine ist jetzt Standard unter iOS

Ab AIR 15 ist die neue verbesserte Verpackungs-Engine der Standardmodus zum Verpacken von IPA-Dateien für AOT-Ziele ipa-app-store, ipa-test, ipa-ad-hoc und ipa-debug. Sollten Sie Fehler beim Verpacken oder bei der Laufzeit feststellen, melden Sie diese bitte unter http://bugbase.adobe.com. Um den älteren Verpackungsmodus zu verwenden, verwenden Sie vor den Signaturoptionen „-useLegacyAOT yes“ im ADT-Befehl. Weitere Informationen über diese Funktion finden Sie unter Schnellere Kompilierung mit AIR for iOS

 

  • Verbesserungen für AIR-Gamepad

Mit der AIR Gamepad-Funktion können App-Entwickler einen zweiten Bildschirm auf Android-Mobilgeräten für flashbasierte Browser-Spiele erstellen. Mit der AIR Gamepad API können flashbasierte Browser-Apps eine Verbindung mit einem gekoppelten Android-Gerät herstellen, auf dem die AIR-Laufzeit-App ausgeführt wird. Daher können die Android-Geräte als Spielekontroller oder zweite Bildschirmschnittstelle verwendet werden. Folgende Verbesserungen stehen ab AIR 15 zur Verfügung.

Mehrspieler-Unterstützung

Gyroskop-Ereignisse

Magnetometer-Ereignisse

Anwendung des Skins als AIR-Gamepad-Bildschirm

Weitere Informationen über die Funktionen und Nutzungsrichtlinien finden Sie unter Geräte mit AIR als Gamepad

 

  • AIR-Cross-Promotion

Adobe AIR 15 unterstützt jetzt Cross-Promotion von AIR-Spielen für Android-Geräte. Mit Cross-Promotion kann effektiv ein Teil der Werbekosten eingespart werden. Mit der richtigen Partnerschaft erhalten Sie Zugang zu einem größeren Kundenkreis mit ähnlichen demographischen Merkmalen wie die Zielgruppe für Ihre Anwendung.

Diese Cross-Promotion ist kostenlos und basiert auf einem Kreditsystem. Sie müssen nur ausreichend Kreditpunkte durch die Promotion anderer AIR-Spiele sammeln, um Ihre eigene Werbekampagne zu starten.

Das AIR SDK stellt die neue AdViewer-API für Werbekampagnen als SWC-Datei bereit, mit Funktionen zum Laden und Anzeigen von In-Game-Anzeigen. Sie sammeln Kreditpunkte, indem Sie auf der Grundlage von Ad-Impressions und Klicks Werbung für AIR-Spiele anderer Entwickler machen.

Weitere Informationen über die Funktionen und Nutzungsrichtlinien finden Sie unter Cross-Promotion von AIR-Spielen für mobile Endgeräte.

 
Eine vollständige Liste der Funktionen in Flash Player und AIR, einschließlich der Funktionen, die in früheren Versionen eingeführt wurden, finden Sie hier.

Veröffentlichte Versionen

Produkt Veröffentlichte Version
Flash Player für Internet Explorer (Windows) - ActiveX 15.0.0.246
Flash Player für Firefox (Windows) - NPAPI 15.0.0.246
Flash Player für Safari und Firefox (Mac) - NPAPI 15.0.0.246
Flash Player für Firefox (Linux) - NPAPI 11.2.202.424
Erweiterter Support für Flash Player 13 (Mac und Win) 13.0.0.258
Flash Player für Internet Explorer (Win 8) - ActiveX 15.0.0.239
Flash Player für Internet Explorer (Win 8.1) - ActiveX 15.0.0.239
Flash Player für Chrome (Windows) - PPAPI 15.0.0.239
Flash Player für Chrome (Mac) - PPAPI 15.0.0.242
AIR Desktop (Win) 15.0.0.356
AIR Desktop (Mac) 15.0.0.356
AIR Android 15.0.0.356
AIR SDK & Compiler (Win) 15.0.0.356
AIR SDK & Compiler (Mac) 15.0.0.356
AIR SDK (Win) 15.0.0.356
AIR SDK (Mac) 15.0.0.356

Bekannte Probleme

  • [Android] StageText ist nach Drehung des Bildschirms nicht mehr sichtbar. (Fehler 3821523).
  • [iPhone 6 Plus] [RADAR] Falsche Bildschirmgröße und DPI werden über die Laufzeit-APIs zurückgegeben. (Fehler 3829474)
  • [iPhone 6 Plus]
  • [iOS] Startbild von iPad wird auf iPhone 6 Plus im Standard-Anzeigemodus angezeigt. (Fehler 3836781)
  • [iOS] Anwendung kann nicht im iOS-Simulator installiert werden, nachdem der iOS SDK-Simulator und iPhone-Simulator auf 7.1 aktualisiert worden sind. (Fehler 3833912)
  • [iOS] [Neuer schneller Verpacker] Einige Anwendungen, die mit dem älteren ActionScript-Compiler kompiliert wurden, funktionieren nicht mit der neuen Verpackungs-Engine. Werden sie mit den neuen ActionScript-Compiler-Anwendungen neu erstellt, funktionieren sie einwandfrei. (Fehler 3837665)

Sicherheitserweiterungen

Sicherheitsbulletin Betroffene Produkte
APSB14-27 Adobe Flash Player

Authoring-Richtlinien

Authoring für Flash Player 15

Um den neuen Flash Player verwenden zu können, müssen Sie die SWF-Version 26 als Ziel angeben, indem Sie „-swf-version=26“ als ein zusätzliches Compiler-Argument an den ASC 2.0-Compiler übergeben. Detaillierte Hinweise hierzu finden Sie nachstehend.

  • Laden Sie die neue Datei „playerglobal.swc“ für Flash Player 15 herunter.
  • Laden Sie Flash Builder 4.7 über Creative Cloud herunter und installieren Sie das Programm: https://creative.adobe.com/de/products/flash-builder
  • Sichern Sie das vorhandene AIR SDK, wenn Sie es für eine spätere Wiederherstellung benötigen, und ersetzen Sie dann das gebündelte AIR SDK mit dem AIR 15-SDK. Entpacken Sie hierzu das AIR 15-SDK im folgenden Ordner:
    • MacOS: /Applications/Adobe Flash Builder 4.7/eclipse/plugins/com.adobe.flash.compiler_4.7.0.348297/AIRSDK
    • Windows: C:\Programme\Adobe\Adobe Flash Builder 4.7 (64Bit)\eclipse\plugins\com.adobe.flash.compiler_4.7.0.349722\AIRSDK\
  • Erstellen Sie in Flash Builder ein neues Projekt: Datei -> Neu -> Projekt.
  • Öffnen Sie das Bedienfeld „Eigenschaften“ des Projekts (klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Eigenschaften“). 
  • Wählen Sie in der Liste links ActionScriptCompiler aus.
  • Fügen Sie im Feld „Zusätzliche Compiler-Argumente“ das Argument „-swf-version=26“ hinzu.
    • Dadurch verwendet die ausgegebene SWF-Datei SWF-Version 26 als Ziel. Wenn Sie auf der Befehlszeile und nicht in Flash Builder kompilieren, müssen Sie dasselbe Compiler-Argument hinzufügen.
  • Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser der neue Flash Player Build 14 installiert ist.

Authoring für AIR 15 Update auf den AIR 15-Namespace

Sie müssen Ihre Anwendungsdeskriptordatei auf den 15-Namespace aktualisieren, um Zugriff auf die neuen APIs und Verhaltensweisen von AIR 15 Zugriff zu erhalten. Wenn Ihre Anwendung die neuen APIs und Verhaltensweisen von AIR 15 nicht benötigt, muss der Namespace nicht aktualisiert werden. Wir empfehlen jedoch allen Benutzern, mit der Verwendung des AIR 15-Namespace zu beginnen, selbst wenn die neuen Funktionen von Version 15 noch nicht benötigt werden. Um den Namespace zu aktualisieren, ändern Sie das xmlns-Attribut im Anwendungsdeskriptor in: <application xmlns="http://ns.adobe.com/air/application/15.0">

Melden von Fehlern

Sie haben einen Programmfehler gefunden? Senden Sie Berichte über Fehler bitte an die Flash Player- und Adobe AIR- Bug-Datenbank.

Flash Player und AIR können Ihre Grafikhardware nutzen, um H.264-Video zu dekodieren und abzuspielen. Es kann Grafikprobleme geben, die nur mit der jeweiligen Kombination aus Grafikhardware und Grafiktreiber reproduziert werden können. Wenn Sie einen grafikbezogenen Fehler melden, ist es unerlässlich, dass Sie uns Ihre Grafikhardware und den Grafiktreiber sowie das verwendete Betriebssystem und den Browser (falls Sie Flash Player verwenden) mitteilen, damit wir das Problem reproduzieren und untersuchen können. Denken Sie bitte daran, diese Informationen anzugeben wie auf der folgenden Webseite beschrieben: Anweisungen für das Melden von Videowiedergabe-Problemen. Hinweis: Aufgrund der vielen E-Mails, die wir erhalten, können wir nicht jede Anfrage beantworten.

Vielen Dank, dass Sie den Adobe® Flash Player® und AIR® verwenden und sich die Zeit nehmen, uns Ihre Meinung und Anregungen mitzuteilen!

Systemanforderungen

Die neuesten Systemanforderungen für Flash Player finden Sie hier

Die neuesten Systemanforderungen für AIR finden Sie hier 

Laufzeitumgebung Versionsverlauf

Veröffentlichungsdatum Laufzeitumgebungsversion Sicherheitserweiterungen
9. Dezember 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.246 APSB14-27
25. November 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.239
Flash Player Chrome (Mac) 15.0.0.242
Flash Player (Linux) 11.2.202.424
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.258
APSB14-26
11. November 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.223
Flash Player (Linux) 11.2.202.418
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.252
AIR Android 15.0.0.356
AIR Desktop & SDK 15.0.0.356
APSB14-24
23. September 2014 Flash Player (Windows ActiveX) 15.0.0.167 APSB14-22
9. September 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.152
Flash Player (Linux) 11.2.202.406
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.244
AIR Android 15.0.0.252
AIR Desktop & SDK 15.0.0.249
APSB14-21
12. August 2014 Flash Player (ActiveX, Mac NPAPI) 14.0.0.176
Flash Player (Win NPAPI) 14.0.0.179
Flash Player (PPAPI) 14.0.0.177
AIR Android 14.0.0.179
AIR Desktop & SDK 14.0.0.178
APSB14-18
8. Juli 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 14.0.0.145
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.394
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.231
AIR (SDK & Android Runtime) 14.0.0.137
APSB14-17
10. Juni 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 14.0.0.125
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.378
Flash Player ESR (Mac & Win) 13.0.0.223
AIR (SDK & Runtime) 14.0.0.110
APSB14-16
13. Mai 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 13.0.0.214
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.359
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 13.0.0.214
AIR (SDK & Runtime) 13.0.0.111
APSB14-14
28. April 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 13.0.0.206
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.356
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.279
APSB14-13
16. April 2014 Flash Player Desktop (Mac) 13.0.0.201  
8. April 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 13.0.0.182
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.350
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.275
AIR (SDK & Android) 13.0.0.83
APSB14-08
11. März 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 12.0.0.77
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.346
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.272
AIR (SDK & Android) 4.0.0.1628
APSB14-08
20. Februar 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 12.0.0.70
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.341
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.269
AIR (SDK & Android) 4.0.0.1628
APSB14-07
4. Februar 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 12.0.0.44
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.336
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.261
APSB14-04
14. Januar 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 12.0.0.38
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.335
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.260
AIR (Win, Mac, iOS, & Android) 4.0.0.1390
APSB14-02
10. Dezember 2013 Flash Player Desktop (Win & Mac) 11.9.900.170
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.332
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.257
AIR (Win, Mac, iOS, & Android) 3.9.0.1380
APSB13-28
12. November 2013 Flash Player Desktop (Win & Mac) 11.9.900.152
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.327
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 11.7.700.252
AIR (Win, Mac, iOS, & Android) 3.9.0.1210
APSB13-26

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie