Versionshinweise für Flash Player 24 und AIR 24

Willkommen bei den Versionshinweisen für Flash Player und AIR 24!

14. Februar 2017

Im heutigen geplanten Release wurde Flash Player mit wichtigen Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates aktualisiert.

 

10. Januar 2017

Im heutigen geplanten Release wurde Flash Player mit wichtigen Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates aktualisiert.

 

13. Dezember 2016

Im heutigen geplanten Release wurden Flash Player und AIR mit wichtigen Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates sowie neuen Funktionen aktualisiert.


Flash Player aktualisieren

Benutzer, die derzeit Flash Player verwenden und die die Option „Zulassen, dass Adobe Updates installiert (empfohlen)“ ausgewählt haben, werden automatisch die neueste Version von Flash Player innerhalb von 24 Stunden nach der Veröffentlichung erhalten.

Benutzer, die die Option „Benachrichtigen, um Updates zu installieren“ ausgewählt haben, werden innerhalb von 7 Tagen nach dem Veröffentlichungsdatum eine Update-Benachrichtigung erhalten. Benutzer von Windows müssen ihr System neu starten oder sich ab- und anschließend wieder anmelden, um das Dialogfeld mit der Benachrichtigung zu aktivieren.  

Die neueste Flash Player-Version kann jederzeit von https://get.adobe.com/de/flashplayer heruntergeladen und installiert werden.

Kunden mit Google Chrome oder Windows 8.x/10 Internet Explorer oder Microsoft Edge erhalten Updates über die Updatefunktionen von Google bzw. Microsoft.


So kontaktieren Sie uns

Wir hoffen, dass Ihnen diese Version gefällt. Falls Sie auf Probleme stoßen, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie sie in unserer öffentlichen Bug-Datenbank posten. Hilfe zur Installation und Verwendung erhalten Sie in unseren Community-Foren.

Adobe Fehlerdatenbank - https://tracker.adobe.com
Flash Player-Foren - http://forums.adobe.com/community/flashplayer
AIR-Foren - http://forums.adobe.com/community/air

Meldungen

Adobe Access wurde in Android auf zwei Arten unterstützt: mit HLS-Streams als Teil von Adobe Primetime TVSDK und ohne HLS-Unterstützung als Teil von Adobe AIR auf Android. Ab Version 21 von Adobe AIR wird die Unterstützung von Adobe Access eingestellt. Wer weiterhin Adobe Access unter Android nutzen möchte, sollte sich an den entsprechenden Kundenbetreuer von Adobe wenden und sich über den Erwerb einer Lizenz für Adobe Primetime informieren. In zukünftigen Versionen von Adobe AIR wird die Unterstützung von Access vollständig gestrichen. Primetime TVSDK ist dann die einzige unterstützte Möglichkeit, Adobe Access unter Android zu nutzen.

Behobene Probleme

14. Februar 2017

Flash Player

  • Mehrere Fehlerbehebungen für Sicherheit und Funktionsweise

 

10. Januar 2017

Flash Player

  • Socket-Verbindung schlägt fehl mit Sicherheitsfehler 2018. (4198184)
  • Ereignisprozedur Event.CONNECT wird nicht abgerufen, wenn die Verbindung zum Server mit flash.net.Socket hergestellt wird. (4198188)
     

13. Dezember 2016

Flash Player

  • Bei aktiviertem asynchronen Zeichnen werden Grenzen für transparentes Objekt angezeigt (4196843)
  • Worker benötigt mehr Zeit zum Schreiben eines Objekts in ein gemeinsam genutztes Bytearray (4170367)
  • „ALT GR+0“ gibt mit dem französischen Tastatur-Layout nicht „@“ zurück (4196791)
  • Der Bildschirm bleibt nach der Aktivierung des asynchronen Zeichnens leer, bis mit der Maus geklickt wird (4197066)
  • Skalieren des Werts swf löst keine entsprechende Skalierung des Hit-Bereichs der Elemente im Browser aus (4197425)
  • Flash Player wird beim Wiedergeben von http://www.evil3d.cn/example/ unerwartet beendet (4195719)
  • BeimSuchen einesVideos in Chrome wird ein schwarzer Bildschirm angezeigt (4186499)
  • Die Suchen-Leiste wird nicht angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger über das Video bewegen (4186564)
  • ActionScript kann MOUSE_MOVE-Ereignis nicht verarbeiten (4186547)
  • [Windows 7] Bei Scout for Flash Player 23 tritt unter IE ein erheblicher System-Overhead auf (4186334)

AIR

  • Die Maske „Starling.display.Image“ wird auf Mobilgeräten nicht gerendert, wenn „starling.textures.RenderTexture“ verwendet wird (4196946)
  • Die Anwendung wird aufgrund der exponentiellen Zunahme der GDI-Objektprozedur unerwartet beendet (4194045)
  • [Windows 7] Beim Verwenden von Cairo- und HTML5-Canvas in AIR Desktop Runtime tritt ein Speicherleck auf (4192545)
  • [Mac] Die Anwendung wird unter Mac mit einer OS X-Ausnahme (SIGSEGV) KERN_INVALID_ADDRESS unerwartet beendet (4195975)
  • [Mac] Flex-AIR-Anwendung (digi.me) wird unerwartet beendet (4152837)
  • [Mac] AIR-Anwendung wird bei Netzwerkänderungen unerwartet beendet oder fehlerhafte Darstellung des Bildschirminhalts (4011481)
  • [Android n] AIR-Anwendungen erkennen keine Anzeige- und Schriftgröße-Änderungen aufgrund der neuen Funktionen für Android N (4186054)
  • [Android] Statusleiste wird beim Öffnen der Bildschirmtastatur angezeigt und nicht wieder ausgeblendet (4184348)
  • setAspectRatio (StageAspectRatio.PORTRAIT) funktioniert nicht, wenn das Gerät im Querformat gehalten wird (4197162)
  • [iOS] Capabilities.cpuArchitecture gibt falschen Wert für iOS Simulator zurück (4142569)
  • [iOS] UIDeviceFamily-Werte sind jetzt Ganzzahlen (4176499)
  • [Android] Beim Verwenden von Android-Video stockt das Video eine Sekunde lang, wenn andere Vorgänge wie „addChild“ ausgeführt werden (4161877)
  • [Android] Das Video wird schwarz und und nur der Ton wird abgespielt, wenn der Benutzer das Video stoppt und neu startet (4194916)
  • [Android] HLS-Video mit Video-Textur wird nicht abgespielt (4186193)
  • [iOS] Der Hintergrund-Ton stottert, wenn das Gerät in den Leerlauf wechselt (4184841)
  • [iOS] GameInput-API unterstützt jetzt iOS 8-Geräte.
  • [Android] Beim Verwenden des immersiven Modus wird auf Geräten mit Bildschirmnavigationstasten ein pinkfarbener Balken unter diesem Navigationsbereich angezeigt (4100625)
  • Eingekreiste Ziffer-Zeichen werden als Kästchen dargestellt, wenn sie in einem Flex-Projekt in <>-Tags verwendet werden <s:label> (4186628)

Neue Funktionen

Unterstützung von 360-Grad-Videos in Flash und AIR

360-Grad-Videos werden jetzt in Flash Player und in AIR ab Version 24 unterstützt. 360-Grad-Videos verwenden spezifische Metadaten, die mithilfe der neuen Eigenschaft der Funktion jetzt abgerufen werden können. Diese Funktion unterstützt Videos mit dem Projektionstyp „equirectangular“, wenn diese mit https://github.com/google/spatial-media/blob/master/docs/spherical-video-rfc.md kompatibel sind.

Diese Funktion wird auf Desktop- und Android-Geräten unterstützt.

Neue API

Der Object-Parameter des onMetaData-Ereignisses bietet Informationen zu Video-Metadaten. Die Funktion fügt neue Eigenschaften zum Parameter hinzu. Die hinzugefügte Eigenschaft ist ein Array des Stringtyps im XML-Format. Siehe Code unten.

function ns_onMetaData(info:Object):void {
trace("The matrix of Movie Header Box:"+info.sphericalVideoInfo[0]);
// info.sphericalVideoInfo provides the related meta-data
}

Beispiel für 360-Grad-Video-Player

Ein Beispielprojekt für 360-Grad-Video-Player kann über diesen Link heruntergeladen werden. Mit diesem Beispiel wird die Verwendung von Metadaten zum Rendern von 360-Grad-Videos verdeutlicht. Der Beispielcode verwendet eine Instanz des context3D-Objekts, wobei zum Rendern des Videos VideoTexture verwendet wird, um die Leistung zu erhöhen.

Im nachfolgenden Diagramm sehen Sie die ActionScript-Klassen im Projekt.

ActionScript-Klassen für Beispiel eines 360-Grad-Video-Players
SampleSphericalVideoPlayer-Klasse

Diese Klasse bietet grundlegende Steuerelemente für die 360-Grad-Videofunktionen.

SphericalVideo-Klasse

Diese Klasse erstellt die context3D-Instanz zum Rendern des 360-Grad-Videos mithilfe von VideoTexture.

Projection-Klassen

Diese Klassen werden zum Erstellen von Scheitelpunkten und Indizes entsprechend dem gewählten Projektionstyp verwendet.

Instanced Drawing in AIR Desktop (in der Beta-Phase)

Die zuvor für AIR Mobile verfügbar Funktion Instanced Drawing ist jetzt in AIR Desktop verfügbar. Mit dieser Funktion können Entwickler ein Modell eines grafischen Objekts mehrfach auf einen einzelnen Frame übertragen. Dadurch wird die Anzahl der Zeichenaufrufe verringert, wodurch das Rendering beschleunigt und die Gesamtleistung verbessert wird.

Ähnlich wie bei AIR Mobile können Entwickler zur Verwendung dieser Funktion auf dem Desktop die createVertexBufferForIntance()- und die drawTriangleInstanced()-APIs verwenden.

Context3D::createVertexBufferForInstances( numElements:int, data32PerElement:int, instancesPerElement:int, bufferUsage:String = "staticDraw", ):VertexBuffer3D;

Verwenden Sie ein VertexBuffer3D-Objekt, um einen Satz von Instanzdaten in den Renderkontext hochzuladen. Der Vertex-Puffer enthält die Daten, die zum Rendern der einzelnen Instanzen in der Szenengeometrie erforderlich sind. Vertex-Puffer mit instanzierten Daten stellen Attribute bereit, die allen Scheitelpunkten einer Instanz gemein sind und dienen als Eingabe für das Vertex-Shader-Programm.

Context3D::drawTrianglesInstanced( indexBuffer:IndexBuffer3D, numInstances, firstIndex:int=0, numTriangles:int=-1 ):void;

AGAL Version 3 mit Register „iid“ kann hier heruntergeladen werden:

AGALv3 ist hier verfügbar: https://github.com/adobe-flash/graphicscorelib/tree/master/src/com/adobe/utils/v3

Voraussetzungen und Abhängigkeiten

1) Diese Funktion wird nur auf Geräten unterstützt, die Standard Extended Profile unterstützen.
2) Diese Funktion ist nur in AIR Mobile und AIR Desktop verfügbar.

Separate HTTP- und HTTPS-Berechtigungen für Kamera und Mikrofon

Um Benutzern eine bessere Kontrolle über ihre Kamera- und Mikrofondaten zu bieten, ermöglicht Flash Player jetzt eine detailliertere Kontrolle über die gewährten Berechtigungen. Benutzer können jetzt Kamera- und Mikrofonzugriff für eine Domäne gewähren, wenn der Inhalt über HTTPS bereitgestellt wird, und verhindern, wenn der Inhalt aus der Domäne über HTTP bereitgestellt wird. Diese Einstellungen werden im globalen Einstellungsmanager angezeigt.

Verbesserte Unterstützung für hochauflösende Anzeigen in Firefox für Windows

Ab der Flash Player-Version 24 und der Firefox-Version 51 unter Windows skaliert der Flash-Inhalt auf hochauflösende Displays jetzt korrekt.

Swipe-Geschwindigkeit für Android und iOS

Ab AIR Version 24 können AIR Entwickler die Geschwindigkeitseigenschaft für Swipe-Ereignisse auf Android und iOS lesen, um die Stärke der Geste zu ermitteln. Dieser Wert wird in Pixeln pro Sekunde angegeben.

Android SDK-Upgrade

Ab AIR Version 24 ist das Android SDK (API-Stufe 24) in der AIR-Laufzeitumgebung aktualisiert. 

Wichtig: Wenn Sie eine App an Google Play mit dem AIR SDK 24 hochladen und im Anwendungsdeskriptor der targetSdkVersion-Standardwert auf 24 festgelegt ist, erlaubt Google Play nicht das Hochladen der nächsten Version Ihrer App mit AIR SDK 23 oder älter (siehe die Fehlermeldung unten). Verwenden Sie den targetSdkVersion-Wert 21, damit Sie bei den App-Aktualisierungen zwischen AIR SDK 24 und AIR SDK 23 wechseln können.

Von Google Play ausgegebener Fehler beim Hochladen der nächsten Version Ihrer App mit AIR SDK 23 oder älter:

Von Google Play angezeigter Fehler für Apps mit AIR SDK 23 oder älter

Hier finden Sie eine Liste von Versionsnummern der Tools, die in AIR 24 aktualisiert wurden.

Tool

Version

SDK Tool 25.1.7
SDK Platform 24
Platform Tool 24.0.2
Android Support Repository 36
Android Google Repository 32
Android Build Tool 24.0.1

 

Ab AIR Version 24 können Entwickler Android-App-Links verwenden, d. h. sie können eine Anwendung einer Web-Domäne zuordnen, die sie besitzen. Dank der Android-App-Linkfunktion kann Ihre App als Standardprozedur für die Website-URIs fungieren, die Sie in Ihrer app.xml-Datei angeben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, damit Ihre Anwendung App-Links unterstützt:

  1. Erstellen von Intent-Filtern in app.xml

    Damit Ihre App Links verarbeiten kann, fügen Sie in Ihrer app.xml-Datei in den Manifestzusätzen Intent-Filter hinzu, die die von Ihrer App verarbeiteten URI-Muster deklarieren. Das folgende Beispiel zeigt einen Intent-Filter, der Links zu https://www.example.in und http://www.example.in verarbeiten kann.

    <manifestAdditions>
        <![CDATA[
            <manifest android:installLocation="auto">
                    ...
                ...
                <application android:enabled="true">
                <activity android:excludeFromRecents="false">
                    <intent-filter>
                        <action android:name="android.intent.action.MAIN" />
                        <categoryandroid:name="android.intent.category.LAUNCHER" />
                    </intent-filter>
                         
                    <intent-filter android:autoVerify="true">
                        <action android:name="android.intent.action.VIEW" />
                        <category android:name="android.intent.category.DEFAULT" />
                        <category android:name="android.intent.category.BROWSABLE" />
                        <data android:scheme="http" android:host="www.example.in" />
                        <data android:scheme="https" android:host="www.example.in" />
                    </intent-filter>
                </activity>
                </application>
            </manifest>
        ]]>
    </manifestAdditions>

    Wie oben gezeigt, müssen die Intent-Filter für App-Links einen android:scheme-Wert für HTTP, HTTPS oder beides deklarieren. Der Filter darf keine anderen Schemas deklarieren. Um die Linküberprüfung für Ihre App zu aktivieren, legen Sie in den Manifestzusätzen für mindestens einen der Web-URI-Intent-Filter für das Attribut android:autoVerify den Wert „true“ fest. Weitere Informationen zu Intent-Filtern finden Sie hier.

  2. Veröffentlichen einer Digital Asset Links JSON-Datei auf Ihren Websites zur Verifizierung

    Gehen Sie wie hier beschrieben vor, um eine assetlinks.json-Datei zu erstellen und auf Ihrer Website zu veröffentlichen.

    Hinweis: Entwickler können die URL und ihre Argumente im ActionScript-Code abrufen, indem sie sich für NativeApplication InvokeEvent registrieren (z. B. NativeApplication.nativeApplication.addEventListener (InvokeEvent.INVOKE, invokeHandler); ). Weitere Informationen zu ActionScript InvokeEvent erhalten Sie hier.

Berechtigungen für Android und iOS

Ab Android 6.0 (API-Stufe 23) müssen Benutzer den Apps Berechtigungen gewähren, während diese ausgeführt werden (und nicht während der Installation der Anwendung). Zur Verarbeitung der Berechtigungsanforderungen und des Status haben wir eine Berechtigungen-API für Android und iOS entwickelt. Die Entwickler können Berechtigungen für Klassen wie Camera, Microphone, Geolocation, CameraRoll, CameraUI, File und FileReference anfordern. Die Anwendungen müssen mit AIRSDK 24 oder höher gepackt werden und SWF-Version 35 oder höher nutzen. Bei mit diesen APIs erstellten Apps wird nur auf Android 6.0 und höher ein Dialogfeld angezeigt. Für Android 5.0 oder ältere Versionen können Sie weiterhin die Berechtigungen in der Anwendungsdeskriptordatei nennen.

Für Android: Wenn Sie nicht möchten, dass Berechtigungen in Ihrer Anwendung verarbeitet werden, verwenden Sie in der Anwendungsbeschreibungsdatei für „targetSdkVersion“ einen Wert kleiner als 23.

  1. permissionStatus: Diese Eigenschaft informiert darüber, ob der Anwendung die entsprechende Berechtigung gewährt wurde oder nicht. Diese Eigenschaft wechselt in AIR Desktop und bei Android-Apps mit einem targetSDKVersion-Wert kleiner als 23 immer in den Status GRANTED zurück. Die Eigenschaft der PermissionStatus-Klasse kann UNKNOWN, GRANTED und DENIED lauten. Die Eigenschaft UNKNOWN gibt an, dass die Berechtigung noch nicht angefordert wurde oder der Benutzer die Erlaubnis verweigert und das Kontrollkästchen „Nicht mehr nachfragen“ aktiviert hat.
  2. requestPermission(): Die Methode requestPermission fordert die Gewährung der Berechtigung für die Anwendung an. Ein PermissionEvent wird gesendet, wenn der Benutzer eine Berechtigung gewährt oder verweigert.
  3. PermissionError: Wenn auf Eigenschaften und Methoden dieser ActionScript-Klassen zugegriffen wird, ohne die Berechtigung anzufordern, wird der Fehler 3800: PermissionError zurückgegeben.
package
{
    import flash.display.Sprite;
    import flash.display.StageAlign;
    import flash.display.StageScaleMode;
    import flash.events.PermissionEvent;
    import flash.media.Camera;
    import flash.media.Video;
    import flash.permissions.PermissionStatus;
     
    public class codeSnippet extends Sprite
    {
        private var video:Video;
        private var cam:Camera;
        public function codeSnippet()
        {
            super();
             
            stage.align = StageAlign.TOP_LEFT;
            stage.scaleMode = StageScaleMode.NO_SCALE;
             
            if (Camera.isSupported)
            {
                cam = Camera.getCamera();
                 
                if (Camera.permissionStatus != PermissionStatus.GRANTED)
                {
                    cam.addEventListener(PermissionEvent.PERMISSION_STATUS, function(e:PermissionEvent):void {
                        if (e.status == PermissionStatus.GRANTED)
                        {
                            connectCamera();
                        }
                        else
                        {
                            // permission denied
                        }
                    });
                     
                    try {
                        cam.requestPermission();
                    } catch(e:Error)
                    {
                        // another request is in progress
                    }
                }
                else
                {
                    connectCamera();
                }
            }
        }
         
        private function connectCamera():void
        {
            video = new Video(640, 480);
            video.attachCamera(cam);
            addChild(video);
        }
    }
}

Schulungsressourcen zu Android-Berechtigungen finden Sie unter https://developer.android.com/training/permissions/index.html.

Weitere Informationen zu iOS-Berechtigungen finden Sie in der Apple-Dokumentation https://developer.apple.com/ios/human-interface-guidelines/interaction/requesting-permission/.

Hinweise

  • Aufgrund einer neuen Funktion für iOS 10-Übertragungen müssen Sie den purpose-String zu Ihrer App hinzufügen, wenn Sie auf die persönlichen Daten (z. B. Kamera oder Fotos) eines Benutzers zugreifen. Weitere Informationen zur Bereitstellung von Schlüsseln in Ihrer Anwendungsdeskriptordatei finden Sie unter Information Property List Key Reference | Cocoa Keys.
  • Wenn Sie gleichzeitig mehrere Berechtigungen anfordern, gibt die Laufzeitumgebung den folgenden Fehler zurück:
    Fehler 3801: Eine andere Berechtigungsanforderung wird ausgeführt.
  • Der Zugriff auf die File-Klasse ohne Berechtigungsanforderung verursacht Fehler 3012, der dem bisherigen Verhalten der File-API entspricht.

Unterstützung benutzerdefinierter Schriftarten für StageText auf iOS und Android

Ab AIR 24 werden benutzerdefinierte Schriftarten in StageText für iOS und Android unterstützt. Früher wurde StageText mit bestimmten Systemschriftarten erstellt. Dank dieser Funktion haben AS-Entwickler jetzt mehr Flexibilität bei der Verwendung von Schriftarten, die nicht im System vorhanden sind. Die Entwickler können TTF- und OTF-Schriftartdateien verwenden. Die zur Verwendung benutzerdefinierter Schriftarten erforderlichen Änderungen werden unten aufgeführt.

  1. In der Anwendungsdeskriptor-XML-Datei erforderliche Änderungen

    Hinweis: Um auf diese Funktion zugreifen zu können, muss der Namespace-Wert in der Anwendungsdeskriptordatei 24.0 oder größer sein.

    <application>
    ...
    ...
    <embedFonts>
         <font>
              <fontName>FontID1</fontName>
              <fontPath>path_to_custom_font_fileName1.ttf</fontPath>
         </font>
         <font>
              <fontName>FontID2</fontName>
              <fontPath>path_to_custom_font_fileName2.ttf</fontPath>
         </font>
    </embedFonts>
    ...
    ...
    <application>
  2. Im ActionScript-Code erforderliche Änderungen

    Entwickler können unter dem fontName-Tag einen beliebigen Wert verwenden. In diesem Beispiel wird FontID1 verwendet.

    public function CustomFonts()
    {
         label = new StageText();
         label.fontFamily = "FontID1";
         label.textAlign = "right";
         label.stage = stage;
         label.viewPort = new Rectangle(20, 20, 90, 90);
    }

    Bekannte Probleme

    • Für das Packen der APK-Datei mit Flash Builder muss der Entwickler einen absoluten fontPath festlegen.
    • Bei Java 1.6 unter Windows werden OTF-Dateien nicht für IPAs gerendert.

Asynchroner Textur-Upload für mobile Endgeräte

Bis AIR 23 erfolgte der Textur-Upload synchron. Daher mussten die Entwickler warten, bis die neue Textur erfolgreich hochgeladen war. Mit AIR 24 können Sie Texturen jetzt asynchron hochladen, während die aktuelle Textur gerendert wird. Dadurch werden eine bessere UI-Leistung für AIR-Anwendungen und ein besseres Benutzererlebnis ermöglicht.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des asynchronen Textur-Uploads wird ein TEXTURE_READY-Ereignis erstellt. Der asynchrone Upload von Texturdaten erfolgt für alle Texturformate mithilfe der folgenden zwei neuen APIs:

  1. uploadFromBitmapDataAsync( source:BitmapData, miplevel:uint = 0)
  2. uploadFromByteArrayAsync( data:ByteArray, byteArrayOffset:uint, miplevel:uint = 0 )

Diese Funktion unterstützt normale und rechteckige Texturen nur, wenn der miplevel-Wert auf „0“ festgelegt ist.

Antialiasing mithilfe von configureBackBuffer() für iOS

Antialiasing ist nützlich für die Verbesserung der Bildqualität in Anwendungen. Hardware-basiertes Multisampling-Anti-Aliasing (MSAA) steht jetzt für iOS mit Contex3D.configureBackBuffer zur Verfügung. Diese Funktion war bisher nur für Desktop und Flash Player verfügbar. Um MSAA zu aktivieren, setzen Sie den Level mithilfe von configureBackBuffer von 0 auf 2. Im Folgenden finden Sie den Effekt von Levels von Antialiasing-Werten:

0=1 Unterbeispiel, Kein Antialiasing

1=2 Unterbeispiele, Mittleres Antialiasing

2=4 Unterbeispiele, hohes Antialiasing.

Wenn Sie einen höheren Antialiasing-Level (größer als 2) festlegen, wird der Level entweder auf den maximalen Antialiasing-Level festgelegt, der von der GPU unterstützt wird, oder auf 2 gesetzt.

Hinweis: Diese Funktion ist derzeit nicht mit configureBackbuffer auf Android verfügbar.

API-Voraussetzungen und -Abhängigkeiten

  1. Antialiasing ist nicht im Software-Rendering-Modus verfügbar.
  2. Die Anwendung verwendet beim Antialiasing zusätzlichen GPU-Speicher, sodass die Leistung leicht verringert werden kann.

Hinweis:

Eine vollständige Liste der Funktionen in Flash Player und AIR, einschließlich der Funktionen, die in früheren Versionen eingeführt wurden, finden Sie in diesem Dokument.

Veröffentlichte Versionen

Produkt Veröffentlichte Version
Flash Player Windows für Internet Explorer - ActiveX 24.0.0.221
Flash Player Windows für Firefox - NPAPI 24.0.0.221
Flash Player Windows für Chromium - PPAPI 24.0.0.221
Flash Player Mac für Safari und Firefox - NPAPI 24.0.0.221
Flash Player Mac für Chromium - PPAPI 24.0.0.221
Flash Player Win 8 & 10 für Internet Explorer & Edge 24.0.0.221
Flash Player Mac für Google Chrome 24.0.0.221
Flash Player Windows für Google Chrome  24.0.0.221
Flash Player ChromeOS 24.0.0.221
Flash Player Linux für Google Chrome 24.0.0.221
Flash Player Linux für Chromium - PPAPI 24.0.0.221
Flash Player Linux für Firefox - NPAPI 24.0.0.221
AIR Desktop Win Runtime 24.0.0.180
AIR Desktop Mac Runtime 24.0.0.180
AIR Android Runtime 24.0.0.180
AIR SDK & Compiler Windows 24.0.0.180
AIR SDK & Compiler Mac 24.0.0.180
AIR SDK Windows 24.0.0.180
AIR SDK Mac 24.0.0.180

Bekannte Probleme

Flash Player

  • Bei aktiviertem asynchronem Zeichnen wird in Firefox 49.0.2 ein Leistungsabfall festgestellt. (4197072)

AIR 

  • Adobe AIR_64 Helper und ExtendedAppEntry Template64 verursachen bei Codesignaturen der MAC Captive App ein Problem (4189809)
  • [iOS] Absturz beim Zugriffsversuch auf Funktionsargumente (4117964)
  • TextField: Verzögerung nach Erstellung des ersten TextField (4133187)
  • [iOS] DTiPhoneSimulatorSystemRoot-Klasse zur Laufzeit während der Installation der App unter iOS 10.0 Simulator nicht gefunden (4186457).
  • Schnittstellen funktionieren nicht unter iOS in AIR 23, wenn sie von mehreren SWF-Dateien gemeinsam verwendet werden (4194914)

Sicherheitserweiterungen

Sicherheitsbulletin Betroffene Produkte
APSB17-04 Adobe Flash Player

Authoring-Richtlinien

Authoring für Flash Player 24

Um den neuen Flash Player verwenden zu können, müssen Sie SWF Version 35 als Ziel angeben, indem Sie „-swf-version=35“ als ein zusätzliches Compiler-Argument an den ASC 2.0-Compiler übergeben. Detaillierte Hinweise hierzu finden Sie nachstehend. 

  • Laden Sie die neue playerglobal .swc für Flash Player 24 herunter
  • Laden Sie Flash Builder 4.7 über Creative Cloud herunter und installieren Sie das Programm: https://creative.adobe.com/de/products/flash-builder
  • Sichern Sie das vorhandene AIR-SDK, wenn Sie es für eine spätere Wiederherstellung benötigen, und ersetzen Sie dann das gebündelte AIR-SDK mit dem AIR 24-SDK. Entzippen Sie hierzu das AIR 24-SDK im folgenden Ordner:
    • MacOS: /Applications/Adobe Flash Builder 4.7/eclipse/plugins/com.adobe.flash.compiler_4.7.0.348297/AIRSDK
    • Windows: C:\Programme\Adobe\Adobe Flash Builder 4.7 (64Bit)\eclipse\plugins\com.adobe.flash.compiler_4.7.0.349722\AIRSDK\
  • Erstellen Sie in Flash Builder ein neues Projekt: Datei -> Neu -> Projekt.
  • Öffnen Sie das Bedienfeld „Eigenschaften“ des Projekts (klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Eigenschaften“).  
  • Wählen Sie in der Liste links ActionScriptCompiler aus.
  • Fügen Sie im Feld „Zusätzliche Compiler-Argumente“ das Argument „-swf-version=35“ hinzu.
    • Dadurch verwendet die ausgegebene SWF-Datei SWF-Version 35 als Ziel. Wenn Sie auf der Befehlszeile und nicht in Flash Builder kompilieren, müssen Sie dasselbe Compiler-Argument hinzufügen.
  • Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser der neue Flash Player Build 24 installiert ist.

Authoring für AIR 24 Update auf den AIR 24-Namespace

Sie müssen Ihre Anwendungsdeskriptordatei auf den 24-Namespace aktualisieren, um auf die neuen APIs und Verhaltensweisen von AIR 24 Zugriff zu haben. Wenn Ihre Anwendung die neuen APIs und Verhaltensweisen von AIR 24 nicht benötigt, brauchen Sie den Namespace nicht zu aktualisieren. Wir empfehlen jedoch allen Benutzern, mit der Verwendung des AIR 24-Namespace zu beginnen, selbst wenn die neuen Funktionen von Version 24 noch nicht benötigt werden. Um den Namespace zu aktualisieren, ändern Sie das xmlns Attribut im Anwendungsdeskriptor in <application xmlns="http://ns.adobe.com/air/application/24.0">

Melden von Fehlern

Sie haben einen Programmfehler gefunden? Senden Sie Berichte über Fehler bitte an die Flash Player- und Adobe AIR- Bug-Datenbank.

Flash Player und AIR können Ihre Grafikhardware nutzen, um H.264-Video zu dekodieren und abzuspielen. Es kann Grafikprobleme geben, die nur mit der jeweiligen Kombination aus Grafikhardware und Grafiktreiber reproduziert werden können. Wenn Sie einen grafikbezogenen Fehler melden, ist es unerlässlich, dass Sie uns Ihre Grafikhardware und den Grafiktreiber sowie das verwendete Betriebssystem und den Browser (falls Sie Flash Player verwenden) mitteilen, damit wir das Problem reproduzieren und untersuchen können. Denken Sie bitte daran, diese Informationen anzugeben wie auf der folgenden Webseite beschrieben: Anleitungen zum Melden von Problemen bei der Videowiedergabe. Hinweis: Aufgrund der vielen E-Mails, die wir erhalten, können wir nicht jede Anfrage beantworten.

Vielen Dank, dass Sie den Adobe® Flash Player® und AIR® verwenden und sich die Zeit nehmen, uns Ihre Meinung und Anregungen mitzuteilen!

Systemanforderungen

Die neuesten Systemanforderungen für Flash Player finden Sie hier

Die neuesten Systemanforderungen für AIR finden Sie hier

Laufzeitumgebung Versionsverlauf

Veröffentlichungsdatum Laufzeitumgebungsversion Sicherheitserweiterungen
14. Februar 2017 Flash Player (Win, Mac, Linux) 24.0.0.221 APSB17-04
10. Januar 2017 Flash Player (Win, Mac, Linux) 24.0.0.194 APSB17-02
13. Dezember 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 24.0.0.186
AIR SDK und Runtime 24.0.0.180
APSB16-39
8. November 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 23.0.0.207
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.644
APSB16-37
26. Oktober 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 23.0.0.205
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.643
APSB16-36
11. Oktober 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 23.0.0.185
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.637
Flash Player (ESR) 18.0.0.382
APSB16-32
13. September 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 23.0.0.162
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.635
Flash Player (ESR) 18.0.0.375
AIR SDK und Laufzeit 23.0.0.257
APSB16-29
APSB16-31
14. Juli 2016 Flash Player (Win ActiveX) 22.0.0.210  
12. Juli 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 22.0.0.209
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.632
Flash Player (ESR) 18.0.0.366
APSB16-25
16. Juni 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 22.0.0.185
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.626
Flash Player (ESR) 18.0.0.358
AIR SDK und Laufzeit 22.0.0.153
APSB16-18
APSB16-23
12. Mai 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.242
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.621
Flash Player (ESR) 18.0.0.352
AIR SDK und Laufzeit 21.0.0.215
APSB16-15
21. April 2016 Flash Player (Mac NPAPI) 21.0.0.226  
12. April 2016 AIR SDK und Runtime 21.0.0.198  
8. April 2016 Flash Player (Google Chrome) 21.0.0.216  
7. April 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.213
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.616
Flash Player (ESR) 18.0.0.343
APSB16-10
23. März 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.197  
10. März 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.182
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.577
Flash Player (ESR) 18.0.0.333
AIR SDK und Laufzeit 21.0.0.176
APSB16-08
9. Februar 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.306
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.569
Flash Player (ESR) 18.0.0.329
AIR SDK und Laufzeit 20.0.0.260
APSB16-04
19. Januar 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.286  
1. Januar 2015 Flash Player ActiveX (Win 7) 20.0.0.270  
28. Dezember 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.267
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.559
Flash Player (ESR) 18.0.0.324
AIR SDK und Laufzeit 20.0.0.233
APSB16-01
8. Dezember 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.228
Flash Player (NPAPI Win & Mac) 20.0.0.235
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.554
Flash Player (ESR) 18.0.0.268
AIR SDK und Laufzeit 20.0.0.204
APSB15-32
10. November 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 19.0.0.245
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.548
Flash Player (ESR) 18.0.0.261
AIR SDK und Laufzeit 19.0.0.241
APSB15-28
16. Oktober 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 19.0.0.226
Flash Player (PPAPI ChromeOS) 19.0.0.225
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.540
Flash Player (ESR) 18.0.0.255
APSB15-27
13. Oktober 2015 Flash Player (Win & Mac) 19.0.0.207
Flash Player (PPAPI Linux) 19.0.0.207
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.535
Flash Player (ESR) 18.0.0.252
AIR SDK und Runtime 19.0.0.190
APSB15-25
21. September 2015 Flash Player (Win & Mac) 19.0.0.185
Flash Player (PPAPI Linux) 19.0.0.185
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.521
Flash Player (ESR) 18.0.0.241
AIR SDK und Runtime 19.0.0.190
APSB15-23
11. August 2015 Flash Player (Win & Mac) 18.0.0.232
Flash Player (PPAPI Linux) 18.0.0.233
Flash Player (Linux) 11.2.202.498
Flash Player (ESR) 18.0.0.228
AIR SDK und Runtime 18.0.0.199
APSB15-19
16. Juli 2015 Flash Player (Linux NPAPI) 11.2.202.491
Flash Player (ESR) 13.0.0.309
APSB15-18
14. Juli 2015 Flash Player 18.0.0.209
APSB15-18
8. Juli 2015 Flash Player 18.0.0.203
Flash Player (PPAPI Linux) 18.0.0.204
Flash Player (ESR) 13.0.0.302
Flash Player (Linux NPAPI) 11.2.202.481
Flash Player 17.0.0.191
AIR SDK und Runtime 18.0.0.180
APSB15-16
23. Juni 2015 Flash Player 18.0.0.194
Flash Player (ESR) 13.0.0.296
Flash Player (Linux NPAPI) 11.2.202.468
Flash Player 17.0.0.190
APSB15-14
9. Juni 2015 Flash Player (Win und Mac) 18.0.0.160
Flash Player PPAPI (Mac) 18.0.0.161
Flash Player (Linux) 11.2.202.466
Flash Player (ESR) 13.0.0.292
AIR SDK und Runtime (Win) 18.0.0.144
AIR SDK und Runtime (Mac) 18.0.0.143
APSB15-11
12. Mai 2015 Flash Player (Win & Mac) 17.0.0.188
Flash Player (Linux) 11.2.202.460
Flash Player (ESR) 13.0.0.289
AIR SDK & Runtime 17.0.0.172
APSB15-09
14. April 2015 Flash Player (Win & Mac) 17.0.0.169
Flash Player (Linux) 11.2.202.457
Flash Player (ESR) 13.0.0.281
AIR SDK & Runtime 17.0.0.144
APSB15-06
12. März 2015 Flash Player (Win & Mac) 17.0.0.134
Flash Player (Linux) 11.2.202.451
Flash Player (ESR) 13.0.0.277
AIR SDK & Runtime 17.0.0.124
APSB15-05
12. Februar 2015 AIR Desktop Runtime (Win) 16.0.0.273
AIR SDK (Win & Mac) 16.0.0.292
 
5. Februar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.305
Flash Player (Linux) 11.2.202.442
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.269
APSB15-04
27. Januar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.296
Flash Player (Linux) 11.2.202.440
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.264
APSB15-03
22. Januar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.287
Flash Player (Linux) 11.2.202.438
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.262
APSB15-02
13. Januar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.257
Flash Player (Linux) 11.2.202.429
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.260
AIR Android 16.0.0.272
AIR Desktop Runtime 16.0.0.245
AIR SDK 16.0.0.272
APSB15-01
9. Dezember 2014 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.235
Flash Player (Linux) 11.2.202.425
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.259
APSB14-27
9. Dezember 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.246 APSB14-27
11. November 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.223
Flash Player (Linux) 11.2.202.418
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.252
AIR Android 15.0.0.356
AIR Desktop & SDK 15.0.0.356
APSB14-24
23. September 2014 Flash Player (Windows ActiveX) 15.0.0.167 APSB14-22
9. September 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.152
Flash Player (Linux) 11.2.202.406
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.244
AIR Android 15.0.0.252
AIR Desktop & SDK 15.0.0.249
APSB14-21
12. August 2014 Flash Player (ActiveX, Mac NPAPI) 14.0.0.176
Flash Player (Win NPAPI) 14.0.0.179
Flash Player (PPAPI) 14.0.0.177
AIR Android 14.0.0.179
AIR Desktop & SDK 14.0.0.178
APSB14-18
8. Juli 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 14.0.0.145
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.394
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.231
AIR (SDK & Android Runtime) 14.0.0.137
APSB14-17
10. Juni 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 14.0.0.125
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.378
Flash Player ESR (Mac & Win) 13.0.0.223
AIR (SDK & Runtme) 14.0.0.110
APSB14-16
13. Mai 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 13.0.0.214
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.359
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 13.0.0.214
AIR (SDK & Runtme) 13.0.0.111
APSB14-14

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie