Entdecke die wichtigsten Illustrator-Werkzeuge für einen kürzeren Workflow beim Gestalten von Logos.
Stilisierte Vektorgrafik einer Eule vor leuchtend blauem Hintergrund

Logos als Vektorgrafiken.

Vektorgrafiken können Formen, Text und Kurven enthalten. Im Gegensatz zu Pixel-basierten Bildern, die beim Skalieren oft unscharf oder verzerrt werden, lassen sich Vektorgrafiken beliebig vergrößern oder verkleinern, ohne an Schärfe zu verlieren. Damit eignen sie sich für die unterschiedlichsten Arten von Projekten und sind die beste Wahl für Logos.

Vergleichsansicht einer Rakete als Vektorgrafik auf der linken Seite und als Rastergrafik auf der rechten Seite. Die Rastergrafik ist unscharf.

Die häufigsten Arten von Vektordateien sind:

  • AI (Adobe Illustrator) – häufig für Print-Medien und digitale Grafiken genutzt
  • SVG (Scalable Vector Graphics) – gut für Web-Inhalte geeignet

Präzise Formwerkzeuge.

Je nach Art deines Logos (zum Beispiel mit oder ohne Text) möchtest du wahrscheinlich Formen und gezeichnete Inhalte einbinden. Für den Einstieg bieten sich dazu die Formwerkzeuge an, denn sie bieten optimale kreative Kontrolle und Flexibilität. In den Bedienfeldern „Eigenschaften“ und „Transformieren“ kannst du die Größe punktgenau festlegen.

Auf der Werkzeugleiste wurde das Rechteck-Werkzeug ausgewählt. Auf der Illustrator-Arbeitsfläche ist die Vektorgrafik einer Eule sichtbar. Alle Punkte sind ausgewählt.

Individuelle Typografie.

Mit dem Text-Werkzeug fügst du Text zu deinem Logo-Design hinzu. Passe die Formatierung im Bedienfeld „Eigenschaften“ an. Du kannst wahlweise eine eigene Schriftart verwenden oder dich für eine der zahlreichen Schriften aus Adobe Fonts entscheiden, die im Rahmen deines Creative Cloud-Abos verfügbar sind. 

Ein Textfeld mit dem Text „Owl Preserve of Oregon“ wurde ausgewählt. Das Bedienfeld „Zeichen“ mit der Auswahl für Schriftarten ist geöffnet.

Tipp: Das Touch-Type-Textwerkzeug bietet Funktionen für Zeichenabstände (Laufweite und Unterschneidung/Kerning) sowie zum Verschieben, Drehen und Skalieren einzelner Buchstaben.

Hinzufügen und Abziehen von Formen.

Mit dem Formerstellung-Werkzeug verbindest du einfache Formen zu individuellen, komplexen Formen. Ziehe über die ausgewählten Formen, um sie miteinander zu kombinieren. 

Mit dem Formerstellung-Werkzeug kannst du auch eine Form von einer anderen abziehen.

Ausgestaltung verbundener Formen.

Die Pathfinder-Effekte bieten mehr Möglichkeiten zur Kombination von Formen als das Formerstellung-Werkzeug. So kannst du zum Beispiel das vordere Objekt abziehen oder Flächen entfernen bzw. aufteilen.

Export in verschiedene Größen und Formate.

Über das Bedienfeld „Export von Element“ lässt sich dein Logo passend exportieren. Ziehe es einfach per Drag-and-Drop auf das Bedienfeld. Anschließend kannst du das Logo benennen, Dateiformat und Größe wählen und den Export starten.

War diese Seite hilfreich?