Finden Sie heraus, wie Sie mit Adobe Illustrator CC aus einfachen Vektorformen ganz leicht Grafiken erstellen, die Sie durch Umformen, Kombinieren und Einfärben in augenfällige Illustrationen verwandeln.

Einfache Formen zeichnen

Mit den Illustrator-Werkzeugen für Vektorformen lassen sich zahlreiche einfache Formen erstellen. Klicken Sie auf das Rechteck-Symbol in der Werkzeugleiste, und halten Sie die Maustaste gedrückt, um alle Formenwerkzeuge anzuzeigen. Wählen Sie das Rechteck-Werkzeug aus. Ziehen Sie die Maus bei gedrückter Maustaste über die Zeichenfläche, um ein Rechteck zu zeichnen. Achten Sie beim Ziehen auf die diagonale, magentafarbene Hilfslinie. Sie wird angezeigt, wenn die Form ein Quadrat ist.

Zeichnen Sie ein beliebiges Vieleck (Polygon). Klicken Sie mit dem Polygon-Werkzeug auf die Zeichenfläche. Geben Sie dann über die Tastatur die Anzahl der Seiten ein, die das Vieleck haben soll, z. B. eine 6, um ein Sechseck zu zeichnen.

Durch Ziehen des Seiten-Widgets lässt sich die Anzahl der Seiten dynamisch erhöhen oder reduzieren. Wandeln Sie z. B. das Sechseck in ein Dreieck um.

Das Anpassen von Formen ist genau so einfach wie ihre Erstellung. Ziehen Sie am Mittelpunkt einer Form, um sie zu verschieben.

Sie verändern die Größe einer Form, indem Sie an einem beliebigen Griffpunkt des Begrenzungsrahmens ziehen. Beachten Sie dabei die magentafarbene Hilfslinie, um die Ausrichtung beizubehalten. Durch Drücken und Halten der Umschalttaste beim Ziehen bleibt das Seitenverhältnis erhalten.

Wenn Sie das Verhältnis von Höhe und Breite verändern wollen und beispielsweise ein hohes, schmales Dreieck zeichnen möchten, ziehen Sie eine der Ecken des Rahmens in die gewünschte Richtung. Die Höhe passen Sie mit Hilfe der oberen und unteren Griffpunkte an, die Breite mit den seitlichen Griffpunkten.

Wenn Sie den Cursor etwas von einem Griffpunkt wegbewegen, wird das Drehen-Symbol angezeigt. Ziehen Sie, um die Form zu drehen. 

Experimentieren Sie ein wenig mit den Formen. Weitere Anregungen zur Erstellung von Formen finden Sie unter Formen zeichnen, bearbeiten und nachbearbeiten.

Formen auf kreative Weise verbinden

Mit nur wenigen Klicks können Sie Formen zu neuen, komplexeren Formen kombinieren.

Zeichnen Sie einige sich überlappende Formen. Klicken Sie auf das Auswahlwerkzeug, und ziehen Sie den Auswahlrahmen um alle Formen, um sie auszuwählen. Klicken Sie auf das Formerstellungs-Werkzeug. Verbinden Sie alle Formen, die die neue Form bilden sollen, mit einer Linie.

Genauso einfach können Sie überlappende Formen wieder zerlegen und Teile davon entfernen. Wählen Sie alle Formen aus. Klicken Sie mit dem Formerstellungs-Werkzeug auf die Teile der Form, die Sie ausstanzen, d. h. behalten möchten. Keine Sorge, wenn sich die Ansicht zunächst nicht verändert – Sie haben die Form in ihre Einzelteile zerlegt.

Drücken Sie die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS). Klicken Sie auf alle Bereiche, die entfernt werden sollen, oder ziehen Sie den Cursor darüber.

Mit Farben experimentieren

Sie färben Objekte ein, indem Sie ihnen Flächenfarben und/oder Konturfarben zuweisen. Flächenfarben füllen Bereiche innerhalb von Pfaden oder Formen aus, wie in einem Malbuch. Konturfarben zeichnen den Rand einer Form nach.

Verwenden Sie die Felder für Flächen- und Konturfarbe in der Werkzeugleiste. Sie können jeweils nur ein Merkmal bearbeiten; die derzeit aktive Option ist dabei hervorgehoben. Markieren Sie ein Objekt, und doppelklicken Sie auf das Feld für Flächen- oder Konturfarbe.

Klicken Sie auf „H“ (Hue, Farbton). Bewegen Sie den Regler der Farbskala (1) nach oben oder unten, um einen Farbbereich auszuwählen. Mit dem Kreissymbol im Farbfeld links (2) passen Sie Helligkeit und Intensität an. Wenn Sie mit der Farbe zufrieden sind, klicken Sie auf „OK“.

Sie können Flächen- und Konturfarben jederzeit von einem Objekt entfernen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche mit der roten diagonalen Linie. Die für Fläche und Kontur ausgewählten Farben können Sie in Sekundenschnelle tauschen, indem Sie „X“ drücken oder auf den gebogenen Pfeil mit zwei Pfeilspitzen klicken.

Bleiben Sie dran

Zeichnen Sie auch andere Objekte mit verschiedenen Formen. So können Sie Ihre Illustration beliebig erweitern. Unter Text ändern und gestalten erfahren Sie, wie Sie Text zum Teil Ihrer Illustration machen.

04/20/2017

Beitrag von: Oscar Diodoro

War diese Seite hilfreich?