Wandle Skizzen, Fotos und andere pixelbasierte Bilder in editierbare Vektorgrafiken um.

Ein Bild importieren und mithilfe von „Vektorisieren“ in eine editierbare Vektorgrafik umwandeln – Zusammenfassung.

Ein Rasterbild importieren.

  • Tippe auf der Werkzeugleiste links auf das Werkzeug „Importieren“. 
  • Wähle im Menü Importieren eine Quelle, aus der du eine Skizze, ein Foto, eine PSD-Datei oder ein anderes pixelbasiertes Bild importieren möchtest. Mögliche Quellen sind auch Cloud-Dokumente oder Creative Cloud-Bibliotheken.

Das Rasterbild in eine Vektorgrafik umwandeln.

  • Wähle das importierte Bild aus. Tippe auf der Leiste für allgemeine Aktionen unter dem Bild oder im Menü Objekt auf der Task-Leiste rechts auf Vektorisieren.

Optionen für die Vektorisierung festlegen.

Im Bedienfeld Eigenschaften kannst du das Ergebnis der Vektorisierung anhand verschiedener Optionen verfeinern.

  • Augensymbol: Tippe auf das Augensymbol, um das Originalbild anzuzeigen. Tippe erneut auf das Augensymbol, um das Ergebnis der Vektorisierung einzublenden. 
  • Quelle: Bei der Vektorisierung wird automatisch ein passendes Preset angewendet. 
  • Farbmodus: Bei bestimmten Profilen für „Quelle“ kannst du die Farbe der resultierenden Grafik ändern.
  • Ausgabe: Wähle zwischen „Konturen“ (Pfaden) und „Flächen“ (Formen).
  • Schwellenwert, Pfad, Ecken und Rauschen: Mit diesen Optionen wird die Methode genauer festgelegt, mit der Grafiken vektorisiert werden.
  • Methode: Gib an, ob Pfade wie bei einer ausgestanzten Form Schnittmengen bilden oder sich leicht überlappen sollen.  
  • Weiß ignorieren: Damit werden alle weißen Bereiche aus dem Ergebnis entfernt.

Die Vektorgrafik bearbeiten.

Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, bestätige die Vektorisierung, damit du die Vektorgrafik bearbeiten kannst.

  • Tippe bei ausgewähltem Bild auf der Leiste für allgemeine Aktionen oder unten im Bedienfeld Eigenschaften auf Vektorisierung erweitern.
01/21/2022

Sprecher: Brian Wood

War diese Seite hilfreich?