In diesem InDesign CC Beginner Tutorial lernen Sie, Bilder zu platzieren, sie zu bewegen, verschieben und zu skalieren, mit Verknüpfungen zu arbeiten, wie man die Bildauflösung effektiv einstellt.

Mit dem professionellen Layoutprogramm InDesign gelingt es schnell und einfach für den digitalen- und Printbereich eigene Projekte zu realisieren. Neben Briefen, Visitenkarten, Flyern, Postern, Broschüren, Magazinen und Bücher können Sie digitale und interaktive Publikationen wie digitale Magazine, iPad-Apps und interaktive PDFs gestalten. Hier lernen Sie den ersten Einstieg in InDesign.

In unserer Video-Serie lernen Sie, wie der Einstieg in InDesign gelingt: Machen Sie sich mit der Oberfläche vertraut, lernen Sie Grundelemente wie Rahmen und Text und gestalten Sie mit einer Einladungskarte das erste kreative Projekt.

Bilder in InDesign CC

Elisa Egetenmeier ist Artdirektorin in einer mittelständischen Werbeagentur in Konstanz am Bodensee. Adobe InDesign CC und viele Programme der Creative Cloud sind ihr täglicher Begleiter beim Umsetzen von Ideen. Hier zeigt die Designerin die Grundlagen zu Bildern in InDesign CC.

Bildrahmen erzeugen

Ziehen Sie zum Platzieren für Bilder mit dem Rechteck-Werkzeug (Taste „F“) drei Rahmen auf. Dies können Sie auch gleichzeitig erreichen. Ziehen Sie einen Rahmen auf und drücken Sie die Pfeiltaste nach rechts, während Sie die Maustaste geklickt halten - drei mal für drei Rahmen. Die Abstände zwischen den Rahmen ist identisch mit den mit den voreingestellten Spaltenabstände unter „Layout > Ränder und Spalten > Spaltenabstand“.

1_bildrahmen

Bilder platzieren und anpassen

Mit  „Datei > Platzieren“ holen Sie externe Inhalte wie Bilder in InDesign CC (Befehlstaste / Strg + D).  Wählen Sie im folgenden Dialog drei Bilder aus einem Ordner auf der Festplatte aus und klicke Sie einmal in  jeden Rahmen. Mit Rechtsklick können über „Anpassen > Rahmen > Proportional füllen“ die Bilder an die Rahmen im Seitenverhältnis anpassen. Durch das Klicken auf den transparenten Kreis in der Mitte des Rahmens können Sie den Bildausschnitt noch etwas anpassen. Genauso gut ist es möglich über die Anpassungsoptionen den Rahmen an das Bild anpassen oder manuell mit einem Doppelklick auf das Bild, eine Ecke zu greifen und mit gedrückter Shift Taste das Bild proportional im Rahmen größer oder kleiner zu ziehen.

2_platzieren

Verknüpfungen bearbeiten

Sobald in InDesignCC Texte, Bilder und andere Elemente platziert werden, entsteht eine Verknüpfung. Öffnen Sie „Fenster > Verknüpfungen“ um die platzierten Bilder aufgelistet zu sehen. Ein Warnschild zeigt ob die Verknüpfung nicht gefunden wurde. Sollte mal eine Verknüpfung fehlen, verschoben oder gelöscht worden sein, können Sie die Datei mit einem Klick auf das Warnschild neu verknüpfen oder aktualisieren.

Dazu sehen Sie auf welcher Seite die Bilder sich befinden. Unter „Bedienfeldoptionen“ im Kontextmenü des Fensters (auf den Doppelpfeil oben rechts klicken) können Sie noch weiter Optionen einblenden, zum Beispiel Farbraum und die effektive ppi-Auflösung, um im Blick zu behalten welche Bilder sich in einer druckbaren Auflösung befinden.

3_verknuepfungen

 

Vorheriges Thema: Objekte und Farben | Nächstes Thema: Inhalte mit Ebenen verwalten

07/02/2018
Elisa Egetenmeier
War diese Seite hilfreich?