Benutzerhandbuch Abbrechen

Überwachung und Moderation von Soziales Lernen als Administrator

  1. Benutzerhandbuch für Learning Manager
  2. Einführung
    1. Zusammenfassung der neuen Funktionen
    2. Versionshinweise
    3. Systemanforderungen | Adobe Learning Manager
    4. Adobe Learning Manager-Referenzsite-Paket (ALM-Referenzsite) für AEM-Sites
    5. Learning Manager – Konformität mit der DSGVO
    6. Barrierefreiheit in Learning Manager
    7. Unterstützung für benutzerdefinierte Domäne
  3. Erste Schritte
    1. Erste Schritte als Administrator
    2. Erste Schritte als Autor
    3. Einstieg in Captivate Prime als Teilnehmer
    4. Erste Schritte für Manager
    5. Erste Schritte als Kursleiter in Learning Manager
  4. Administrator
    1. Benutzeranmeldung
    2. Hinzufügen von Benutzern und Erstellen von Benutzergruppen
    3. Standorte für Klassenzimmer hinzufügen
    4. Erstellen von Kursmodulen, Instanzen und Lernprogrammen
    5. Learning Manager-Inhaltskatalog
    6. Inhalts-Marketplace
    7. Berichte
    8. Lernpläne
    9. Lernpläne
    10. Verwalten von Learning Manager-Bestellungen und -Abrechnungen
    11. Arbeitshilfen
    12. Zertifizierungen
    13. Kataloge
    14. Gleichzeitiges Hinzufügen mehrerer Benutzer
    15. Peer-Konten
    16. Erstellen und Ändern von Kenntnissen und Stufen
    17. AI-basierte Kursempfehlung
    18. Gamification
    19. Anpassen der Teilnehmer-Startseite
    20. Abzeichen
    21. Farbdesigns
    22. Teilnehmertranskripte
    23. Verwaltung von Wartelisten und Anwesenheit
    24. Fluidic Player
    25. Ankündigungen
    26. E-Mail-Vorlagen
    27. Adobe Connect-Integration
    28. Einstellungen
    29. Benachrichtigungen
    30. Benutzer von iPad- und Android-Tablets
    31. Erste Schritte als Administrator
    32. Benutzer bereinigen
    33. Tags
    34. Learning Manager-Inhaltskatalog
    35. Benutzerdefinierte Rollen
    36. Katalogbeschriftungen
    37. xAPI im Learning Manager
    38. Überwachung und Moderation von Soziales Lernen als Administrator
    39. Aktivieren der vollständigen Kontrolle über den freigegebenen Katalog
    40. Kenntnisse Kenntnisdomänen zuordnen
  5. Integrations-Admin
    1. Migrationshandbuch
    2. Learning Manager-Connectors
    3. Integration von Learning Manager in AEM
    4. Installieren des Salesforce-Pakets in Learning Manager
    5. Installieren des Microsoft Teams-Connectors
    6. Handbuch für Anwendungsentwickler
    7. Learning Manager-App für Salesforce
    8. Einstellungen
    9. Verwalten benutzerdefinierter Rollen über CSV-Dateien
  6. Autoren
    1. Anmeldung für Benutzer
    2. Inhaltsbibliothek
    3. Erstellen, Ändern und Veröffentlichen von Kursen
    4. Kataloge
    5. Arbeitshilfen
    6. Adobe Connect-Integration
    7. Hinzufügen von Lernobjekten in verschiedenen Sprachen
    8. Benutzerbenachrichtigungen
    9. E-Mail-Vorlagen
    10. So wählen Sie ein Kursmodul
    11. Vorschau als Teilnehmer
    12. Einstellungen
    13. xAPI im Learning Manager
  7. Der Kursleiter
    1. Module
    2. Verwalten der Teilnehmer für Ihre Sitzung
  8. Teilnehmer
    1. Anmelden
    2. Profileinstellungen
    3. Kataloge
    4. Kurse
    5. Fluidic Player
    6. Lernprogramme
    7. Zertifizierungen
    8. Arbeitshilfen
    9. Abzeichen
    10. Kenntnisse und Stufen
    11. Gamification
    12. Benutzerbenachrichtigungen
    13. Ankündigungen
    14. Verwaltung von Wartelisten und Anwesenheit
    15. Learning Manager-App für Salesforce
    16. Adobe Connect-Integration
    17. Teilnehmer-App für Smartphones und Tablets
    18. Soziales Lernen im Learning Manager
    19. Adobe Learning Manager-Desktop-Anwendung
    20. Teilnehmer-Startseite
    21. Teilen auf Soziales Lernen
    22. Systemanforderungen | Adobe Learning Manager-Desktop-Anwendung
  9. Manager
    1. Benutzeranmeldung
    2. Manager-Dashboard
    3. Berichte
    4. Lernobjekte
    5. Benutzerbenachrichtigungen
    6. Teilnehmertranskripte
    7. Einstellungen
    8. Benutzer von iPad- und Android-Tablets
  10. Häufig gestellte Fragen
    1. Häufig gestellte Fragen für Administratoren
    2. Häufig gestellte Fragen für Autoren
    3. Häufig gestellte Fragen für Kursleiter
    4. Häufig gestellte Fragen für Manager
  11. Wissensdatenbank
    1. Ich kann mich nicht bei Learning Manager anmelden
    2. Übersicht zu Lernprogrammen zeigt keine aktuellen Daten an
    3. Hochladen einer CSV-Datei ist nicht möglich
    4. Generieren einer HAR-Datei
    5. Das automatische Popup mit L1-Feedback wird nicht angezeigt
    6. Bestimmte Kurse können beim Erstellen einer Zertifizierung nicht im Katalog angezeigt werden
    7. Bestimmter Kurs kann beim Erstellen eines Lernprogramms nicht im Katalog angezeigt werden
    8. Probleme beim Einstellen eines Lernprogramms
    9. Abzeichen kann nicht zugewiesen werden
    10. Sitzung läuft in Learning Manager ab
    11. Kurs kann nicht gesucht werden
    12. Beheben von Migrationsproblemen
    13. Beheben von Problemen mit der Learning Manager-App
    14. Benutzer werden automatisch in Learning Manager gelöscht
    15. Veröffentlichungsprobleme in der EU-Domäne
    16. Registrierung als externer Benutzer nicht möglich
    17. Okta Active Directory-Integration in Adobe Learning Manager
    18. Teilnehmer in einem Kurs können nicht angezeigt werden
    19. Kalender kann nicht angezeigt werden
    20. Modul wird nach Abschluss eines Kurses nicht als abgeschlossen markiert
    21. Eine Kenntnis kann nach Abschluss eines Kurses nicht abgerufen werden
    22. Optionsfelder fehlen
    23. Dateiübermittlungen können nicht in Learning Manager angezeigt werden

Als Administrator können Sie im Sozialen Lernen durchgeführte Aktivitäten aktivieren, deaktivieren und überwachen. Sobald die Soziales Lernen-Funktion aktiviert ist, können die Teilnehmer sie anzeigen und mit dem Sozialen Lernen beginnen.

Aktivieren und konfigurieren Sie Einstellungen für das Soziale Lernen

Führen Sie folgende Schritte aus, um die Funktion für Soziales Lernen zu aktivieren und zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie auf Soziales Lernen auf der linken Navigationsleiste. Sie werden auf die Aktivitätsseite weitergeleitet.

  2. Aktivieren Sie die Funktion Soziales Lernen mit der Schaltfläche Aktivieren auf der Aktivitätsseite, wenn Sie sie zum ersten Mal aktivieren. Ansonsten kann sie auf der Seite Einstellungen aktiviert werden.

    Ein Popup-Dialogfeld erscheint wie in der Abbildung unten.

    Benachrichtigung

    Soziales Lernen zum ersten Mal aktivieren
    Soziales Lernen zum ersten Mal aktivieren

    Die Funktion „Soziales Lernen“ aktivieren
    Die Funktion „Soziales Lernen“ in den Einstellungen aktivieren

    Dialogfeld für Funktion „Soziales Lernen“ aktivieren
    Dialogfeld für Funktion „Soziales Lernen“ aktivieren

  3. Der Administrator kann  Einstellungen für Soziales Lernen konfigurieren. Zu den Einstellungen gehören Arten von Inhaltskuratierungen wie Manuelle Kuratierung und Keine Kuratierung. Die Bereichseinstellungen können auf einen anderen Bereich eingestellt werden, z. B. für den Benutzertyp (intern/extern) oder für alle anderen aktiven Felder im Konto. Der Administrator kann den URL-Pfad festlegen, über den die Teilnehmenden die Adobe Learning Manager-Desktop-Anwendung herunterladen können.

Inhaltskuration

Da Soziales Lernen ein informelles Lernen ist, ähnelt seine Funktionalität anderen Social-Media-Plattformen. Die Menschen  empfinden Social Media oft als störend, weil sie häufig irrelevante Inhalte konsumieren, die ihre Produktivität beeinträchtigen. Dieser Gedanke kann durch inhaltliche Moderation und Kuration erfüllt werden.

Nur manuelle Kuration und Keine Kuration sind zwei Kurationsoptionen, die vom Administrator ausgewählt werden können.

Nur manuelle Kuration: Um die Echtheit des Inhalts zu prüfen, bevor er verwendet wird, kann der Administrator die Einstellung für eine manuelle Kuration aktivieren. Sobald die Einstellung der manuellen Kuration aktiviert ist, wird sie zur Kuration an die Top-SMEs (maximal 3) weitergeleitet. Basierend auf der durchschnittlichen Antwort,  wird der Beitrag genehmigt oder abgelehnt. Gibt es mehr als 50 Prozent, wird der Beitrag live gesendet, andernfalls abgelehnt. Weitere Informationen über die SMEs finden Sie hier.

Automatische Kuration des Inhalts

Das manuelle Moderieren von Inhalten ist häufig fehleranfällig und zeitintensiv. Darüber hinaus ist der Prozess nicht skalierbar und für viele soziale Aktivitäten ungeeignet. Daher wird die Kuration von Inhalten automatisch wichtig, wenn viele Benutzer eingeschlossen werden, die sozial aktiv sind.

In Learning Manager gibt es eine Option zur automatischen Kuration von Inhalten. Die Kuration wird von einer AI-fähigen Engine gesteuert, die mit den vordefinierten Kenntnissen arbeitet, nachdem der Administrator die vordefinierten Kenntnisse mit Kenntnissen verknüpft hat. Weitere Informationen finden Sie unter Domänenzuordnung für Kenntnisse.

Bei der automatischen Kuration sind folgende Inhaltstypen zulässig:

  • PDF
  • Audio- und Videodateien
  • Präsentationen - PPT oder PPTX
  • Dokumente - .docx, .doc

Ein Administrator kann die Option aktivieren, Inhalte automatisch in der Administrator-App zu kuratieren. 

  1. Klicken Sie im linken Bereich der Admin-App auf Soziales Lernen.

  2. Klicken Sie auf der Seite auf die Registerkarte Einstellungen.

  3. Aktivieren Sie die Option Automatische Unterstützung für manuelle Kuration.

    Automatische Kuration von Inhalt aktivieren
    Automatische Kuration von Inhalt aktivieren

Wenn ein Benutzer einen Inhalt in ein Forum hochlädt, entfernt ein AI-basierter Algorithmus den Text aus dem Inhalt, und der Text wird dann an die Kurations-Engine übergeben. Die Kurations-Engine versucht, die im Inhalt vorhandenen Kenntnisse zu finden.

Die aus den hochgeladenen Inhalten ermittelten Kenntnisse werden mit denen des Boards abgeglichen, in dem die Inhalte hochgeladen wurden.  Wenn Kenntnisse mit einem Confidence-Ergebnis von mehr als 50 % der Board-Kenntnisse übereinstimmt, wird der Inhalt auf dem Board veröffentlicht. Wenn das Confidence-Ergebnis weniger als 50 % beträgt, wird der Inhalt zur manuellen Kuration gesendet.

Immer wenn ein Inhalt automatisch kuratiert wird, erhält der Benutzer eine Benachrichtigung, dass der Inhalt in dem Forum verfügbar ist, in dem er zuvor hochgeladen wurde.

Flussdiagramm für Kurationseinstellungen
Flussdiagramm für Kurationseinstellungen

Hinweis:

Es wird empfohlen, dass der Administrator SME für Kenntnisse hinzufügt, wenn die manuelle Kuration aktiviert ist. Der Administrator kann SMEs hinzufügen, indem er den Benutzern mit Fachkenntnissen im Vorfeld SME-Punkte zur Verfügung stellt. Weitere Informationen zum Bereitstellen von Punkten für SMEs finden Sie hier.

Keine Kuration: Alle Beiträge der Teilnehmer werden automatisch ohne Moderation des Inhalts veröffentlicht.

Einstellungen für die Inhaltskuration
Einstellungen für die Inhaltskuration

Häufig gestellte Fragen zur automatischen Kuration von Inhalten

Ein SME erhält mindestens 24 Stunden, um einen Beitrag zu kuratieren. Aufgrund von Zeitzonenunterschieden ist eine Erhöhung auf 47 Stunden möglich.

Der Kurationsantrag wird am ersten Tag an die Top-SME geleitet. Wenn diese nicht antworten, wird der Antrag am nächsten Tag an die drei nächsten SME weitergeleitet.

Wenn die drei neuen SME nicht reagieren, wird der Antrag an die Moderatoren des Boards gerichtet.

Wenn die Board-Moderatoren nicht antworten, wird der Antrag automatisch genehmigt.

Für die Genehmigung des Beitrags ist eine Zustimmung von 50 % erforderlich. Gleiches gilt für die Ablehnung eines Beitrags, für die ebenfalls 50 % erforderlich sind. Bei jeder Zustimmung durch einen SME wird bewertet, ob die erforderlichen 50 % erreicht wurden.

Werden diese 50 % nach einem Tag nicht erreicht, wird der Antrag an die nächsten SME weitergeleitet, wodurch die vorherigen unbeantworteten Kurationsanträge verfallen.

Am ersten Tag wird der Kurationsantrag beispielsweise an drei SME geleitet; einer von ihnen stimmt zu, die anderen beiden antworten nicht. Am nächsten Tag geht der Antrag an die nächsten drei SME. Auf dieser Ebene gibt es derzeit insgesamt vier aktive SME. Mindestens zwei SEM müssen ihn genehmigen, um die Kuration zu genehmigen.(Wenn er von zwei SEM genehmigt und von zwei abgelehnt wird, entscheidet die Seite, die zuerst 50 % erreicht.)

Im Folgenden sind die Zuständigkeiten eines Soziales Board-Moderators aufgeführt:

  • Der Moderator kann den Board-Namen, die Beschreibung, die Dashboard-Sichtbarkeitseinstellungen und andere Konfigurationen bearbeiten.
  • Der Moderator kann einen Beitrag auf dem Board löschen, wenn der Beitrag nicht für die Zielgruppe geeignet ist.
  • Der Moderator erhält Benachrichtigungen für die Option „Missbrauch melden“ eines Boards.
  • Der Moderator erhält Kurationsanträge, wenn kein SME für das Board verfügbar sind.

SME werden basierend auf Kenntnissen, nicht auf Kenntnisstufen hinzugefügt/zugewiesen. Dies ist so beabsichtigt.

Moderatoren: Moderatoren sind zweite Besitzer des Boards. Sie werden während der Board-Erstellung von den Erstellern hinzugefügt, sodass sie das Board auch in Abwesenheit dieser kontrollieren können. Standardmäßig ist der Ersteller des Boards der Moderator.

SME: Die sogenannten „Subject Matter Experts“ sind Fachexperten mit spezifischen Kenntnissen. Administratoren können bestimmten Kenntnissen SME zuweisen, um Inhalte dieser Kenntnisse zu kuratieren. SME erhalten die Kurationsanträge für Boards, die mit ihren Kenntnissen verknüpft sind. Teilnehmer können auch SME werden, indem sie SME-Punkte sammeln.

Für die Genehmigung des Beitrags ist eine Zustimmung von 50 % erforderlich. Gleiches gilt für die Ablehnung eines Beitrags, für die ebenfalls 50 % erforderlich sind. Bei jeder Zustimmung durch einen SME wird bewertet, ob die erforderlichen 50 % erreicht wurden.

Werden diese 50 % nach einem Tag nicht erreicht, wird der Antrag an die nächsten SME weitergeleitet, wodurch die vorherigen unbeantworteten Kurationsanträge verfallen.

Bereichseinstellungen

Beim Sozialen Lernen bestimmt ein Bereich die von Ihnen angezeigten Boards, die die Sichtbarkeit des Inhalts steuern. Wenn ein Benutzer einen  Bereich hat, z. B. Vendor_A, kann er nur Boards und zugehörige Beiträge anzeigen, die von anderen Benutzern erstellt wurden, die demselben Bereich Vendor_A angehören.

Auf diese Weise können Administratoren eine Gruppe von Benutzern verwalten, z. B. Lieferanten, Partner oder Abteilungen in einer Organisation. 

Aktivieren Sie Soziales Lernen und Ranglisten für interne und externe Benutzer.

Es gibt separate Abschnitte, um interne und externe Benutzer zu aktivieren.

Für interne Teilnehmer aktivieren

In diesem Abschnitt können Sie das Benutzermerkmal auswählen, um den Umfang des Sozialen Lernens für interne Benutzer zu definieren. Benutzer mit den gleichen Merkmalen Wert teilen sich den gleichen Bereich für Soziales Lernen.

Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Benutzereigenschaft die gewünschte Option aus.

Wählen Sie den Wert des Benutzermerkmals
Wählen Sie den Wert des Benutzermerkmals

Standardmäßig ist die Option Alle internen Benutzer in der Dropdown-Liste „Benutzereigenschaft“ immer ausgewählt.

Sie können interne Benutzer basierend auf ihren aktiven Feldern erfassen.

Für externe Teilnehmer aktivieren

Verwenden Sie ein externes Profil, um den Lernumfang für externe Benutzer zu definieren. Teilnehmer mit demselben externen Profil teilen sich einen gemeinsamen Bereich für Soziales Lernen.

Wählen Sie ein externes Profil
Wählen Sie ein externes Profil

Externe Benutzer erhalten einen Bereich basierend auf ihren externen Profilen.

Wenn Sie in der obigen Liste beispielsweise Acme Corp aktivieren, können alle Teilnehmer, die zu Acme Corp gehören, die von ihnen erstellten Boards sehen. Wenn Sie die Option Henry Cavill deaktivieren, können die Teilnehmer keine von Henry Cavill erstellten Boards sehen.

Berechtigungen für Board-Erstellung

Um die Erstellung von Boards durch alle Teilnehmer einzuschränken und die Boards effektiv zu moderieren, kann ein Administrator einer ausgewählten Gruppe von Benutzern Berechtigungen zum Erstellen von Boards erteilen.

Erteilen Sie die Berechtigung zum Erstellen von Boards
Erteilen Sie die Berechtigung zum Erstellen von Boards

Standardmäßig ist die Option Alle Teilnehmer aktiviert.

Alle Teilnehmer: Wenn Sie diese Option auswählen, können alle internen und externen Benutzer Boards erstellen.

Eine Gruppe von Teilnehmer: Wenn Sie diese Option auswählen, werden nur Benutzer mit der Berechtigung zum Erstellen eines Boards unter dem Link Neues Board erstellen in Soziales Lernen angezeigt. Wählen Sie die Benutzergruppe aus, für die die Berechtigung zum Erstellen eines Boards erteilt werden muss.Sie können auch automatisch generierte sowie benutzerdefinierte Benutzergruppen hinzufügen.

Erteilen Sie einer Benutzergruppe die Berechtigung
Erteilen Sie einer Benutzergruppe die Berechtigung

Benutzer mit demselben Bereich können nur das Board sehen. Für Benutzer, die keine Berechtigung haben, bleibt der Link Neues Board erstellen unsichtbar.

Hinweis:

Warten Sie 60 Minuten, bis die Änderungen wirksam werden.

Spezielle Benutzer

Ein Administrator kann einer Benutzergruppe spezielle Berechtigungen erteilen, mit denen Mitglieder der Gruppe an allen Boards teilnehmen können. Alle Einschränkungen, die im Abschnitt Bereichseinstellungen festgelegt wurden, werden von der speziellen Benutzergruppe umgangen.

Die Benutzergruppe kann entweder automatisch generiert oder benutzerdefiniert sein.

Hinweis:

Ein Benutzer, dem diese Berechtigung gewährt wurde, hat Zugriff auf alle Boards mit Ausnahme von Privaten Boards.

Spezielle Benutzerrechte
Spezielle Benutzerrechte

Wenn der Administrator eine Benutzergruppe auswählt, können standardmäßig alle Benutzer in der Gruppe auf alle Boards zugreifen, unabhängig vom Bereich des Benutzers. Jeder Benutzer mit diesen erweiterten Rechten kann alle internen und externen Boards anzeigen und daran teilnehmen.

Spezielle Benutzer erhalten über alle Bereiche hinweg Kurationsanfragen, wenn sie über ausreichende KMU-Punkte für diese Kenntnisse verfügen.

Wenn der Benutzer nicht über die erforderlichen SME-Punkte verfügt, werden die Kuratierungsrechte an die drei besten SME dieser Kenntnisse weitergegeben.

Im neuen Bereich erhält er/sie Punkte für Aktivitäten auf allen Ebenen.

In den Bereichen der Bestenliste für soziale Netzwerke kann ein Benutzer alle Benutzer seines Bereichs zusammen mit speziellen Benutzern anzeigen.

Wenn Sie spezielle Benutzerrechte erhalten haben, können Sie alle Benutzer im Konto in Ihrer Bestenliste anzeigen, unabhängig vom Bereich der Benutzer.

Wenn spezielle Benutzer zu SME werden, indem sie genügend Punkte sammeln, erscheinen sie in der Liste Beste Fachexperten der sozialen Rangliste.

Hinweis:

Warten Sie 60 Minuten, bis die Änderungen wirksam werden.

Anpassen des sozialen Banners

Der Administrator kann den Titel und den Untertitel anpassen, die auf der Soziales Lernen-Startseite im Headerbild angezeigt werden. Alles was der Administrator als Titel und Untertitel eingibt, wird auf der Startseite des Teilnehmers angezeigt.

  1. Klicken Sie in der Admin-App auf Soziales Lernen > Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Anpassen.

  3. Ändern Sie das Bannerbild. Die Abmessungen des Bildes müssen mindestens 1600 px X 240 px betragen.

  4. Legen Sie die Option zum Ausblenden oder Anzeigen des Links Weitere Informationen auf dem Banner wie gewünscht fest. 

  5. Geben Sie den Titel und den Untertitel in die unten angegebenen Felder ein:

    Bannertitel und Untertitel anpassen
    Bannertitel und Untertitel anpassen

    Es gibt noch einige weitere Optionen:

    • Sprache: Wählen Sie aus der Dropdownliste die Sprache aus, in die Titel und Untertitel übersetzt werden sollen. Sie können auch benutzerdefinierten Text für verschiedene Sprachen hinzufügen. 
    • Replizieren: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um Titel und Untertitel in allen Sprachen zu replizieren.
    • Zurücksetzen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um zum ursprünglichen Titel und Untertitel zurückzukehren.

    Auf der Soziales Lernen-Startseite werden die vom Administrator bereitgestellten Informationen als Kopfzeile der Seite angezeigt.

    Soziales Lernen-Banner für Teilnehmer
    Soziales Lernen-Banner für Teilnehmer

Trends

Trends der sozialen Aktivität von Teilnehmern können auf der Registerkarte Aktivität im Abschnitt Trends angezeigt und verfolgt werden. Diese Daten können für verschiedene Zeiträume wie die letzten sieben Tage, den letzten Monat, die letzten drei Monate und alle Zeiten angezeigt werden.

Hinweis:

„Letzte sieben Tage“ ist der Standardwert im Datumsfilter.

Hinweis: „Letzte sieben Tage“ ist der Standardwert im Datumsfilter.

Das erste Bild liefert dem Administrator die folgenden Informationen für den aus dem Datumsfilter ausgewählten Zeitraum:

  1. Neue Beiträge: Zeigt die Anzahl der neuen Beiträge an, die innerhalb der Datumsperiode erstellt wurden. Außerdem wird die Gesamtzahl der Beiträge für den gesamten Zeitraum angezeigt.
  2. Prozentsatz aktiver Benutzer: Zeigt den Gesamtprozentsatz aktiver Benutzer beim sozialen Lernen im Vergleich zur Gesamtzahl der im Konto verfügbaren Benutzer an.
  3. New Boards: Zeigt die Anzahl der neu erstellten Boards an. Außerdem wird die Gesamtzahl der Boards für den gesamten Zeitraum angezeigt.

Das zweite visuelle Element ist ein Liniendiagramm, das den Trend der Anzahl von Boards oder Beiträge zeigt, die basierend auf dem im Datumsfilter ausgewählten Zeitraum erstellt wurden. Klicken Sie auf den Filter, um die verschiedenen Zeitoptionen wie letzte sieben Tage, letzten Monat, letzte drei Monate und alle Zeit anzuzeigen.

Trends
Trends

Kenntnisse

In diesem Abschnitt können Sie alle Kenntnisse anzeigen, die auf der Plattform für soziale Aktivitäten verwendet wurden. Der Administrator kann das Suchfeld verwenden, um nach Kenntnissen zu suchen, die noch nicht verwendet werden, während ein Board erstellt und SMEs zugeordnet werden. Auf diese Weise erhalten die SMEs eine Benachrichtigung, wenn ein Board mit diesen Kenntnissen erstellt wird, und sie können den Beitrag als Teil des Arbeitsablaufs für die manuelle Kuration überprüfen. 

Hinweis:

Bei einem Konto mit deaktiviertem Sozialen Lernen werden keine Kenntnisse angezeigt. Die Suchleiste ist auch für solche Konten verfügbar, sodass der Administrator über die Funktion verfügt, nach Kenntnissen zu suchen und SMEs hinzuzufügen.

Der Administrator kann den Aktivitätsfaktor, die Anzahl der Beiträge, Boards, Benutzer und den Namen von SMEs für alle Kenntnisse anzeigen, die beim Erstellen eines Boards oder Beitrags verwendet wurden.

Kenntnisse
Kenntnisse

Sl. Anzahl

Spaltenname

Erklärung

1

Name der Kenntnisse

Zeigt Namen von Kenntnissen an, die beim Sozialen Lernen verwendet werden.

2

Aktivitätspunktzahl

Zeigt die Summe der Aktivitätspunkte aller Boards an, die zu Kenntnissen gehören.

3

Beiträge

Zeigt die Gesamtzahl der Beiträge an, die mit Kenntnissen erstellt wurden.

4

Boards

Zeigt die Gesamtzahl der Boards an, die mit Kenntnissen erstellt wurden.

5

Benutzer

Zeigt die Gesamtzahl der Teilnehmer an, die diese Kenntnisse verwendet haben.

6

SMEs

Zeigt die aktuellen Top 3-SME für diese Kenntnisse an. Der Administrator kann SMEs durch Klicken auf den Link hinzufügen oder ändern.

Fachexperten (Subject Matter Experts - SMEs)

Fachexperten sind Personen, die über beträchtliche Kenntnisse und Fachkenntnisse verfügen. Ein SME spielt eine wichtige Rolle beim Sozialen Lernen, wenn der Administrator die Kurationseinstellungen als manuell festgelegt hat oder wenn die automatische Kurationsmethode den Inhalt nicht kuratiert. In der Spalte „SME“ werden nur die drei größten SMEs angezeigt.

Voraussetzungen, um ein SME zu sein

Der Status von SMEs kann nur durch das Sammeln von SME-Punkten durch Aktivitäten im Bereich Soziales Lernen erreicht werden. Der Administrator kann einem SME basierend auf seiner Kompetenz auf dem Kenntnisniveau Punkte vergeben.  

Hinzufügen von SMEs zu Kenntnissen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um SMEs zu Kenntnissen hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie auf SMEs hinzufügen oder SMEs ändern.

    SMEs hinzufügen
    SMEs hinzufügen

  2. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen im Pop-up-Dialogfeld.

    Erweiterte Optionen
    Erweiterte Optionen

  3. Suchen Sie nach dem Benutzer mit Fachkenntnissen. Wenn der Benutzer gefunden wurde, geben Sie die Anzahl der Punkte, die Sie ihm geben möchten, in das Eingabefeld Punkte hinzufügen ein.

    Hinweis:

    Wenn der Benutzer bereits über Punkte verfügt, wird die Anzahl der neuen Punkte, die dem Benutzer zugewiesen wurden, zur aktuellen Anzahl von Punkten hinzugefügt.

    Hinweis:

    Standardmäßig ist die aktuelle Punktzahl für jeden neuen Benutzer des Sozialen Lernens 0.

    Erweiterte Optionen
    Erweiterte Optionen

  4. Durch Aktivieren des Kontrollkästchens Minimale SME-Punkte aktivieren können Sie die Mindestanzahl von Punkten festlegen, die ein Benutzer benötigt, um als SME in der Liste der Top-SMEs angezeigt zu werden. Sobald der Schwellenwert festgelegt ist, werden SMEs mit Punkten, die kleiner oder gleich dem erforderlichen Mindestpunktwert sind, nicht in den SME-Listen aufgeführt.

    Hinweis:

    Wenn das Kontrollkästchen Minimale SME-Punkte aktivieren nicht aktiviert ist, werden die drei obersten Benutzer mit den höchsten Punkten als die SMEs für diese bestimmten Kenntnisse betrachtet.

  5. Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen anzuzeigen, die vorgenommen wurden.

SME-Punktesystem

SME erhalten eine Anzahl von Punkten basierend auf den folgenden Punkten:

  • Ein Benutzer erhält jedes Mal zwei Punkte, wenn ein anderer Benutzer einen von ihm erstellten Beitrag positiv bewertet.
  • Ein Benutzer erhält jedes Mal zwei Punkte, wenn ein anderer Benutzer einen von ihm erstellten Kommentar positiv bewertet.
  • Ein Teilnehmer erhält 5 Punkte für die Beantwortung einer Frage.
  • Jedes Mal, wenn die Antwort eine positive Bewertung erhält, erhält der Teilnehmer zwei weitere Punkte.

SME-Statuspunkte basierend auf Kurationsaktivität

SME erhalten auch eine Anzahl von Punkten basierend auf Kurationsaktivitäten für Folgendes:

  • Wenn ein Beitrag zur manuellen Kuration gesendet wird, weil die automatische Kuration nicht sicher ist, ob der Inhalt relevant ist oder nicht, erhält der SME beim Senden der Moderation 5 Punkte.

Download-Konfigurationen

Laden Sie die App für Soziales Lernen für den Desktop herunter
Laden Sie die App für Soziales Lernen für den Desktop herunter

Bei Enterprise-Servern kann der Administrator den Ort ändern, von dem aus die Teilnehmer die Desktopanwendung für Windows und Mac herunterladen können.

Unternehmens-Server
Unternehmens-Server

Hinweis:

Die Enterprise Server-URL muss öffentlich gehostet werden.

Soziale Aktivitäten für den monatlichen Abrechnungsplan für aktive Benutzer

Jedes Mal , wenn ein Benutzer ein neues soziales Board, einen sozialen Beitrag oder sozialen Kommentar erstellt, wird es als gültige Aktivität gezählt für den Monthly Activation User (MAU)-Plan gezählt, wenn das Konto dem MAU-Abrechnungsmodell folgt. Weitere Informationen finden Sie in der Referenz zur Rechnungsverwaltung.

Häufig gestellte Fragen

1. Wie kann Soziales Lernen für externe Teilnehmer aktiviert werden?

Aktivieren Sie in Soziales Lernen > Einstellungen im Abschnitt „Bereichseinstellungen“ die Option Für externe Teilnehmer aktivieren. Wählen Sie in der Dropdown-Liste ein externes Profil aus und definieren Sie den Lernumfang für dieses Profil.

sozialer Bereich für externe

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden