Adobe Audience Manager | Produktbeschreibung

Letzte Aktualisierung: 12. Dezember 2022

Was ist Audience Manager?

Adobe Audience Manager bietet eine Plattform für das Verwalten von digital adressierbaren Verbraucherdaten. Die Applikation erlaubt es den Kunden, Daten aus verschiedenen Datenquellen zu sammeln und gemeinsame Merkmale von Besuchern zu kombinieren, um hochwertige Zielgruppensegmente zu definieren, die auf geeignete Anwendungsfälle übertragen werden können – etwa die Vereinheitlichung von Benutzern über alle Touchpoints hinweg, Ähnlichkeitsmodellierung, Targeting von Werbeanzeigen oder Content-Targeting für die Websiteoptimierung.

Produkte und Services

Lizenzmetrik

Bereitstellung

Adobe Audience Manager

Aktivitäten

On-demand Service

Produkteinschränkungen:

Im Folgenden sind die Beschränkungen für bestimmte Funktionen in Adobe Audience Manager aufgelistet:

  • maxTraits = 100000
  • maxRuleBasedTraits = 100000
  • maxOnboardedTraits = 100000
  • maxAlgoTraits = 50
  • maxSegments = 20000
  • maxLookalikeModels = 20
  • maxDestinations = 1000
  • maxPushDestinations = 1000
  • maxS2SDestinations = 100
  • maxAdsDestinations = 1000
  • maxPredictiveAudiencesModels = 10
  • maxPredictiveBasePersonas pro prädiktives Zielgruppenmodell = 50

Hinweis: Die oben aufgeführten Zielbeschränkungen unterscheiden sich von der Zielbeschränkung für das People-Based Destinations-Add-on. Weitere Informationen zur Zielbeschränkung für das People-Based Destinations-Add-on finden Sie in der Bestellung.

Definitionen

Aktivitäten bezeichnet die Gesamtsumme aller On-site- und Off-site-Interaktionen mit dem Audience Manager On-demand-Service, einschließlich, aber nicht beschränkt auf,

  • Server-Aufrufe: Alle Datenerfassungs- oder -abrufereignisse, die von Websites, Servern, E-Mail, mobilen Apps oder sonstigen Systemen an Audience Manager gesendet werden;
  • Pixelaufrufe (früher als Impressions-Server-Aufrufe bezeichnet): Daten, die aus Anzeigen erfasst wurden (z. B. Impressionsvolumen einer Targeting-Plattform), oder E-Mail-Impressionsaufrufe an Audience Manager. Die Abfragezeichenfolge muss „d event“ enthalten;
  • Aufgenommene Datensätze: Eindeutige Datensätze, die aus CRM-Systemen (Customer Relationship Management) oder Offline-Datendateien (z. B. Call Center-Aufzeichnungen, Geräte-IDs und benutzerdefinierte Datenfeeds von externen Datenanbietern) erfasst werden; und
  • Protokolldatei-Datensätze: Eindeutige Datensätze aus Protokolldateien, die vom Audience Manager On-demand Service von einer Targeting-Plattform erfasst wurden. 

Übernutzungszyklus bezeichnet den Zeitraum, in dem die vom Kunden genutzte monatliche Lizenzmetrik addiert wird, um zu bestimmen, ob die zugesagte Menge der monatlichen Lizenzmetrik vollständig verbraucht ist und ob die Übernutzungsrate gilt. Beispiel zur Veranschaulichung: Wenn der Übernutzungszyklus jährlich ist und die zugesagte monatliche Menge 10 Mio. beträgt, ist die zugesagte Menge der monatlichen Lizenzmetrik vollständig verbraucht, wenn 120 Mio. der Lizenzmetrik vollständig verbraucht sind, und jeglicher Verbrauch über 120 Mio. während des Rests des Übernutzungszyklus führt zu Überschreitungen und wird mit der Übernutzungsrate pro Maßeinheit in Rechnung gestellt.

Übernutzungsrate bedeutet, dass die Übernutzungsrate in der Preisdetailtabelle für Adobe-Produkte und ‑Services des entsprechenden Verkaufsauftrags aufgeführt ist. Sollte die Nutzung des Produkts und der Services durch den Kunden die zugesagte Menge überschreiten, werden dem Kunden Gebühren für die Übernutzung berechnet. Diese Gebühren werden zum Übernutzungssatz pro Maßeinheit und gegebenenfalls nachträglich monatlich in Rechnung gestellt.

Eindeutiger Datensatz bezeichnet jeden einzelnen Datensatz in einer von Adobe im Namen des Kunden gespeicherten Datei. 

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden