Optimieren Sie Porträtaufnahmen mit dem Pinsel-Werkzeug von Adobe Photoshop Lightroom CC. Lernen Sie, wie Sie durch einfaches Übermalen bessere Ergebnisse erzielen können. Experimentieren Sie mit dem Beispielfoto zu diesem Tutorial, oder verwenden Sie ein eigenes Foto.
portrait-retouching_1000x560

Augenbrauen dunkler färben

Lassen Sie die Augenbrauen etwas dunkler und damit ausdrucksstärker wirken.

Wählen Sie das Pinsel-Werkzeug aus, und passen Sie die Größe des Pinsels mit dem entsprechenden Regler im Bedienfeld „Pinsel“ an. Alternativ können Sie die Tastaturbefehle verwenden. Mit der Kommataste reduzieren Sie die Größe der Pinselspitze, mit der Punkttaste vergrößern Sie sie. Klicken Sie im Bedienfeld „Pinsel“ auf das kleine Dreieck rechts über dem Größenregler, um weitere Pinseleinstellungen anzuzeigen. Erhöhen Sie den Wert für „Weiche Kante“, um die Kanten Ihrer Pinselstriche weicher zu machen. Malen Sie über die Augenbrauen, reduzieren Sie dann die Werte für „Belichtung“ und „Schwarz“, und erhöhen Sie den Wert für „Klarheit“.

Experimentieren Sie mit den Einstellungen, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Beispielwerte: Pinselgröße: 2,9; Weiche Kante: 100; Belichtung: -0,30; Schwarz: -7 und Klarheit: +11

portrait-retouching_step1

Tipp: Drücken Sie die O-Taste, um zwischen Überlagerungssteuerungen zu wechseln. Drücken Sie einmal, um den blauen Pin anzuzeigen, mit dem eine Anpassung gezielt bearbeitet werden kann. Drücken Sie ein zweites Mal, um die rote Maskenüberlagerung und damit die Bereiche anzuzeigen, die mit dem Pinsel bearbeitet wurden. Drücken Sie ein drittes Mal, um die Überlagerung auszublenden.

Wimpern betonen

Machen Sie die Wimpern etwas dunkler.

Wenn Sie verschiedene Anpassungen an den Wimpern vornehmen möchten, erstellen Sie einen neuen Pinsel, indem Sie im Bedienfeld „Pinsel“ auf das Pluszeichen (+) klicken. Malen Sie bei beiden Augen jeweils über den oberen und unteren Wimpernkranz. Machen Sie die Wimpern dunkler und schärfer. Wenn Sie versehentlich einen falschen Bereich markiert haben, klicken Sie im Bedienfeld „Pinsel“ auf den Radiergummi, und malen Sie damit über die ungewollten Bereiche.

Beispielwerte: Pinselgröße: 1,6; Belichtung: -0,44 und Schwarz: -17

portrait-retouching_step2

Augenfarbe intensivieren

Passen Sie die Farbe der Iris an, um die Augen strahlen zu lassen.

Klicken Sie auf das Pluszeichen (+), um einen neuen Pinsel zu erstellen. Um die Position der Schieberegler auf die Ausgangswerte zurückzusetzen, klicken Sie mit der rechten Maustaste bzw. mit gedrückter Ctrl-Taste auf einen Regler, und wählen Sie „Alle Regler zurücksetzen“. Malen Sie in beiden Augen über die Iris, und passen Sie die Einstellungen an, um das Blau zu verstärken.

Ändern Sie die Werte für Temperatur und Belichtung, um unterschiedliche Effekte zu erzielen.

Beispielwerte:Pinselgröße: 3,0; Temperatur: +4 und Belichtung +0,30

portrait-retouching_step3

Weiß der Augen aufhellen

Hellen Sie die weißen Bereiche der Augen auf, um einen größeren Kontrast zur Farbe der Iris zu erreichen.

Erstellen Sie einen neuen Pinsel, und malen Sie über den weißen Teil der Augen. Erhöhen Sie den Wert für „Belichtung“, um das Weiß strahlen zu lassen, aber achten Sie dabei auf ein natürliches Ergebnis.

Beispielwerte: Pinselgröße: 1,7 und Belichtung: +0,40

portrait-retouching_step4

Lippenfarbe intensivieren

Verleihen Sie den Lippen einen kräftigeren Farbton.

Erstellen Sie einen neuen Pinsel, und malen Sie über die Lippen. Experimentieren Sie mit dem Schieberegler „Tonung“, um den Lippen ein natürliches Rot zu verleihen.

Beispielwerte: Pinselgröße: 2,0; Temperatur: 0; Tonung: +5; Belichtung: -0,25 und Sättigung: +20

portrait-retouching_step5

Der letzte Schliff

Um eine vorherige Anpassung zu bearbeiten, klicken Sie auf den blauen Pin für die betreffende Anpassung, und justieren Sie die Regler entsprechend nach. Klicken Sie auf den Schalter „Original anzeigen/ausblenden“ am unteren Bildschirmrand. Oder verwenden Sie den entsprechenden Tastaturbefehl, um einen Vorher-Nachher-Vergleich anzuzeigen.

Tipp: Weitere Informationen zum Pinsel-Werkzeug oder zu anderen Werkzeugen für selektive Korrekturen finden Sie im Tutorial Selektive Korrekturen vornehmen.

portrait-retouching_step6
07/07/2018
War diese Seite hilfreich?