Hinweis:

Sie zeigen die Hilfe zu Photoshop Lightroom Classic CC (ehemals Lightroom CC) an.
Nicht Ihre Version? Zeigen Sie die Hilfe für das brandneue Photoshop Lightroom CC.

Anpassen von Fotos in der Bibliothek mit der Ad-hoc-Entwicklung

Mit dem Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfeld im Bibliothekmodul können Sie problemlos Bildfarben- und Tonanpassungen an einem oder mehreren Fotos vornehmen, ohne das Bibliothekmodul verlassen zu müssen. Alle Anpassungen, die Sie über das Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfeld an mehreren Fotos vornehmen, sind relativ und nicht absolut. Die von Ihnen festgelegten Ad-hoc-Entwicklungseinstellungen werden im Protokollbedienfeld des Entwicklungsmoduls aufgezeichnet und die Regler im Bedienfeld „Grundeinstellungen“ werden entsprechend angepasst.

In diesem Video-Tutorial von Infinite Skills erfahren Sie mehr zur Ad-hoc-Entwicklung: Adobe Photoshop Lightroom 4 Tutorial | Working with Quick Develop (Adobe Photoshop Lightroom 4 Tutorial | Arbeiten mit Ad-hoc-Entwicklung

Hinweis:

Klicken Sie im Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfeld auf das Dreieck  rechts neben einem Abschnitt, um ihn ein- oder auszublenden.

  1. Wählen Sie im Bibliothekmodul mindestens ein Foto in der Rasteransicht aus.
  2. Führen Sie im Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfeld einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie eine Entwicklungsvorgabe aus dem Popup-Menü „Gespeicherte Vorgabe“. Das Menü wechselt automatisch zu „Benutzerdefiniert“, wenn Sie im Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfeld weitere Einstellungen anpassen. Durch Auswahl der Vorgabe „Standardeinstellungen“ werden Fotos automatisch auf die von Lightroom Classic CC verwendeten Standardimporteinstellungen zurückgesetzt.

      Tipp: Zum schnellen Navigieren in der Vorgabenliste geben Sie einen Buchstaben ein, um zu diesem Teil der Liste zu gelangen. Geben Sie beispielsweise ein „S“ ein, um zur Vorgabe „Schärfen“ zu gelangen.

    • Schneiden Sie Fotos zu, indem Sie einen neuen Freistellungsfaktor aus dem Popup-Menü wählen. Wenn Sie zusätzliche Wahlmöglichkeiten zur Liste hinzufügen möchten, wählen Sie „Benutzerdefiniert eingeben“, geben Sie unter „Seitenverhältnis“ die neuen Maße für Breite und Höhe ein und klicken Sie auf „OK“.

    • Konvertieren Sie Fotos in Graustufen, indem Sie im Menü „Behandlung“ die Option „Graustufen“ auswählen.

    • Wenden Sie eine Weißabgleichvorgabe an, indem Sie diese aus dem Popup-Menü „Weißabgleich“ wählen.

    • Passen Sie den Weißabgleich durch Abstimmen der Einstellungen „Temperatur“ und „Tönung“ an. Klicken Sie auf die Pfeilschaltflächen, um die Kelvin-Temperatur bzw. den Grün- oder Magentastich schrittweise zu erhöhen oder zu verringern.

    • Passen Sie die einzelnen Farbtoneinstellungen durch Klicken auf die entsprechenden Pfeilschaltflächen an. Sie können beispielsweise die Gesamthelligkeit eines Fotos anpassen, indem Sie auf die Belichtungsschaltflächen klicken. Mit jedem Klick wird die Belichtung in Schritten von je einer drittel bzw. einer ganzen Blendeneinstellung geändert.

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Automatische Farbtonkorrektur“, um automatische Lightroom Classic CC-Einstellungen für Belichtung, Schwarztöne, Helligkeit und Kontrast anzuwenden.

      Tipp: Um den Farbton in Fotos automatisch anzupassen, wählen Sie bei den Voreinstellungen für die Vorgabe die Option „Automatische Tonwertkorrektur anwenden“.

    • Passen Sie die Einstellung „Dynamik“ an, um die Sättigung aller weniger gesättigten Farben zu ändern und den stärker gesättigten Farben eine nur geringe Änderung zukommen zu lassen.

    Die Schaltflächen mit dem einzelnen Pfeil passen die Einstellungen in kleineren Schritten als die Schaltflächen mit dem doppelten Pfeil an.

Zurücksetzen von Ad-hoc-Entwicklungsschritten

  • Wenn Sie im Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfeld verschiedene Anpassungen ausprobieren, können Sie sie über den Tastenbefehl Strg + Z (Windows) bzw. Befehl + Z (Mac OS) rückgängig machen.
  • Wenn Sie ein Foto auf die von Lightroom Classic CC verwendeten Standardimporteinstellungen zurücksetzen möchten, klicken Sie unten im Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfeld auf die Schaltfläche „Alles zurücksetzen“ oder wählen „Foto“ > „Entwicklungseinstellungen“ > „Zurücksetzen“.
  • Wenn Sie alle Einstellungen vollständig entfernen möchten, wählen Sie im Popup-Menü „Gespeicherte Vorgabe“ des Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfelds „Allgemein – Nullwert“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie