Die Funktion „Gesichtsbezogenes Verflüssigen“ in Photoshop erkennt automatisch Gesichtsmerkmale, sodass du Gesichtsausdrücke anpassen und optimieren kannst.

Dein Foto im Fenster „Verflüssigen“ öffnen.

Wenn du im Fenster „Verflüssigen“ später weitere Anpassungen vornehmen möchtest, mache zunächst einen Rechts- bzw. Ctrl-Klick auf dein Foto, und wähle „In Smartobjekt konvertieren“

Im Menü „Filter“ ist die Option „Verflüssigen“ hervorgehoben; Mann steht vor rotem Hintergrund und macht das Peace-Zeichen.

Gesichtsmerkmale mit Schiebereglern anpassen.

Mit den Schiebereglern lassen sich Augen, Nase, Mund und Gesichtsform bearbeiten.

Für das Bild eines lächelnden Mannes ist unter „Gesichtsbezogenes Verflüssigen“ für „Mund“ der Wert „100“ festgelegt.

Du kannst Gesichtsmerkmale durch Klicken und Ziehen auch direkt bearbeiten. Wähle auf der Werkzeugleiste links im Fenster „Verflüssigen“ das Gesichts-Werkzeug aus. Bewege den Cursor über ein Gesichtsmerkmal, bis er zu einem diagonalen Doppelpfeil wird. Durch Ziehen kannst du nun die gewünschten Anpassungen vornehmen.

Link vom Bild eines lächelnden Mannes vor rotem Hintergrund ist auf der Werkzeugleiste das Gesichts-Werkzeug ausgewählt.

Fertig.

Das war schon alles! Jetzt ist der Gesichtsausdruck perfekt.

Bild eines breit lächelnden Mannes vor rotem Hintergrund nach Bearbeitung mit dem Gesichts-Werkzeug
08/10/2020
War diese Seite hilfreich?