Unerwünschte Objekte mit Retuschewerkzeugen verbergen.

Was du benötigst

Die Beispieldateien umfassen u. a. ein Adobe Stock-Bild, mit dem du die Schritte dieses Tutorials nachvollziehen kannst. Wenn du die Beispieldatei anderweitig verwenden möchtest, kannst du sie bei Adobe Stock lizenzieren. In der ReadMe-Datei in diesem Ordner findest du die Bedingungen für die Verwendung dieser Beispieldatei.

Unansehnliche Kabel aus einem Foto entfernen – Zusammenfassung.

Kabel mithilfe des Bereichsreparatur-Pinsels verbergen.

Der Bereichsreparatur-Pinsel leistet gute Dienste beim Verbergen von Kabeln, selbst wenn sie vor komplexen Hintergründen wie einer Fassade verlaufen.

  1. Klicke im Bedienfeld „Ebenen“ auf „Neue Ebene erstellen“, um eine Ebene für die Retusche zu erstellen. Nenne die Ebene „cleanup“ (Korrektur). Lasse sie ausgewählt.
  2. Wähle auf der Werkzeugleiste den Bereichsreparatur-Pinsel.
  3. Aktiviere auf der Optionsleiste „Alle Ebenen aufnehmen“, damit der Bereichsreparatur-Pinsel Inhalte von allen Ebenen erfassen und auf der ausgewählten Korrekturebene zur Retusche verwenden kann.
  4. Die Pinselspitze sollte nur ein wenig breiter sein als das Kabel. Mit der Ö-Taste verkleinerst, mit der #-Taste vergrößerst du sie.
  5. Ziehe über das Kabel, um es verschwinden zu lassen.

Tipp: Ein gerade verlaufendes Kabel kannst du in einem Arbeitsschritt verbergen. Klicke dazu auf ein Ende des Kabels, lasse die Maustaste los, und klicke bei gedrückter Umschalttaste auf das andere Ende.

Schwierigere Stellen mithilfe des Reparatur-Pinsels bearbeiten.

Falls du mit dem Bereichsreparatur-Pinsel nicht die gewünschten Ergebnisse erzielst, versuche du es mit dem Reparatur-Pinsel. Damit kannst du die Quellpixel, mit denen unerwünschte Objekte verborgen werden, manuell auswählen.

  1. Drücke auf der Werkzeugleiste etwas länger auf den Bereichsreparatur-Pinsel. Wähle im Popup-Menü den Reparatur-Pinsel aus.
  2. Vergewissere dich, dass im Bedienfeld „Ebenen“ die Ebene „cleanup“ noch immer ausgewählt ist. Wähle auf der Optionsleiste für den Reparatur-Pinsel bei der Option „Aufnehmen“ die Einstellung „Aktuell und darunter“.
  3. Positioniere den Cursor in der Nähe des Kabels an einer Stelle, die du als Quelle für das Überdecken des Kabels verwenden möchtest. Drücke die Wahltaste (macOS) bzw. Alt-Taste (Windows), sodass der Cursor zum Fadenkreuz wird. Klicke dann, um den Startpunkt für die Aufnahme der Quellpixel festzulegen. Lasse die Maustaste los, und ziehe über das Kabel. Der Reparatur-Pinsel nimmt die Pixel unter dem sich bewegenden Fadenkreuz auf und überdeckt das Kabel damit. Die kopierten Pixel werden nahtlos in die Umgebung eingefügt.

Mit dem Kopierstempel nacharbeiten.

Falls du einige Bereiche nachbearbeiten möchtest, kannst du dafür den Kopierstempel verwenden. Dieses Werkzeug kopiert Pixel und fügt sie ein. Anders als beim Reparatur-Pinsel werden die resultierenden Bereiche aber nicht nahtlos in die Umgebung eingefügt.

  1. Wähle auf der Werkzeugleiste den Kopierstempel.
  2. Vergewissere dich, dass im Bedienfeld „Ebenen“ die Ebene „cleanup“ noch immer ausgewählt ist. Wähle auf der Optionsleiste für den Kopierstempel bei der Option „Aufnehmen“ die Einstellung „Aktuell und darunter“.
  3. Positioniere nun genau wie beim Reparatur-Pinsel den Cursor an einer Stelle, die du als Quelle verwenden möchtest. Drücke die Wahltaste (macOS) bzw. Alt-Taste (Windows), sodass der Cursor zum Fadenkreuz wird. Klicke dann, um den Startpunkt für die Aufnahme der Quellpixel festzulegen. Klicke nun auf unerwünschte Objekte, um sie zu entfernen, oder ziehe über sie.

Arbeit speichern.

  • Wähle „Datei > Speichern“, um das Foto im PSD-Format zu speichern. Dabei bleibt die Ebene „cleanup“ intakt und kann später erneut bearbeitet werden.

 

Wenn du eines der unter „Training“ empfohlenen Tutorials durchgearbeitet hast, würden wir uns über dein Feedback freuen. Es hilft uns dabei, unser Angebot kontinuierlich zu verbessern.

09/02/2020

Adobe Stock-Anbieter: Leonid Andronov

Sprecherin: Jan Kabili

War diese Seite hilfreich?