Diane Villadsen optimiert Studioaufnahmen mithilfe von Auswahl- und Maskierungswerkzeugen in Adobe Photoshop.

Die in der San Francisco Bay Area lebende Fotografin Diane Villadsen entwirft kreative, surreale Welten, in denen Farben und geometrische Formen dominieren.

Störende Elemente auswählen.

Diane öffnet das zu bearbeitende Foto in Photoshop. Mit dem Polygon-Lasso-Werkzeug (L) wählt sie den ungewollten Blick auf das Studio links aus. Einen Teil des blauen Hintergrunds schließt sie in die Auswahl ein. Sie hält die Umschalttaste gedrückt und wählt den ungewollten Teil auf der rechten Seite aus.

Zwei Models und eine Katze vor einem blaugrünen Hintergrund; links und rechts sieht man das Studio, links das Lasso-Werkzeug

Die Lücken füllen.

Als Nächstes macht Diane einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick und wählt „Fläche füllen“. Im Dialogfeld „Fläche füllen“ wählt sie „Inhaltsbasiert“ und klickt auf „OK“. Photoshop analysiert das Foto und füllt die ausgewählten Bereiche mit dem Blauton der Hintergrundwand.

Auswahlmarkierungen links und rechts; im Dialogfeld „Fläche füllen“ ist „Inhaltsbasiert“ ausgewählt

Die Motive isolieren.

Das Lasso-Werkzeug ist noch ausgewählt. Diane klickt oben auf der Optionsleiste auf „Auswählen und maskieren“. Im Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ wählt sie „Motiv auswählen“. Das Motiv wird ausgewählt. Auf einen Großteil des Hintergrunds wird eine rote Überlagerung angewendet.

Rote Überlagerung hinter Models und Katze, blaugrüne Stellen sichtbar; oben „Auswählen und maskieren“ und „Motiv auswählen“

Details ausbessern.

Mit dem Kante-verbessern-Pinsel verfeinert Diane die Auswahl. Sie malt über die Haare und die größeren, noch sichtbaren Bereiche des Hintergrunds. Dann wählt sie im Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ unten im Bedienfeld „Eigenschaften“ als Ausgabeeinstellung „Neue Ebene“ aus und klickt auf „OK“.

Nahaufnahme mit rot überlagertem Hintergrund; Kante-verbessern-Pinsel auf 34 Pixel gesetzt; Ausgabe als „Neue Ebene“

Eine neue Ebene zur Korrektur hinzufügen.

Diane klickt im Bedienfeld „Ebenen“ (Fenster > Ebenen) auf „Neue Ebene erstellen“. Die neue leere Ebene verschiebt sie in die Mitte der Ebenenhierarchie.

Auswahlmarkierung um Models und Katze vor blaugrünem Hintergrund; Bedienfeld „Ebenen“ zeigt neue, leere Ebene in der Mitte.

Farbe vereinheitlichen.

Diane möchte dem Hintergrund einen sauberen, konsistenten Look geben. Mit der Pipette (I) wählt sie einen Blaugrün-Ton (#7cb3b5) aus.

Models und Katze vor blaugrünem Hintergrund, links Pipette und Farbfelder für Vorder- und Hintergrund

Einen Pinsel zum Ausbessern auswählen.

Sie aktiviert das Pinsel-Werkzeug (B), wählt eine große, weiche Spitze und passt Deckkraft und Fluss an.

Für einen weichen, runden Pinsel sind die Größe auf 22 Pixel, die Deckkraft auf 40 % und der Fluss auf „50 %“ gesetzt.

Den Hintergrund glätten.

Um die Falten im blauen Stoff zu verbergen, malt sie über die betreffenden Bereiche. Die natürlichen Schatten der Models und der Katze behält sie bei.

Links blaugrüner Hintergrund mit Falten, rechts ohne Falten; Bedienfeld „Ebenen“ zeigt Korrekturebene.

Gestalte deine eigenen Studiobilder.

Mache zu Hause ein Foto-Shooting. Gib deinen Fotos dann mit Photoshop einen professionellen Touch.

Bild mit Models und Katze vor blaugrünem Hintergrund als Fotoabzug vor rosafarbenem Hintergrund, wird von einer Hand gehalten

Hinweis: Die in diesem Tutorial enthaltenen Projektdateien dürfen nur zu Übungszwecken verwendet werden.

09/02/2020

Künstlerin: Diane Villadsen

Adobe Stock-Anbieter: dvoevnore

War diese Seite hilfreich?