Erhöhe die Wirkung eines Bildes durch Anpassen der Farbsättigung, Entfernen von Farbstichen und Farbänderungen an Objekten.
Foto eines Mannes auf einem langen Steg mit Blick auf den Sonnenaufgang über dem Meer

„Farbe! Welch tiefe und geheimnisvolle Sprache, die Sprache der Träume.“ – Paul Gaugin.

Die Farbsättigung in Fotos erhöhen oder verringern. 

Die Farbsättigung bestimmt die Farbintensität eines Fotos. Eine Farbe mit hoher Sättigung, wie etwa das Rot eines Feuerwehrwagens, ist kräftig und rein. Ein weniger gesättigtes Rot wirkt gedämpft und weist einen leichten Graustich auf. 

Foto eines Löschfahrzeugs vor Waldbrand

Dein Foto entspricht nicht dem Bild in deiner Erinnerung? Versuche, Farbakzente zu setzen, indem du die Sättigung anpasst. Mit einer Einstellungsebene für Farbton/Sättigung kannst du Farbton, Sättigung und Helligkeit von allen oder bestimmten Farben eines Fotos ändern.

Bei Personen in einem Bild lässt sich die Farbintensität am besten mit einer Einstellungsebene für Dynamik ändern. Mit dieser Einstellungsebene lassen sich subtilere Anpassungen vornehmen, da die Sättigung nur auf Farben angewendet wird, die dies benötigen. Auch Hautfarben bleiben erhalten, sind also vor zu hoher Sättigung geschützt.

Zwei Bilder eines Jungen mit Dosentelefon; rechtes Bild wirkt durch Entfernen eines bläulichen Farbtons wärmer

Einen unerwünschten Farbstich korrigieren.

Ein Farbstich ist eine im gesamten Bild vorhandene Fehlfarbe. Einige Farbstiche, wie etwa ein Grünstich aufgrund von fluoreszierendem Licht, sind in der Regel unerwünscht. Andere hingegen, wie z. B. das goldene Licht eines Sonnenuntergangs, sind willkommen. 

Mit der Pipette für die Mitteltöne aus den Steuerelementen für Tonwerte oder Gradationskurven lässt sich ein Farbstich rasch neutralisieren. Klicke einfach auf einen Bildbereich, der mittelgrau sein sollte. Anhand dieser Information ändert Photoshop die Darstellung aller Farben, sodass sie natürlicher wirken.

Zwei Fotos eines Tellers mit Cookies; rechtes Bild wirkt nach Farbkorrektur natürlicher

Die Farbe eines Objekts ändern.

Möchtest du wissen, wie dein Auto in einer anderen Farbe aussieht? Oder wie du mit einer anderen Haar- oder Augenfarbe wirkst? In Photoshop kannst du die Farben von fast allem ändern.

Wähle mit einem der Auswahlwerkzeuge das Objekt aus, das neu eingefärbt werden soll. Die Farbänderung kannst du dann für das aktivierte Objekt vornehmen.

Eine Möglichkeit sind die Einstellungen für Farbton und Sättigung, mit denen du die drei Haupteigenschaften von Farbe änderst: Farbton (die eigentliche Farbe), Sättigung (Intensität der Farbe) und Helligkeit (Grad der Helligkeit der Farbe).

Zwei Bilder eines Autos; auf einem Bild rot, auf dem anderen lila

Denke daran, die Farbänderung nicht am Originalbild, sondern mithilfe von Einstellungsebenen vorzunehmen, die über einem Bild liegen. Diese als verlustfreie Bearbeitung bezeichnete Vorgehensweise solltest du dir angewöhnen, da du damit flexibel bleibst, ohne das Originalbild zu verändern. 

War diese Seite hilfreich?