Lerne, wie du über Dynamic Link in Premiere Pro einen Clip an After Effects übergeben, einen Gesichtertausch-Effekt in dein Video einfügen und den Film anschließend mithilfe von Media Encoder direkt auf YouTube oder ein anderes soziales Netzwerk hochladen kannst.


 

Clips aus Premiere Pro in eine Komposition laden.

Öffne „rj-face-swap.prproj“ in Premiere Pro. Von hier aus kannst du die Compositing-Tools von After Effects nutzen. Wähle mit Umschalt+Klick die beiden Video-Clips „clip1.mp4“ und „clip2.mp4“ aus. Wähle dann „Datei > Adobe Dynamic Link > Durch After Effects-Komposition ersetzen“. Dadurch werden After Effects geöffnet und automatisch eine verknüpfte Komposition erstellt.

Mit „Datei > Adobe Dynamic Link > Durch After Effects-Komposition ersetzen“ wird eine verknüpfte Komposition erstellt.

Mit After Effects Gesichter austauschen.

Um das Gesicht des Mannes in Clip2 auszuschneiden und es mit dem Körper und der Armbewegung der Frau in Clip1 zu verbinden, verwenden die VFX-Spezialisten von RocketJump Keylight, das Marionette-Werkzeug und Rotoscoping, um die beiden Ebenen zusammenzufügen und den Gesichtertausch-Effekt zu erzeugen.

Um das Tutorial der RocketJump Film School (23 Min.) anzuzeigen, spiele das folgende Video ab oder rufe die RocketJump-Website auf.

Speichere die Komposition, wenn du mit dem Effekt fertig bist.

Die Komposition mit ausgetauschten Gesichtern in Premiere Pro ansehen.

Dank Dynamic Link werden deine Video-Clips in Premiere Pro sofort durch die verknüpfte After Effects-Komposition ersetzt.

Um die fertige Sequenz abzuspielen, markiere in Premiere Pro die After Effects-Komposition. Wähle „Rendern und ersetzen“. Oder du wartest bis zum Export deines Videos mit Media Encoder (Schritt 5), bei dem die After Effects-Komposition automatisch als Teil der Videosequenz gerendert wird.

Hinweis: Falls du das RocketJump-Tutorial nicht nachgespielt hast, wechsle in der heruntergeladenen Premiere Pro-Datei zur Registerkarte „RJ-face-swap-final“. Hier wird die Datei mit der bereits importierten After Effects-Komposition angezeigt.

Um die fertige Sequenz abzuspielen, werden in Premiere Pro die Komposition markiert und „Rendern und ersetzen“ ausgewählt.

Das RocketJump-Logo hinzufügen.

Du kannst auch weitere Clips hinzufügen, z. B. das animierte Logo der RocketJump Film School. Rufe „Datei > Importieren“ auf, und wähle die Datei „RJFS_LOGO.mp4“. Dadurch wird die Datei zum Projektfenster hinzugefügt.

Ziehe den Clip „RJFS_LOGO.mp4“ in das Schnittfenster. Platziere ihn rechts neben der After Effects-Komposition.

Spiele das fertige Video direkt im Schnittfenster ab.

Das animierte Logo der RocketJump Film School wird zum Projekt hinzugefügt.

Das Video mit Adobe Media Encoder exportieren.

Wähle „Datei > Exportieren > Medien“, um dein Video direkt auf deinem YouTube-Kanal zu veröffentlichen.

Scrolle auf der Registerkarte „Veröffentlichen“ zu den Einstellungen für YouTube. Gib deine YouTube-Kontodaten ein. Aktiviere für dein Video eine der Datenschutz-Optionen: „Öffentlich“, „Privat“ oder „Nicht aufgeführt“.

Klicke auf „Metadaten“. Gib Ersteller, Beschreibung, Titel und Stichwörter ein.

Klicke auf „Warteschlange“, um dein Projekt in die Warteschlange von Media Encoder zu laden. Klicke zum Export des Videos auf den grünen Start-Button. Das Video wird direkt auf YouTube veröffentlicht.

Die Datei wird für YouTube exportiert – mit Datenschutz-Optionen und Metadaten –, sobald „Warteschlange“ angeklickt wird.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden