Lernen Sie, wie die Frame-Rate von Footage interpretiert wird.

Mit gemischten Frame-Raten arbeiten – Zusammenfassung.

  • Sie können Clips mit unterschiedlichen Frame-Raten in einer Sequenz kombinieren. Verwenden Sie die Optionen zur Interpretation von Clips, um die Wiedergabegeschwindigkeit zu ändern.

Automatische Anpassung von Clips an die Sequenz.

Wenn Sie einen Clip mit abweichender Frame-Rate zu einer Sequenz hinzufügen, wird die Frame-Rate des Clips automatisch unter Beibehaltung der Wiedergabegeschwindigkeit an die Frame-Rate der Sequenz angepasst.

Ursprüngliche Frame-Raten und Frame-Größen im Quellmonitor anzeigen.

  • Öffnen Sie einen Clip im Quellmonitor, um die ursprüngliche Frame-Rate und Größe anzuzeigen.

Beliebige Frame-Rate zur Wiedergabe eines Clips auswählen.

Sie können eine beliebige Frame-Rate zur Wiedergabe eines Clips auswählen. Dies wirkt sich nur auf die Wiedergabegeschwindigkeit des Clips im Projekt aus – nicht auf die ursprüngliche Mediendatei.

Mit Optionen zur Interpretation von Clips die Wiedergabegeschwindigkeit ändern.

  • Um die Frame-Rate für die Wiedergabe zu ändern, machen Sie im Projektfenster einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf den Clip, und wählen Sie „Anpassen > Filmmaterial interpretieren“.

Wiedergabegeschwindigkeit eines Clips in einer Sequenz ändern.

  • Um die Wiedergabegeschwindigkeit eines Clips innerhalb einer Sequenz zu ändern, machen Sie einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf den Clip, und wählen Sie „Geschwindigkeit/Dauer“.

Tipp: Video-Clips sind im Prinzip eine Reihe von Bildern bzw. Frames, die nacheinander abgespielt werden. Die Wiedergabe ist in jeder beliebigen Geschwindigkeit möglich. Stimmen Sie die Aufnahmegeschwindigkeit auf die Wiedergabegeschwindigkeit ab, damit Bewegungen natürlich wirken.

10/10/2019

Original-Footage: „The Ancestor Simulation“ von Maxim Jago

Sprecher: Maxim Jago

War diese Seite hilfreich?