Lernen Sie, wie Sie schlanke Proxy-Versionen Ihrer Medien erstellen und bequem zwischen den Originaldateien mit hoher Auflösung und den Proxy-Dateien mit geringer Auflösung wechseln können.

Lernen Sie, wie Sie mit Adobe Premiere Pro CC von Originaldateien mit hoher Auflösung Kopien mit geringer Auflösung erstellen können.

  1. Öffnen Sie Ihr Projekt in Premiere Pro.
  2. Aktivieren Sie im Media-Browser die Option „Importieren“.
  3. Klicken Sie auf das Symbol für „Importeinstellungen öffnen“. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld unter „Importieren“ die Option „Proxys erstellen“.
  4. Speichern Sie die Proxy-Dateien auf Ihrem Gerät oder – falls Sie von jedem beliebigen Gerät darauf zugreifen möchten – in Creative Cloud.
  5. Wenn Sie Mediendateien in Ihr Projekt ziehen, erstellt Adobe Media Encoder im Hintergrund automatisch Proxy-Dateien.
01/11/2019

Beitrag von: Maxim Jago, Matty Newton

War diese Seite hilfreich?