Lernen Sie, wie Sie direkt mit Virtual-Reality-Medien arbeiten können, z. B. Stereodateien. Bearbeiten Sie Sequenzen, wenden Sie Spezialeffekte an, und geben Sie 360-Grad-Projekte aus, die mit entsprechenden Tags für Media-Player versehen sind.

Um dieses Tutorial nachzuvollziehen, verwenden Sie die Dateisammlung VR Video. Klicken Sie auf „Speichern“, um eine Kopie der Dateien in Ihrem Konto zu erstellen.

Lernen Sie, wie Sie für VR-Medien Sequenzen bearbeiten, Spezialeffekte anwenden und 360-Grad-Projekte für Media-Player ausgeben.

  1. Öffnen Sie ein VR-Quellprojekt in Adobe Premiere Pro CC.
  2. Klicken Sie auf den Schaltflächen-Editor, um eine Schaltfläche „VR-Videoanzeige ein/aus“ hinzuzufügen.
  3. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die VR-Ansicht zu aktivieren und darin zu navigieren.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste bzw. per Ctrl-Klick auf das Bild, um die VR-Video-Einstellungen aufzurufen.
01/11/2019

Beitrag von Maxim Jago, Matty Newton

War diese Seite hilfreich?