Die Adobe Acrobat-Lizenz ist entweder abgelaufen oder nicht aktiviert

Hinweis:

In diesem Dokument werden das Problem und die Lösungen für die neuesten Versionen von Acrobat erläutert. Wenn Sie Acrobat XI oder früher verwenden, finden Sie weitere Informationen unter Adobe PDF-Erstellung kann nicht fortgesetzt werden, da Acrobat nicht aktiviert ist | Ältere Versionen von Acrobat.

Wenn Sie eine PDF-Datei mit dem Adobe PDF-Drucker oder mit der Funktion „In Adobe PDF konvertieren“ (PDFMaker-Funktion) aus verschiedenen Anwendungen erstellen wollen, wird folgender Fehler angezeigt:

PDFMaker-Fehler

Versuchen Sie, das Problem mit den folgenden Lösungsmöglichkeiten in der angegebenen Reihenfolge zu beheben.
 

Lösung 1: Beenden Sie den Prozess acrotray.exe mit dem Task-Manager

  1. Beenden Sie Acrobat, wenn es geöffnet ist.

  2. Drücken Sie Strg+Alt+Entf auf der Tastatur und klicken Sie dann auf Task-Manager.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Prozesse auf den Prozess AcroTray.exe, um ihn hervorzuheben.

  4. Klicken Sie auf Aufgabe beenden. Möglicherweise wird eine Warnmeldung angezeigt. Klicken Sie zur Bestätigung auf Ja.

  5. Starten Sie Acrobat.

Lösung 2: Stellen Sie sicher, dass die PDF-Erstellung in Acrobat ordnungsgemäß funktioniert

  1. Wählen Sie in Acrobat Werkzeuge > Create PDF.

  2. Wählen Sie eine beliebige Datei aus und konvertieren Sie sie in PDF.

    Melden Sie sich bei Aufforderung mit einem Konto an, das über ein gültiges Abonnement verfügt.

  3. Nachdem die ausgewählte Datei in das PDF-Format konvertiert wurde, beenden Sie den AcroTray.exe-Prozess mit dem Task Manager. Befolgen Sie dazu die in Lösung 1 oben vorgeschlagenen Schritte.

Lösung 3: Deaktivieren Sie vorübergehend Programme, die Virenscans durchführen und Acrobat reparieren

Programme, die Viren scannen, können mit dem Aktivierungsprozess von Acrobat in Konflikt stehen. Deaktivieren Sie solche Programme vorübergehend, bevor Sie Acrobat aktivieren:

  • Virenschutzsoftware (beispielsweise McAfee , Norton Anti-Virus)
  • Firewallsoftware (z. B. ZoneAlarm, Norton Internet Security Suite)
  • Software, die gelöschte Dateien sichert oder temporäre Dateien im System entfernt (beispielsweise Norton SystemWorks)

Anweisungen, wie Sie ein Programm deaktivieren oder aktivieren, finden Sie in der Dokumentation. Wenden Sie sich wegen der Deaktivierung von Firewall-Software an Ihren Systemadministrator.

Hinweis:

Durch die Deaktivierung der Software-Firewall kann Ihr Computer anfällig werden. Die Deaktivierung der Software stellt nicht sicher, dass alle Funktionen der Software deaktiviert werden.

Wenn die Software deaktiviert ist, reparieren Sie Acrobat wie folgt:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung:

    1. Öffnen Sie das Befehlsfeld Ausführen, indem Sie die Tasten Windows und R drücken.
    2. Geben Sie im Dialogfeld „Control Panel“ ein und klicken Sie auf OK.
  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Programm hinzufügen oder entfernen oder auf Programme und Funktionen.  

  3. Wählen Sie in der Liste der installierten Programme die aktuelle Version von Acrobat aus und klicken Sie auf Ändern.

  4. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen zum Reparieren von Acrobat.

 

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden