Target in AEM Forms

Durch die Integration von Adobe Target mit AEM können Sie die personalisierte Erlebnisse für bestimmte Zielgruppen erstellen. Mit Adobe Target können Sie A/B-Tests erstellen, Benutzerreaktionen messen und personalisierte Web-Inhalte für die anzusprechenden Benutzer generieren.

In Adobe Target für AEM Forms können Sie Aktivitäten zum Aktivieren von Bildinhalten für eine Zielgruppe erstellen, und die Reaktionen der Benutzer messen.  

Um Target zu verwenden, müssen Sie es in AEM konfigurieren.Informationen zum Konfigurieren von Target in AEM finden Sie unter Erstellen einer Target-Konfiguration in AEM und Framework hinzufügen.

Hinweis:

Targeting ist möglich, wenn das adaptive Formular über einen Hostnamen oder eine IP-Adresse wiedergegeben wird. Es schlägt fehl, wenn das adaptive Formular mithilfe des localhost wiedergegeben wird. 

Target- Aktivität erstellen

  1. Tippen Sie auf Adobe Experience Manager > Personalisierung > Aktivitäten

    http://<Hostname>:<Port>/libs/cq/personalization/touch-ui/content/activities.html

  2. Tippen Sie auf der Seite „Aktivitäten“ auf Erstellen > Marke erstellen.

  3. Sie werden aufgefordert, eine Vorlage auswählen und Eigenschaften einzugeben.
    Wählen Sie eine Vorlage aus und tippen Sie auf Weiter. Geben Sie den Titel Ihrer Marke im Abschnitt „Eigenschaften“ ein und tippen Sie auf Erstellen.
    Ihre Marke ist jetzt auf der Seite „Aktivitäten“ aufgeführt. 

  4. Tippen Sie auf der Seite „Aktivitäten“ auf Ihre Marke. 

  5. Tippen Sie m Masterbereich Ihrer Marke auf Erstellen >  Aktivität erstellen.
    Beim Erstellen einer Aktivität geben Sie deren Details, Ziel und Einstellungen an.

    Der Detailbereich enthält den Namen, die Targeting-Engine und die Zielsetzung. Wenn Sie Adobe Target als Targeting-Engine wählen, wird die Option für die Target-Cloud-Konfiguration aktiviert. Wählen Sie Ihre Target-Cloud-Konfiguration aus, geben Sie die Zielsetzung der Aktivität ein und tippen Sie auf Weiter

    Im Abschnitt „Target“ können Sie das Erlebnis für die Zielgruppe hinzufügen und benennen. Klicken Sie auf Erlebnis hinzufügen, um die Optionen Zielgruppe auswählen und Erlebnis benennen zu aktivieren. Tippen-Sie auf Zielgruppen wählen, um eine Liste der Zielgruppen und ihrer Quelle zu sehen. Wählen Sie eine Zielgruppe aus der Liste „Zielgruppenname“ aus. Tippen Sie auf Erlebnis hinzufügen, um das Erlebnis zu benennen, und tippen Sie dann auf Weiter.

    Im Abschnitt „Ziele und Einstellungen“ können Sie den Zeitplan und die Priorität für Ihre Aktivität festlegen. Legen Sie das Start- und Enddatum sowie die Priorität für die Aktivität fest und klicken Sie auf Speichern.

    Die Aktivität wird jetzt in Ihrer Markenseite aufgeführt. 

  6. Um Target zu aktivieren, bearbeiten Sie die.jsp-Datei, wobei Sie die Clientbibliotheken aufnehmen, die von Ihrer Vorlage für adaptive Formulare verwendet werden.

    In der standardmäßig verfügbaren Implementierung müssten Sie beispielsweise Extras > CRXDE Lite wählen.

    Geben Sie in der Adressleiste von CRXDE Lite /libs/fd/af/components/page/base/head.jsp ein, um die Datei head.jsp zu bearbeiten.

    Für diese Implementierung wird die Vorlage „simpleEnrollment “ verwendet. In dieser Implementierung müssen Sie die Datei head.jsp wie folgt ändern und dabei die folgenden Clientbibliotheken aufnehmen: 

    <cq:include script="/libs/cq/cloudserviceconfigs/components/servicelibs/servicelibs.jsp"/>

    <cq:include path="clientcontext_optimized" resourceType="/libs/cq/personalization/components/clientcontext_optimized"/>

    <cq:include path="config" resourceType="cq/personalization/components/clientcontext_optimized/config"/>

  7. Um das Target-Framework für adaptive Formulare zu aktivieren, navigieren Sie zu Ihrem Formular und öffnen Sie es im Bearbeitungsmodus.

    Um ein Formular im Bearbeitungsmodus zu öffnen, tippen Sie auf Auswählen und dann auf Öffnen.

    Alternativ werden vier Schaltflächen angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger auf das Formularsymbol verschieben, ohne es auszuwählen. Durch Tippen auf die hier angezeigte Schaltfläche Öffnen können Sie das Formular im Bearbeitungsmodus öffnen. 

  8. Tippen Sie in der Seitensymbolleiste auf Seiteninformationen > Seiteneigenschaften öffnen

  9. Tippen Sie im daraufhin angezeigten Seitendialogfeld auf CLOUD SERVICES.

  10. Tippen Sie auf der Registerkarte Cloud-Services“ unter „Cloud-Service-Konfigurationen“ auf Konfiguration hinzufügen > Adobe Target.  

  11. Adobe Target wird unter „Cloud-Service-Konfigurationen“ aktiviert. Wählen Sie Ihre Konfiguration aus der Dropdownliste aus, und tippen Sie auf Fertig .

Erstellte Aktivität auf ein adaptives Formularbild anwenden

  1. Öffnen Sie das Formular in der klassischen Benutzeroberfläche.
    Um das Formular in der klassischen Benutzeroberfläche zu öffnen, tippen Sie in der Seitensymbolleiste auf > In klassischer Benutzeroberfläche öffnen.

  2. Fügen Sie im Bearbeitungsmodus ein Bild für das adaptive Formular hinzu. 

  3. Wählen Sie die Image-Komponente aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie im Menü auf Ziel.

    Das Menü „Ziel“ wird über der Image-Komponente angezeigt. 

  4. Wählen Sie im Menü „Ziel“ die von Ihnen erstellte Aktivität aus der Dropdown-Liste. 

    Wenn Sie Ihre Aktivität auswählen, werden die von Ihnen definierten Erlebnisse darunter angezeigt. 

  5. Klicken Sie im Menü „Ziel“ auf das Symbol „Einstellungen“.

    Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld „Einstellungen“ Adobe Target als Engine und klicken Sie auf OK.

    Flussdiagramm der oben genannten Schritte
    Klicken Sie, um das Bild in voller Größe anzuzeigen

  6. Zu das Bild für ein Erlebnis zu bearbeiten, wählen Sie dieses aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Bearbeiten aus dem Menü.

    Um ein Erlebnis in die Target-Aktivität einzubeziehen, klicken Sie auf die +-Schaltfläche, die angezeigt, wird, wenn Sie den Mauszeiger auf das von Ihnen definierte Erlebnis setzen.

    Wenn Sie ein Erlebnis in die Target-Aktivität einbeziehen, achten Sie darauf, das dazugehörige Bild zu bearbeiten.

    Hinweis:

    Ausdruck für die Sichtbarkeit schlägt in Target fehl.

    Flussdiagramm des Schrittes oben

Überprüfen Sie, ob die erstellte Aktivität mit dem Target-Server synchronisiert wird.

Aktivitäten, die für das Targeting verwendet werden, werden mit dem Target-Server synchronisiert. Um zu überprüfen, ob Ihre Aktivität mit dem Zielserver synchron ist, überprüfen Sie den Status Ihrer Aktivität auf Ihrer Markenseite.

Vergewissern Sie sich, dass die Aktivität den Status „Synchronisiert“ aufweist. 

Target-Verhalten validieren

Target-Verhalten validieren:

  • Verwenden Sie das Targeting mit wcmmode-Vorschau im Authoring-Modus.
  • Verwenden Sie das Targeting mit wcmmode-Vorschau und wcmmode deaktiviert im Veröffentlichungsmodus.

Targeting für die Bildkomponente überwachen

Um das Targeting für Bildkomponenten in Ihrem Formular zu überwachen, veröffentlichen Sie Ihre Bilder und Aktivitäten sowie das adaptive Formular.  

Zielberichte in AEM

Um Target-Berichte anzuzeigen, geben Sie Folgendes in der Veröffentlichungsinstanz ein: http://<Hostname>:<Port>/libs/cq/contentinsight/content/insight.html/content/forms/af/myAF

Diese Implementierung zeigt keine vollständigen Berichte an. 

Problemumgehung: Konfigurieren Sie den Analytics-Server und fügen Sie seine Konfiguration im Dialogfeld „AEM-Sidekick“ > „Seite“ > „Seiteneigenschaften“ > „Cloud-Dienste“ hinzu. Dadurch wird ein Bericht ähnlich dem unten stehenden angezeigt:

Auf dem Target-Server können Sie detaillierte Berichte anzeigen. 

Offene Probleme

Ausdruck für die Sichtbarkeit: Festlegen des Fokus schläft für Targeting-Bilder auf adaptiven Formularen fehl.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie