Überblick über die AEM Forms Portal-Komponenten

In einer typischen formularzentrierten Bereitstellung sind die Entwicklung von Formularen und die Entwicklung von Portalen zwei getrennte Aktivitäten. Während Formularentwickler Formulare in einem Repository erstellen und speichern, erstellen Webentwickler eine Webanwendung, um Formulare aufzulisten und gesendete Formulare zu verarbeiten. Formulare werden in die Webstufe kopiert, da keine Kommunikation zwischen dem Formular-Repository und der Webanwendung besteht.

Solche Fälle führen oft zu Verwaltungsproblemen und Produktionsverzögerungen. Wenn beispielsweise eine neuere Version eines Formulars im Repository verfügbar ist, müssen Sie das Formular auf der Webstufe ersetzen, die Webanwendung ändern und das Formular erneut auf der öffentlichen Site bereitstellen. Die erneute Bereitstellung der Webanwendung verursacht möglicherweise einen Serverausfall. Normalerweise ist der Serverausfall eine geplante Aktivität. Daher können die Änderungen nicht sofort an die öffentliche Site gesendet werden.

AEM Forms bietet Portalkomponenten, die den Verwaltungsaufwand und Produktionsverzögerungen reduzieren. Mit den Komponenten können Webentwickler Formularportalen auf mit Adobe Experience Manager (AEM) erstellten Websites erstellen und anpassen.

AEM Forms-Portal

Die Formularportalkomponenten ermöglichen es Ihnen, die folgende Funktion hinzuzufügen:

  • Auflisten von Formularen in benutzerdefinierten Layouts. Standardmäßig werden Layouts für Listenansicht, Kartenansicht und Bereichsansicht bereitgestellt. Sie können auch eigene benutzerdefinierte Layouts erstellen.
  • Sie können benutzerdefinierte Metadaten sowie benutzerdefinierte Aktionen beim Auflisten anzeigen.
  • Auflisten von Formularen, die von der AEM Forms-Benutzeroberfläche auf der Veröffentlichungsinstanz veröffentlicht wurden, in der Forms Portal-Komponenten verwendet werden.
  • Endbenutzern ermöglichen, Formulare in HTML- und im PDF-Format anzuzeigen.
  • Verwenden benutzerdefinierter HTML-Profile, um Formulare anzuzeigen.
  • Aktivieren der Suche nach Formularen anhand einer Reihe von Kriterien, wie zum Beispiel Formulareigenschaften, Metadaten und Tags.
  • Senden Sie Formulardaten an ein Servlet.
  • Verwenden von benutzerdefiniertem CSS, um das Erscheinungsbild des Portals anzupassen.
  • Erstellen von Links zu Formularen.
  • Auflisten von n und Übermittlungen für das vom Benutzer erstellte adaptive Formular.

Verfügbare AEM Forms Portal-Komponenten

AEM Forms bietet standardmäßig die folgenden Portalkomponenten, die in die Komponentengruppen und Dokumentdienst-Eigenschaften unterteilt sind:

Search & Lister

Mit der Komponente „Search & Lister“ können Sie Formulare aus dem Formular-Repository auf Ihrer Portalseite auflisten. Außerdem enthält sie Konfigurationsoptionen, um Formulare basierend auf angegebenen Kriterien aufzulisten. Außerdem können Sie mit der Komponente Suchkriterien angeben, damit die Portalbenutzer die gesamte Liste der Formulare durchsuchen können.

Drafts & Submissions

Während die Komponente „Search & Lister“ Formulare anzeigt, die vom Formularautor veröffentlicht wurden, zeigt die Komponente „Drafts & Submissions“ Formulare, die für den späteren Abschluss als Entwurf gespeichert wurden, sowie gesendete Formulare an. Diese Komponente bietet jedem angemeldeten Benutzer eine personalisierte Nutzung.

Mithilfe der Komponente „Link“ können Sie einen Link zu einem Formular an jeder beliebigen Stelle auf der Seite erstellen. Angenommen, Sie bieten ein Schulungsprogramm an und fordern die Benutzer auf, sich über ein Formular für die Schulung anzumelden. Auf Ihrer Website stellen Sie die Programmdetails bereit. Unterhalb der Details möchten Sie einen Link zum Registrierungsformular einfügen. Diesen Link können Sie mithilfe der Komponente „Link“ erstellen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie