Lernen Sie, wie Sie Ebenen für eine Komposition stapeln, zuschneiden und anpassen können.

Was Sie benötigen

Die Beispieldatei ist ein Adobe Stock-Element, mit dem Sie die Schritte dieses Tutorials nachvollziehen können. Wenn Sie die Beispieldatei anderweitig verwenden möchten, können Sie sie bei Adobe Stock lizenzieren. In der ReadMe-Datei in diesem Ordner finden Sie die Bedingungen für die Verwendung dieser Beispieldatei.

Aussehen einer Komposition über deren Ebenen ändern – Zusammenfassung.

Ebenen zu Kompositionen zusammensetzen:

Ebenen werden vertikal und horizontal auf der Zeitleiste angeordnet. Durch die vertikale Stapelung legen Sie die Wiedergabefolge von Ebenen fest. Horizontal lassen sich Ebenen im Zeitverlauf anpassen und animieren.

Auswahl aller Ebenen aufheben:

  • Klicken Sie in einen leeren Bereich auf der Zeitleiste, um die Auswahl aller Ebenen aufzuheben.

Wiedergabe mit der Leertaste starten und stoppen:

  • Sobald Sie die Auswahl aller Ebenen aufgehoben haben, drücken Sie die Leertaste, um eine Vorschau der Animation aufzurufen.
  • Wenn Sie die Vorschau beenden möchten, drücken Sie erneut die Leertaste.

Eine Ebene anpassen:

  1. Wählen Sie auf der Zeitleiste Ebene 3 aus.
  2. Klicken Sie auf das Dreieck links neben der Ebenennummer, um die zugehörigen Optionen anzuzeigen.

Optionen zum Transformieren jeder sichtbaren Ebene auf der Zeitleiste:

Unter „Transformieren“ können Sie Ankerpunkt, Position, Skalierung, Drehung und Deckkraft einer Ebene anpassen.

Füllmethoden zur Steuerung der Interaktion zwischen Ebenen:

  • Klicken Sie auf der Zeitleiste auf die Schaltfläche „Schalter/Modi“, um zwischen den Menüs für Schalter und Modi zu wechseln.
  • Ändern Sie die Füllmethode für Ebene 3 in „Multiplizieren“.

Sichtbarkeit einer Ebene aktivieren oder deaktivieren:

  • Aktivieren Sie die Sichtbarkeit von Ebene 6, indem Sie auf der Zeitleiste ganz links auf das Augensymbol klicken.

Parameterwerte per Ziehen ändern:

Klicken Sie auf den blauen Wert eines Parameters, und ziehen Sie nach rechts, um ihn zu erhöhen, bzw. nach links, um ihn zu reduzieren. Eine Vorschau der Änderung wird im Kompositionsfenster angezeigt.

Zeitmarke mithilfe von Tastaturbefehlen auf der Zeitleiste verschieben:

  • Wählen Sie auf der Zeitleiste Ebene 4 aus, und drücken Sie die I-Taste, um die Zeitmarke an den In-Point der Ebene zu setzen.

Ebenen mithilfe von Tastaturbefehlen trimmen:

  • Wählen Sie Ebene 6 aus, und drücken Sie die Ö-Taste (unter Windows und macOS), um den In-Point der Ebene zur Position der Zeitmarke zu verschieben.

Ebenen auf der Zeitleiste umbenennen:

  • Wählen Sie auf der Zeitleiste Ebene 1 aus, und drücken Sie die Eingabetaste, um den Namen der Ebene zu bearbeiten. Drücken Sie erneut die Eingabetaste, um die Änderung zu übernehmen.

Out-Point einer Ebene ändern oder verschieben:

  • Um die Zeitmarke zum Out-Point einer ausgewählten Ebene zu verschieben, drücken Sie die O-Taste.
  • Um den Out-Point einer Ebene zur Position der Zeitmarke zu verschieben, wählen Sie die Ebene aus, und drücken Sie die Ä-Taste (unter Windows und macOS).

Tipp: Mithilfe von Tastaturbefehlen können Sie Ihren Workflow in After Effects beschleunigen.

10/07/2019

Adobe Stock-Anbieter: Gavin Heffernan

Sprecher: Ian Robinson

War diese Seite hilfreich?