Verstehen Sie die Unterschiede zwischen Flussberichten, auf die über Workspace zugegriffen wird, und Flussberichten, auf die über die alte Berichterstellung zugegriffen wird.

Zugriff auf Flussberichte

Auf einen Flussbericht im Arbeitsbereich wird wie folgt zugegriffen:

  1. Erstellen Sie ein Projekt im Arbeitsbereich.
  2. Ziehen Sie die „Fluss“-Visualisierung von der Registerkarte „Visualizations“ in den Arbeitsbereich auf der rechten Seite.
  3. Ziehen Sie die Dimension „Seite“ in einen der verfügbaren Bereiche im Flussdiagramm.
  4. Sobald Daten eingepflegt werden, klicken Sie auf die einzelnen Dimensionen, um sie zu erweitern oder zu verkürzen. Dieser Bericht ist interaktiv.

Auf einen Flussbericht in der Legacy-Berichterstellung wird wie folgt zugegriffen:

  1. Klicken Sie im linken Menü auf „Navigation“ -> „Pfade“ -> „Seiten“ -> „Nächster Seitenfluss“.
  2. Sobald der Bericht ausgeführt wird, klicken Sie auf die einzelnen Dimensionen, um ein Popup zu erhalten, in dem Sie einen separaten Bericht mit Details ausführen können. Dieser Bericht ist nicht interaktiv.

Berichtsunterschiede verstehen

Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen Arbeitsbereichs-Flow-Berichten und Legacy-Flow-Berichten:

  • Die Integration der Neuladungen: Arbeitsplatzflussberichte umfassen derzeit Neuladungen und beibehaltene Werte als separate Schritte. Wenn ein Besucher beispielsweise den Pfad A -> A -> A -> B -> A -> C verwendet, führt Workspace alle sechs Schritte getrennt auf. Legacy-Flussberichte würden das obige Beispiel als A -> B -> A -> C anzeigen.
  • Die Verfügbarkeit von Dimensionen und Metriken. Legacy-Flussberichte sind für Pfadansichten von Traffic-Variablen gesperrt. Workspace-Flussberichte können jede gewünschte Dimension oder Metrik einschließlich „eVars“ verwenden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie