Adobe verwendet das erweiterte Zwischenspeichern, auch als Netzwerkbeschleunigung bekannt, damit bestimmte Berichtselemente effizienter arbeiten können. Dies geschieht, indem der Pfad zwischen der Adobe-Infrastruktur und Ihrem Standort optimiert wird. Benutzer sehen eine spürbare Leistungsverbesserung bei der Berichterstellung, insbesondere in Gebieten, die weiter von den Adobe-Servern entfernt sind.

In seltenen Fällen können kurze Kommunikationsprobleme zwischen den Servern, die Berichtsinhalte ausgeben, und den Servern, die zwischengespeicherte Elemente speichern, auftreten. Eine Fehlermeldung, die auf ein Netzwerkbeschleunigungs-Timeout hinweist, wird angezeigt, wenn Ihr Browser nicht mit diesem Cachespeicher kommunizieren kann. Wenn diese Meldung immer wieder auftritt, können Sie sie vorübergehend deaktivieren:

  1. Melden Sie sich bei Adobe Analytics an und navigieren Sie zu „Komponenten“ > „Berichtseinstellungen“.
  2. Deaktivieren Sie „Netzwerkbeschleunigung für bessere Berichtleistung aktivieren“.
  3. Klicken Sie auf „Speichern“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie