In vielen Berichten in Adobe Analytics werden einzelne Zeileneinträge mit der jeweiligen Summe im unteren Bereich angezeigt. Einige Benutzer addieren dann gelegentlich die einzelnen Zeileneinträge, um ihre Daten mit der Gesamtsumme im Bericht abzugleichen. Adobe empfiehlt, dass Sie nicht nach dieser Methode vorgehen, da es verschiedene Faktoren gibt, die zu Unterschieden zwischen den beiden Summen beitragen.

Vergleich zwischen Metriken

Summe der Zeileneinträge höher als die Gesamtsumme: Gehen Sie davon aus, dass dieses Ergebnis oft auftritt. Wenn ein Benutzer beispielsweise fünf Produkte in einer einzigen Bestellung gekauft hat, wird ein Bericht ähnlich dem Folgenden angezeigt:

Products (Produkte) Bestellungen
1. Produkt A 1
2. Produkt B 1
3. Produkt C 1
4. Produkt D 1
5. Produkt E 1
Gesamtsumme 1

Die Anzahl der Bestellungen wurde jedem Produkt ordnungsgemäß zugewiesen, jedoch wurde die Gesamtsumme dedupliziert. Dasselbe gilt für viele andere Berichte, insbesondere wenn die Anzahl der Besuche oder „Unique Visitors“ als Metriken verwendet werden. Besuche, die sich über Mitternacht hinaus erstrecken und „Unique Visitors“, die über mehrere Tage hinweg auf Ihre Website zugreifen, sind weit verbreitete Faktoren, die zu Unterschieden zwischen Gesamtsummen in Trendberichten beitragen. Jeder Zeileneintrag (wie Tag, Woche oder Monat) wird für jeden Zeitraum angerechnet, in den der Besuch/Besucher hineinreicht. Allerdings wird die Gesamtsumme dedupliziert.

Gesamtsumme höher als Summe der Zeileneinträge: Es gibt zahlreiche Gründe für das Auftreten eines solchen Ergebnisses, wobei die Umstände und der Kontext jeweils sehr unterschiedlich sein können:

  • Insbesondere in früheren Versionen von Adobe Analytics enthalten einige Berichte die Gesamtmetriken für die gesamte Website, anstatt diejenige Variable anzuzeigen, die Sie betrachten möchten.
  • Wenn Sie den Zeileneintrag „Keine“ aus der Berichterstellung ausschließen, ist die Summe der Zeileneinträge möglicherweise geringer als die Gesamtsumme.
  • Im Zusammenhang mit einigen Pfadsetzungsberichten (wie Berichte zur Rückkehrhäufigkeit) werden nur Daten von Benutzern angezeigt, die für einen zweiten Besuch zurückgekehrt sind. Der Gesamtwert gilt jedoch für die gesamte Website.

Summe der Zeileneinträge ist gleich der Gesamtsumme: Eine Parität wird erzielt, wenn ein wahres 1:1-Verhältnis zwischen Metriken und Zeileneinträgen besteht. Beispiele für Berichte mit Parität sind Konversionsereignisse im Übersichtsbericht für Kanäle und im Bericht über die Anzahl der Besucher.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie