Manchmal werden nach dem Erstellen oder Bearbeiten von Klassifikationen die Änderungen nicht übernommen. In diesem Artikel werden alle bekannten Ursachen genannt, warum Klassifikations-Daten in Berichten nicht dargestellt werden.

Classification Rule Builder überschreibt vorhandene Klassifizierungen nicht

Wenn Sie den Classification Rule Builder verwenden, müssen Sie explizit angeben, dass Ihre Regeln die vorhandenen Classification-Daten überschreiben sollen. Wenn Sie nicht festlegen, dass die vorhandenen Daten überschrieben werden sollen, werden diese Daten übersprungen und bleiben unverändert. Führen Sie folgende Schritte aus, um sicherzustellen, dass die Regel vorhandene Werte überschreibt:

  1. Klicken Sie auf Admin > Classification Rule Builder.
  2. Klicken Sie auf den jeweiligen Regelsatz, und suchen Sie die Regel, die Daten zur Verfügung stellen soll.
  3. Wenn die Regel bereits aktiviert ist, klicken Sie auf „Deaktivieren“. Andernfalls klicken Sie auf „Aktivieren“.
  4. Es wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem im unteren Bereich die Option „Überschreiben von Klassifikationen für“ über ein Kontrollkästchen ausgewählt werden kann und ein Dropdown-Menü zur weiteren Auswahl zur Verfügung steht. Geben Sie den gewünschten Zeitraum (bis zu sechs Monate) an, und klicken Sie auf „OK“.

Hinweis:

Classifications, die vor mehr als sechs Monaten hochgeladen wurden, können vom Rule Builder nicht überschrieben werden. Wenn Sie diese Werte überschreiben möchten, müssen Sie die Dateien auf dem herkömmlichen Weg hochladen.

Classification-Daten werden nicht auf alle Server übertragen

Die Verarbeitung von Classification-Daten kann bis zu 72 Stunden dauern. Wenn Sie kürzlich eine Datei hochgeladen haben und sicher sind, dass Ihre Daten korrekt und vollständig sind, gedulden Sie sich bitte einfach. Die Server, die die Datei verarbeiten, benötigen etwas Zeit, um die Daten an alle erforderlichen Speicherorte zu übertragen.

Wenn Ihre Classification-Daten nach 72 Stunden immer noch unverändert sind, nehmen Sie über einen unterstützten Benutzer Kontakt mit dem Kundendienst auf und halten Sie folgende Informationen bereit:

  • Die Report Suite-ID, der die Classification angehört
  • Der Name der hochgeladenen Datei
  • Der FTP-Speicherort der hochgeladenen Datei (falls zutreffend)
  • Das Datum, an dem die Classification ursprünglich hochgeladen wurde
Sie erhalten von Ihrem Kundenbetreuer weitere Informationen und eine Anleitung zur Fehlerbehebung, falls es Probleme mit der Datei gibt.

Leere Werte prüfen

Sie können eine Überprüfung durchführen, um sicherzustellen, dass alle vorhandenen Werte wie folgt übereinstimmen:

  1. Klicken Sie auf Admin > Classification Importer
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte „Browser-Export“ auf das Kontrollkästchen „Zeilen mit leerer Spalte“, und wählen Sie den Classification-Wert, der geprüft werden soll.
  3. Laden Sie die Datei herunter.
Die resultierende Tabelle enthält alle nicht klassifizierten Werte. Ihr Unternehmen kann die Werte ergänzen und die Datei mit einem klassifizierten Wert wieder in Adobe Analytics hochladen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie