Audition CS5.5 – Bekannte Probleme

Adobe Audition CS5.5 – Bekannte Probleme

Willkommen bei Adobe® Adobe Audition® CS5.5. Dieses Dokument enthält bekannte Probleme und Tipps zur Fehlerbehebung, die nicht in der Dokumentation zu Adobe Adobe Audition  enthalten sind.

Sollte bei Ihnen ein hier nicht genanntes Problem auftreten, senden Sie einen detaillierten Fehlerbericht. Außerdem können Sie im Adobe Audition-Benutzerforum nach Hilfe suchen.

Neueste Informationen und Einzelheiten zu bekannten Problemen für alle Anwendungen der Creative Suite 5.5 erhalten Sie vom Adobe Support.

Installation/Deinstallation

Air und die Adobe Community-Hilfe werden nicht entfernt, wenn Sie Adobe Audition deinstallieren (Problem # 2786975):

Für die ordnungsgemäße Funktionalität von Adobe Audition müssen AIR und die Adobe Community-Hilfe installiert werden. Das Hauptinstallationsprogramm von Adobe Audition kann diese zusätzlichen Komponenten nicht entfernen. Deinstallieren Sie diese zusätzlichen Komponenten separat, um sie zu entfernen.

Allgemein

Operationen, die einen Zugriff auf die Temp-Datei erfordern, können dazu führen, dass sich Adobe Audition aufhängt oder abstürzt, wenn der Temp-Speicherort nicht verfügbar ist (Problem #2649128):

Falls der Speicherort des temporären Ordners während der Verwendung von Adobe Audition nicht mehr verfügbar ist, wird die Anwendung entweder gesperrt oder stürzt ab. (Der Speicherort des temporären Ordners wird im Abschnitt „Einstellungen“ > „Medien- und Festplatten-Cache“ in den Einstellungen von Adobe Audition angegeben.) Dieses Problem kann auftreten, wenn der Benutzer ein Netzwerk oder ein externes Laufwerk als temporären Speicherort für den Festplatten-Cache ausgewählt hat und dieser Speicherort nicht verfügbar bzw. nicht angeschlossen ist. Adobe empfiehlt daher, stets Ordner auf internen Laufwerken als temporären Disk-Cache zu verwenden und alle Speicherorte zu meiden, zu denen die Verbindung getrennt werden kann. Sollte dieses Problem bei Ihnen auftreten, empfehlen wir folgende Schritte:

  1. Wählen Sie beim Start von Adobe Audition nicht die Option zum Wiederherstellen der vorherigen Session, sofern der Temp-Speicherort noch immer nicht verfügbar ist. Anderenfalls stürzt die Anwendung erneut ab, wenn sie versucht, die Wiederherstellungsdateien in einem Temporär-Speicherort zu suchen, der nicht mehr verfügbar ist.
  2. Sollte die Anwendung trotzdem nicht starten, löschen Sie die Anwendungsvoreinstellungen, damit Adobe Audition den Temp-Speicherort wieder auf den voreingestellten lokalen Temporärordner zurücksetzen kann.

Das Exportieren eines Mixdowns mit mehreren Instanzen von „Voller Hall“ bzw. anderen Hall-Effekten kann bei zu wenig freiem Arbeitsspeicher zum Absturz führen (Problem #2780894):

Das Exportieren des Mixdowns einer Sitzung, die mehrere in Echtzeit angewandte Hall-Effekte oder „Voller Hall“ enthält, führt zum Absturz von Adobe Audition. Dieses Problem tritt unter Bedingungen auf, wenn kein oder nur wenig freier Speicher zur Verfügung steht. Sowohl bei Hall-Effekten als auch beim Effekt „Voller Hall“ werden Meldungen eingeblendet, die vor der Ressourcenintensität dieser Effekte warnen. Wenn die Session mehrere Clips oder Tracks mit einem Hall-Effekt oder dem Effekt „Voller Hall“ enthält, empfiehlt Adobe, den Bounce dieser Tracks inkrementell durchzuführen. Die genauen Ergebnisse variieren von System zu System und hängen von der jeweiligen Konfiguration, dem verfügbaren/freien Arbeitsspeicher sowie der Verwendung dieser beiden Effekte ab.

„Voller Hall“ und Hall-Effekte können zu langen Verzögerungen führen, sodass Änderungen, die Sie über die Benutzeroberfläche vornehmen, nicht sofort zu hören sind (Problem #2808053):

„Voller Hall“ und Hall-Effekte (als Effekte mit hohem Verarbeitungsaufwand) verwenden eine lange Verzögerungslinie, damit ein hörbarer Effekt erzielt wird. Bei extremen Bedingungen und Einstellungen kann diese Verzögerung bis zu 30 Sekunden betragen. Adobe Audition verzögert sämtliches Audio korrekt (über die in Adobe Audition integrierte Verzögerungskompensation), damit Sie die betroffenen Audiopassagen zur korrekten Zeit und im korrekten Kontext hören. Während der Wiedergabe werden alle an der Audiodatei vorgenommenen Anpassungen gleichermaßen verzögert. Durch Starten oder Stoppen der Wiedergabe wird der Verzögerungsleitungspuffer geleert und alle Änderungen sind bei der nächsten Wiedergabe sofort hörbar. Als Alternative können Sie bei Tracks bzw. Busspuren mit verarbeitungsintensiven Effekten die neue Funktion zum Vorrendern verwenden.

Das Entfernen eines Video-Clips aus einer Session während der Wiedergabe führt zum Hängen von Adobe Audition, wenn die Wiedergabe gestoppt wird (Problem #2835514):

Wenn Sie einen Videoclip löschen oder entfernen, während Sie eine Sitzung mit Video abspielen, dann hängt sich Adobe Audition auf, wenn die Wiedergabe gestoppt wird. 

Unterbrechen Sie die Wiedergabe, bevor Sie einen Video-Clip aus einer geöffneten Session entfernen.

Das Öffnen von VOX-Dateien mit libsndfile generiert eine inkorrekte Wellenform (Problem #2821203):

VOX-Dateien, die in Adobe Audition mit libsndfile geöffnet werden, erzeugen eine fehlerhafte (wellig aussehende) Wellenform. Ursache für diesen Fehler scheint die in Adobe Audition CS5.5 verwendete libsnd-Version zu sein.

Das Öffnen von DRM-geschützten AAC-Dateien (.m4p) führt zum Absturz (Problem #2441905):

DRM-geschützte AAC-Dateien (.m4p) führen zum Absturz der Anwendung. Adobe hat Apple einen Fehler gemeldet, der mit diesem Problem im Zusammenhang steht.

Stereo-Quicktime-MOV-Dateien mit dem QDesign Music 2-Codec werden nicht geöffnet (Problem #2441868):

Quicktime-MOV-Dateien (nur Stereo), die mit dem Codec QDesign Music 2 codiert sind, können nicht geöffnet werden.  Adobe hat Apple einen Fehler gemeldet, der mit diesem Problem im Zusammenhang steht.

Quicktime-MOV-Dateien mit MPEG Layer-3-Audiodaten können nicht geöffnet werden (Problem #2441853):

Quicktime-MOV-Dateien, die mit MPEG Layer-3-Audiodaten codiert sind, können nicht geöffnet werden. Adobe hat Apple einen Fehler gemeldet, der mit diesem Problem im Zusammenhang steht.

Plug-Ins von Drittanbietern

Nur Mac OS: Audio Unit- und VST-Versionen des Slate Digital FG-X-Effekts können nicht gleichzeitig verwendet werden. (Problem #2796259):

Wenn Sie AU und VST gleichzeitig starten, stürzt die Anwendung ab. Wenn Sie die VST- oder AU-Version separat starten und verwenden, funktionieren beide fehlerfrei. Adobe empfiehlt, in Projekten entweder die AU- oder die VST-Version zu verwenden. Der Hersteller des Plug-Ins wurde über dieses Problem unterrichtet. Für Aktualisierungen dieses speziellen Effekts wenden Sie sich an den Hersteller.

Der Celemony Melodyne-Editor kann zum Absturz von Adobe Audition führen, wenn mehr als zwei Noten in einer Stereodatei geändert werden (Problem #2715030):

Adobe Audition hängt sich in unregelmäßgen Abständen auf, wenn mit dem Melodyne-Plug-In in einer Stereodatei mehr als zwei Noten geändert werden. Der Hersteller des Plug-Ins wurde über dieses Problem unterrichtet. Für Aktualisierungen dieses speziellen Effekts wenden Sie sich an den Hersteller.

Nur Mac OS: Bestimmte Versionen des IK Multimedia-Plug-Ins führen zum Absturz des VST-Hosts in Adobe Audition (nur Mac OS) (Problem #2390403):

IK Multimedia-Plug-Ins führen zum Absturz des VST-Hosts in der Anwendung (nur unter Mac OS X). IK hat eine aktualisierte Version der Plug-Ins erstellt, die mit einer neuen Mac OSX C++-Bibliothek verknüpft ist und diese Probleme behebt. Für Aktualisierungen und die neuere Version wenden Sie sich an IK.

Plug-Ins, die den Pace iLok-Kopierschutz verwenden, können beim Scannen/Starten von Effekten zum Absturz führen, wenn der Dongle nicht mit dem Computer verbunden ist (Problem #2756518):

Bei Verwendung von Plug-Ins, für deren Lizenzierung ein Pace iLok-Dongle erforderlich ist, treten beim Scannen oder Starten des Plug-Ins Abstürze auf. Dieses Problem tritt auf, wenn der iLok nicht an den Computer angeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass der iLok-Dongle angeschlossen ist, wenn Sie das Plug-In scannen oder starten.

Nur Mac OS: Die Benutzeroberfläche für BIAS SoundSoap und SoundSoap Pro reagiert anscheinend nicht (Problem Nr. 2813454):

Die Benutzeroberfläche für BIAS SoundSoap- und SoundSoap Pro-Plug-Ins (nur unter Mac OS X VSTs) reagiert nicht mehr. Dieses Problem tritt auf, weil das Plug-In nach dem ersten Klick keine Mausereignisse erkennt. Wenn Sie im Plug-In auf die Hilfeschaltfläche klicken, können Sie die Benutzeroberfläche wieder bedienen und das Plug-In reagiert anschließend wieder ordnungsgemäß. Unter Windows funktionieren diese VST-Plug-Ins einwandfrei. Die Audio Unit-Versionen der Plug-Ins funktionieren ebenfalls ordnungsgemäß und werden unter Mac OS X empfohlen.  BIAS wurde auf dieses Problem aufmerksam gemacht. Für Aktualisierungen wenden Sie sich an BIAS.

Nur Mac OS: AU-Plug-Ins, die die generische Apple AudioUnit-Benutzeroberfläche verwenden, hängen sich auf oder stürzen ab (Probleme Nr. 2832052 und Nr. 2832082):

AU-Effekte, die die generische Audio Unit-Benutzeroberfläche verwenden, können zu verschiedenen Problemen führen, durch die sich die Anwendung aufhängt bzw. nicht mehr reagiert. Wenn die Benutzeroberfläche nicht reagiert oder nicht geöffnet wird, können Wiedergabe und Stopps durch die Leertaste erst nach einem Neustart der Anwendung wieder aktiviert werden. Wenn sich die Effektbenutzeroberfläche nicht öffnen lässt, deaktivieren Sie „Einstellungen“ > „Effekte“ > Fenster „Effekteinstellungen öffnen“, wenn Sie dem Effekte-Rack Effekte hinzufügen. Starten Sie dann die Anwendung neu.

Allgemeine Tipps zur Problembehebung

Falls die Anwendung abstürzt oder sich unerwartet verhält, wenn Befehle oder Funktionen aufgerufen werden, dann versuchen Sie es erneut mit neuen Einstellungen. Obwohl dieses Problem nicht häufig auftritt, können Sie Adobe Audition die Möglichkeit geben, Voreinstellungen zu erstellen, um zu sehen, ob sich das Problem von selbst löst. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie unter Mac OSX und Windows die alten Voreinstellungen entfernen und neue erstellen:

Windows

1.    Navigieren Sie je nach verwendetem Betriebssystem zum folgenden Speicherort:

            Windows XP:C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Application Data\Adobe\Adobe Audition\

            Windows Vista and 7:
C:\Benutzer\Benutzername\Appdata\Roaming\Adobe\Adobe Audition\


2.    Löschen Sie den Ordner 4.0 oder benennen Sie ihn um (durch Umbenennen können Sie diese Einstellungen später wiederherstellen, falls das Problem nicht behoben wird).

3.    Starten Sie Adobe Audition neu und prüfen Sie, ob das Problem gelöst ist.

Mac OS:

1.     Gehen Sie zum folgenden Speicherort:

           /Benutzer/Benutzername/Library/Preferences/Adobe/Adobe Audition/
    

2.    Löschen Sie den Ordner 4.0 oder benennen Sie ihn um (durch Umbenennen können Sie diese Einstellungen später wiederherstellen, falls das Problem nicht behoben wird).

3.    Navigieren Sie zu folgendem Speicherort:

           /Benutzer/Benutzername/Library/Preferences/


4.    Löschen Sie die Datei „com.Adobe.Adobe Audition.4.0.plist“

5.    Starten Sie Adobe Audition neu und prüfen Sie, ob das Problem gelöst ist.




© 2011 Adobe Systems Incorporated. All rights reserved.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden