Problem

Bei der Verbindungsherstellung mit FTP-Server aus der Adobe Campaign-Anwendung wird der folgende Fehler wird nicht behoben: „Hostname konnte nicht aufgelöst werden.“

Das Workflow-Journal zeigt die folgenden Protokolle an:

16/05/2016 12:49:03    fileTransfer    Upload error in cURL
16/05/2016 12:49:03    fileTransfer    Couldn't resolve host name
16/05/2016 12:49:03    fileTransfer    Couldn't resolve host name
16/05/2016 12:49:03    fileTransfer    Starting transfer of '/usr/local/neolane/nl6/var/williamreed/export/Recipients' to 'ftp://213.253.61.250/Recipients'
16/05/2016 12:49:03    fileTransfer    1 file(s) to transfer

Umgebung

v6.0, v6.1.0, v6.1.1, v7

Lösung

Dieser Fehler tritt auf, wenn versucht wird, den FTP-Server über einen Workflow anzuschließen und die Dateien vom Server herunterzuladen. Kunden können mit FileZilla oder WinSCP über FTP verbunden werden.

Dieser Fehler gibt an, dass der FTP-Server-Domainname nicht richtig aufgelöst werden konnte. Führen Sie zur Fehlerbehebung folgende Schritte aus:

  1. Fehlerbehebung bei der DNS-Serverkonfiguration:

    • Prüfen Sie, ob der Servername dem lokalen DNS-Server hinzugefügt wurde.
    • Wenn ja, führen Sie auf dem Adobe Campaign-Server folgenden Befehl aus, um die IP-Adresse abzurufen:
    nslookup <server domain name>

    Dadurch wird bestätigt, dass der FTP-Server funktioniert und von der Adobe Campaign-Anwendung aus erreichbar ist.

  2. Fehlerbehebung beim Sitzungsprotokoll:

    • Klicken Sie im Workflow doppelt auf die FTP-Aktivität.
    • Wechseln Sie zu Dateiübertragung > Erweiterte Parameter.
    • Aktivieren Sie „Sitzungsprotokolle anzeigen“.
    rtaimage_3_

    Gehen Sie zum Workflow-Audit und prüfen Sie, ob die Protokolle anzeigen „Hostname konnte nicht aufgelöst werden“.

    • Wenn der SFTP-Server von Adobe gehostet wird, überprüfen Sie, ob die IP in der Whitelist eingetragen ist, indem Sie den Kundendienst kontaktieren.

    Ansonsten überprüfen Sie:

    • Das Kennwort enthält nicht „@“. Die Verbindung ist fehlgeschlagen, wenn das Kennwort „@“ enthält.
    • Es bestehen keine Probleme mit der Firewall, die die Kommunikation zwischen dem Adobe Campaign-Anwendungsserver und dem SFTP-Server behindern.
    • Führen Sie Tracert- und Telnet-Befehle vom Campaign-Server zum STFP-Server aus, um festzustellen, ob Verbindungsprobleme auftreten.
    • Es bestehen keine Protokollkommunikationsprobleme.
    • Der Port ist geöffnet.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie