Lernen Sie die Grundlagen kennen, um mit der Integration von Campaign Classic und Experience Manager zu beginnen.

Übersicht

In diesem Dokument erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Integration zwischen Campaign Classic (v6.1 oder v7) und Experience Manager. Lesen Sie für weiterführende Informationen das entsprechende Handbuch.

Zunächst wird erklärt, wie Sie E-Mail-Inhalte in Adobe Experience Manager erstellen und verwalten und diese Inhalte danach in Adobe Campaign abrufen, um sie in Ihren E-Mail-Kampagnen zu verwenden.

Standard

Damit dies funktioniert, müssen wir die folgenden Schritte sowohl in Adobe Campaign als auch in Adobe Experience Manager durchführen:

Plan

Zugreifen auf E-Mail-Inhalte in Adobe Experience Manager

Hier klicken


Conflicts

Bearbeiten von Inhalten

Hier klicken


send

Versenden der Nachrichten

Hier klicken


icon_dashboard

Erstellen neuer E-Mail-Inhalte in Adobe Experience Manager

Hier klicken


Audience

Synchronisieren von Inhalten in Adobe Campaign

Hier klicken


Zugreifen auf E-Mail-Inhalte in Adobe Experience Manager

Plan

Melden Sie sich bei Ihrer Adobe Experience Manager-Authoring-Instanz an, und greifen Sie über Ihre Website auf den Ordner mit den E-Mail-Inhalten zu.

 


Zugreifen auf Inhalte

Zugreifen auf Inhalte

Erstellen neuer E-Mail-Inhalte in Adobe Experience Manager

Upgrade

Erstellen Sie eine neue Seite. Es gibt verschiedene Adobe Campaign-spezifische Vorlagen. Verwenden Sie eine dieser Vorlagen, da sie vordefinierte, von Adobe Campaign unterstützte Komponenten enthalten.

Öffnen Sie den neuen Inhalt, und richten Sie in den Seiteneigenschaften (verfügbar über den Sidekick) den Adobe Campaign Cloud Service ein. So wird eine Kommunikation zwischen Ihrem Inhalt und der Adobe Campaign-Instanz möglich.


Inhaltsvorlagen und Eigenschaften

Dieser Abschnitt enthält zusätzliche Informationen zu Vorlagen und Seiteneigenschaften für E-Mail-Inhalte.

Beachten Sie, dass die Bearbeitung der E-Mail-Inhalte von Adobe Campaign in Adobe Experience Manager nur im Bearbeitungsmodus der Benutzeroberfläche von Campaign Classic möglich ist.

Lesen Sie für weiterführende Informationen das entsprechende Handbuch.


Vorlagen

Standardmäßig sind zur Erstellung von für Adobe Campaign bestimmten E-Mail-Inhalten vier vordefinierte Vorlagen verfügbar.

  • Adobe Campaign Mail (unterschiedliche Anzahl von Spalten): ermöglicht das Hinzufügen von Inhalt zu einer vordefinierten Vorlage. Standardmäßig ist diese Vorlage in drei unterschiedlichen Spaltenkonfigurationen verfügbar: Adobe Campaign Mail, Adobe Campaign Mail (2 Spalten), Adobe Campaign Mail (3 Spalten).
  • Importseite für Adobe Campaign: ermöglicht den Import einer ZIP-Datei mit einer HTML-Datei, zu der Sie Inhalt hinzufügen können.
Vorlage

Seiteneigenschaften

Durch die Cloud-Service-Auswahl können Sie beim Bearbeiten Ihres Inhalts auf personalisierte Felder und andere Adobe Campaign-Informationen zugreifen.


Bearbeiten von Inhalten

audience

Bearbeiten Sie den E-Mail-Inhalt, indem Sie Komponenten aus dem Sidekick und Assets aus dem linken Bereich hinzufügen. Sie können auch Personalisierungsfelder einfügen, um auf der Basis der Empfängerdaten aus Adobe Campaign eine relevantere Nachricht zu erstellen.

Wenn Sie damit fertig sind, führen Sie den Validierungs-Workflow Für Adobe Campaign genehmigen durch.


Dieser Abschnitt enthält zusätzliche Informationen über spezifische von Adobe Campaign verwendete Komponenten und Personalisierungsfelder.

Beachten Sie, dass die Bearbeitung der E-Mail-Inhalte von Adobe Campaign in Adobe Experience Manager nur im Bearbeitungsmodus der Benutzeroberfläche von Campaign Classic möglich ist.

Lesen Sie für weiterführende Informationen das entsprechende Handbuch.

Betreff und Textversion

Sie können den Betreff und die Textversion Ihrer E-Mail im über den Sidekick verfügbaren Tab Seiteneigenschaften > E-Mail bearbeiten.

E-Mail

Einfügen von Personalisierungsfeldern

Personalisierungsfelder sind über die Komponente Text & Personalisierung verfügbar. Mit dieser Option können Sie empfängerspezifische Variablen einfügen.

Im linken Bereich des Editors können Sie Assets (z. B. Bilder, die auf Ihrem Adobe Experience Manager-Server gespeichert sind) in Ihre E-Mails einfügen.

Personalisierung

Auswählen der richtigen Komponente

Jede Komponente hat einen bestimmten Zweck und bietet unterschiedliche Funktionen – vom Einfügen von Bildern bis hin zur Personalisierung. Die vollständige Liste verfügbarer Komponenten finden Sie im entsprechenden Handbuch.


Validieren von Inhalten

Den Validierungs-Workflow finden Sie im Tab Workflow des Sidekicks. Sie können in Adobe Campaign nur E-Mails mit genehmigten Inhalten versenden.

Synchronisieren von Inhalten in Adobe Campaign

activity

Gehen Sie zu Adobe Campaign und erstellen Sie anhand Ihrer Adobe Experience Manager-spezifischen Vorlagen einen neuen E-Mail-Versand.

Wählen Sie die Option Synchronisieren aus, um die Liste der verfügbaren Adobe Experience Manager-Inhalte aufzurufen. Wählen Sie dann mithilfe der entsprechenden Filter den Inhalt für Ihren Versand aus.



Sendungen und Vorlagen

Adobe Campaign verfügt über zahlreiche Funktionen zum Versand kanalübergreifender Nachrichten: E-Mails, SMS, Push-Benachrichtigungen, Briefpost, Fax etc.

Durch die Integration mit Experience Manager ist es möglich, für E-Mail-Nachrichten HTML-Funktionen von sowohl Adobe Experience Manager als auch Campaign zu nutzen und damit personalisierte und relevante Inhalte zu erstellen und zu senden.

Zusätzlich zur Inhaltserstellung ermöglicht Ihnen der Versand mit Campaign, Ihre Zielpopulation präzise zu definieren und die Wirkung Ihrer Kampagne mit Trackinglogs und Berichten zu messen.

Jeder neue Versand in Campaign basiert auf einer vordefinierten Vorlage. Standardmäßig wird bei der Installation des Adobe Experience Manager-Integrations-Packages automatisch eine E-Mail-Vorlage zum Abrufen von Inhalten aus Adobe Experience Manager erstellt.

Sie können Ihre eigene Versandvorlage in Ressourcen > Vorlagen > Versandvorlagen erstellen. Die Funktion zur Verknüpfung von Adobe Experience Manager-Inhalten wird aktiviert, wenn Sie die Option Inhaltserstellung auf „Adobe Experience Manager“ einstellen und in den erweiterten Eigenschaften der Versandvorlage ein externes Adobe Experience Manager-Konto auswählen.

Liste mit zur Synchronisierung verfügbaren Inhalten

Die verfügbaren Inhalte können mithilfe diverser Filter sortiert werden.

Hier ist ersichtlich, welche Inhalte bereits in Experience Manager validiert wurden, welche Inhalte schon mit einem anderen E-Mail-Versand verknüpft sind etc.

Änderungen nach der Synchronisierung von Inhalten

Inhalte, die gerade synchronisiert werden, können in Campaign nicht geändert werden. Wenn Sie Änderungen an Inhalten vornehmen möchten, bearbeiten Sie sie in Experience Manager und verwenden Sie dann in Campaign die Schaltfläche Aktualisieren.

Sie können auch die Option Synchronisation aufheben verwenden. So können Sie den Inhalt direkt in Campaign bearbeiten; die Änderungen werden jedoch nicht in den Originalinhalt in Experience Manager übertragen.

Versenden der Nachrichten

delivery

Definieren Sie gegebenenfalls die restlichen Parameter, wie die Zielgruppe, den Versandzeitpunkt etc.

Nachdem der Inhalt und die Einstellungen definiert wurden, validieren Sie die Nachrichten, bereiten Sie den Versand vor und führen Sie ihn durch.



Für jeden Versand können verschiedene Zielgruppen bestimmt werden:

Es besteht des Weiteren die Möglichkeit, die Zielgruppe (siehe diesen Abschnitt) bzw. die Testversand-Empfänger (siehe diesen Abschnitt) durch Angabe von Filterkriterien weiter einzuschränken.

Bei der Auswahl der Schaltfläche Senden können Sie entscheiden, ob Sie die Nachricht direkt an die Hauptzielgruppe schicken möchten oder ob zunächst ein Validierungszyklus mit einem Testversand durchgeführt werden soll.