Dieses Dokument beschreibt alle nötigen Schritte zur Installation des Workflow HeatMap-Pakets in Adobe Campaign Classic-Builds vor Version 18.10 (Builds 8700 und höher).

Einführung

Dieses Dokument beschreibt die Installation des Workflow HeatMap-Pakets, mit dem Adobe Campaign-Administratoren alltägliche Workflows überwachen können.

Hinweis:

Die Workflow HeatMap ist standardmäßig ab Version 18.10 in Adobe Campaign Classic enthalten. Die unten stehende Prozedur gilt nur, wenn Sie diese Funktion für einen Build zwischen 8700 und 8977 (18.10) benötigen.

Das Workflow HeatMap-Paket ist für gehostete, lokale und hybride Adobe Campaign Classic-Implementierungen verfügbar. Es kann nur von einem Systemadministrator installiert bzw. im gehosteten Modus nur von Adobe eingerichtet werden.

Bei hybriden oder lokalen Implementierungen wird die Installation vom Kunden übernommen und muss vor der Produktion in einer Entwicklungs-/Staging-Umgebung getestet werden.

So fordern Sie das Paket an:

  • Kunden, die Adobe Campaign Classic über eine gehostete Implementierung ausführen, müssen die Installation des Pakets bei Adobe anfordern, indem sie ein Ticket beim Kundensupport erstellen.
  • Kunden, die Adobe Campaign Classic über eine lokale oder hybride Implementierung ausführen, können das Paket anfordern, indem sie ein Ticket beim Kundensupport erstellen.

Beschreibung

Nach der Installation ersetzt die Campaign Workflow HeatMap-Seite die bestehende Workflow-Überwachungsseite und erfasst verschiedene Indikatoren aus der xtkWorkflowTask-Tabelle, um die Karte zu generieren.

wkf_monitoring_access

Informationen zur Workflow HeatMap

Die Adobe Campaign Workflow HeatMap enthält eine farblich markierte grafische Darstellung aller Workflows, die am jeweiligen Tag ausgeführt werden.

So können sich Plattformadministratoren schnell einen Überblick aller gleichzeitigen Workflows verschaffen, die Belastung der Instanz überwachen und die Workflows entsprechend planen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in dieser ausführlichen Dokumentation.

Funktionsprinzip

Nachdem per Klick auf den Kalender ein Tag ausgewählt wurde, wird eine Abfrage in der xtkWorkflowTask-Tabelle ausgeführt. 

wkf_monitoring_calendar

Einrichtung und Konfiguration

Die Installation erfolgt über das Paket HeatMap.tar, das Sie vom Kundensupport erhalten.

Windows

Nachdem das Paket auf Ihre Server heruntergeladen wurde, entpacken Sie es und kopieren Sie die Ordner datakit und web in Ihr [Installationsverzeichnis].

Wkf-copy-datakit-web-folders

Ersetzen Sie alle Dateien im Zielordner.

Vorsicht:

Wenn Sie mehr als einen Server nutzen, muss das Paket auf allen Servern installiert werden, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. 

Linux

Nachdem das Paket auf Ihre Server heruntergeladen wurde, entpacken Sie es und kopieren Sie die Ordner datakit und web in das Verzeichnis /usr/local/neolane/nl6.

neolane@hostname:~$ cd /usr/local/neolane/nl6/
neolane@hostname:~/nl6$ tar -xvf HeatMap.tar
datakit/
datakit/nms/
datakit/nms/deu/
datakit/nms/deu/package/
datakit/nms/deu/package/heatmap.xml
datakit/nms/deu/strings/
datakit/nms/deu/strings/heatmap.xml
datakit/nms/eng/
datakit/nms/eng/package/
datakit/nms/eng/package/heatmap.xml
datakit/nms/eng/strings/
datakit/nms/eng/strings/heatmap.xml
datakit/nms/fra/
datakit/nms/fra/package/
datakit/nms/fra/package/heatmap.xml
datakit/nms/fra/strings/
datakit/nms/fra/strings/heatmap.xml
datakit/nms/jpn/
datakit/nms/jpn/package/
datakit/nms/jpn/package/heatmap.xml
datakit/nms/jpn/strings/
datakit/nms/jpn/strings/heatmap.xml
datakit/xtk/
datakit/xtk/eng/
datakit/xtk/eng/jssp/
datakit/xtk/eng/jssp/production.jssp
datakit/xtk/eng/jssp/workflowOverview.jssp
web/
web/heatmap.css
web/lib/
web/lib/d3.js
web/lib/moment.js
neolane@hostname:~/nl6$

Vorsicht:

Wenn Sie mehr als einen Server nutzen, muss das Paket auf allen Servern installiert werden, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Aktivieren der Workflow HeatMap

Nachdem die Installation auf allen Servern abgeschlossen ist, wird ein Post-Upgrade empfohlen, um die Neuerstellung aller Schemata zu erzwingen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Adobe Campaign-Dokumentation.

nlserver config -postupgrade -check -instance:<instance_name>
&&
nlserver config -postupgrade -instance:<instance_name> -force

Dies ist erforderlich, um die Adobe Campaign-Anwendungsserver neu zu starten. Nachdem dieser Schritt abgeschlossen ist, löschen Sie den lokalen Cache der Client-Konsole, trennen Sie die Verbindung und stellen Sie sie erneut her.

wkf_monitoring_clear_cache

Sie können jetzt direkt über die Client-Konsole oder über folgende URL auf die Workflow HeatMap-Überwachungsseite zugreifen:

http(s)://[Hostname]/view/workflowOverview.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie